Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Faszientraining: Sinnvoll oder nur ein Trend?

Faszientraining gehört zu den Trendsportarten der Neuzeit und revolutioniert die Fitnessbranche. Dabei sind nicht nur die Übungen dieser Sporteinheit neu, sondern auch die Erkenntnisse, auf denen sie basieren. Gerade für Senioren soll Faszientraining eine verbesserte Mobilität und die Schmerzreduktion bewirken.

Ob dieser Effekt allerdings tatsächlich eintritt oder der Sporttrend nur eine medienwirksame Erfindung ist, darüber gibt es verschiedene Meinungen. Fest steht jedoch, dass die grundlegenden Erkenntnisse über das Faszientraining aus den Studien zu der Achillessehne stammen. Daraus entstand eine moderne Fitnessmethode mit vielseitigen Einsatzbereichen.

zwei Frauen im Fitnessstudio

Faszientraining – fortschrittliche Sportübungen mit umfangreicher Wirkung

Im Allgemeinen gilt das Faszientraining als ein Verfahren, welches aus bewegungstherapeutischen Zwecken angewandt wird. Hierbei steht die Stärkung der Faszien, dem muskulären Bindegewebe, im Vordergrund. Immerhin hat jenes eine große Bedeutung für den Bewegungsapparat, da es die Muskeln umschließt, die einzelnen Körperteile miteinander verbindet, eine stützende Wirkung besitzt und die Gelenke vor einer Überbelastung bewahrt. Insofern die Faszien also keine ausreichende Bewegung erhalten oder fehlbelastet werden, bilden sich Verklebungen und es kommt zu starken Schmerzen. Darum ist das Bindegewebe, statt der Muskulatur, oftmals der Auslöser von Verspannungen und Bewegungsproblemen.

Das Faszientraining dient folglich der Kräftigung des Bindegewebes und dadurch der besseren Mobilität. Besonders Senioren, deren Faszien meistens weniger belastet werden, erhalten somit die Möglichkeit, Ihre Beweglichkeit auf natürliche Weise zu erhöhen. Grundsätzlich ist das Faszientraining dazu für jede Person geeignet, denn seine Übungen sind facettenreich und lassen sich individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen anpassen. Lediglich bei Durchblutungs- oder Lymphstörungen sowie Venenproblemen und einem äußerst schwachen Bindegewebe sollte vor dem Trainingsbeginn ein Arzt konsultiert werden, damit Überbelastungen oder negative Begleiterscheinungen ausbleiben. Daraufhin zeichnet sich das Sportprogramm durch leichte Übungen aus.

Faszientraining in der Praxis – gezielte Trainingseinheiten für gesteigerte Vitalität

Damit das Faszientraining einen wirklichen Nutzen spendet, sollte es zum Anfang nur unter Anleitung von geschultem Fachpersonal wie Physiotherapeuten ausgeübt werden. Als Trainings-Ausstattung wäre für ältere Personen die Verwendung einer weichen Faszienrolle oder eines Tennisballs geeignet. Andere Trainingsgeräte werden hingegen nicht benötigt. Nachdem die richtige Technik erlernt wurde, lässt sich das Faszienprogramm dann selbstständig von Zuhause anwenden. In dem Zusammenhang ist es allerdings wichtig, bei jeder Übung auf die korrekte Rückenhaltung zu achten und als empfindsamer Mensch stets gegen eine Wand zu lehnen, um dem Körper die nötige Stabilität zu schenken.

Weiterhin empfiehlt es sich, eher langsam mit dem Sportprogramm zu beginnen, um Muskelbeschwerden und Schmerzen zu vermeiden. Schließlich ist der Bewegungsapparat bei Senioren nicht mehr so flexibel. 3-4 mal wöchentlich leichte, aber regelmäßige Übungen wären darum optimal, damit sich der Körper schonend auf die neuen Bewegungen einstellen kann. Dazu besteht das Training aus sanften Übungen, die Yoga mit Gymnastik vereinen und massierend, federnd, dehnend sowie ausrollend sind. Zwar kann es so gelingen, die Muskulatur zu entspannen, die Bewegungskoordination zu steigern und die Durchblutung sowie den Stoffwechsel anzuregen, doch das Faszientraining ist kein Ersatz zu anderen Sportarten. Viel eher dient es zur Unterstützung herkömmlicher Aktivitäten wie Muskeltraining.

Wer Faszientraining allerdings nur in Ergänzung zu den bisherigen Fitnessprogrammen durchführt, könnte so dazu beitragen, seinen Bewegungsapparat zu kräftigen und die Mobilität zu verbessern.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (14 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


15 13 Artikel kommentieren
Themen > Gesundheit > Gelenke > Faszientraining: Sinnvoll oder nur ein Trend?