Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

WhatsApp Tipps & Tricks - Teil 3

Aufgrund der positiven Resonanz setzen wir unsere kleine Serie fort und stellen weitere nützliche Tipps und Tricks im Umgang mit WhatsApp vor. Erfahre u.a. wie man bereits abgeschickte Nachrichten wieder löschen und Statusmeldungen erstellen kann.

Mann mit Handy an Küchentheke gelehnt

Sprachnachrichten – Zeit sparen, wenn die Nachricht länger wird

Schnell eine lange Nachricht verschicken, ohne dass man Ewigkeiten dafür braucht? Dank der Funktion Sprachnachrichten geht das unkompliziert, ohne die Finger zu verkrampfen. Dafür gleich neben dem Texteingabefeld den Finger auf den Mikrofonbutton halten und drauflosreden. Bei neueren WhatsApp-Versionen geht es sogar noch komfortabler: Wenn man beim Aufnehmen nach oben streicht, kann man den Finger vom Button nehmen und die Sprachaufnahme läuft weiter. Ist sie fertig, einfach über den Sende-Button abschicken. Will man sie verwerfen, auf Abbrechen klicken, um die Nachricht zu löschen.

Abgeschickte Nachrichten löschen – auch für den Empfänger

Seniorenpaar mit Handys auf dem Sofa

Ups – wer kennt das nicht? Die Nachricht ist noch nicht fertig geschrieben und schon hat man versehentlich auf den Sende-Button geklickt. Oder ein Satz wurde im Affekt verfasst und zu schnell abgeschickt. Doch keine Sorge! Zum Glück kann man die Nachricht nachträglich löschen. Und das geht so: Einfach länger auf die abgeschickte Nachricht drücken, wodurch sich ein kleines Auswahlfenster öffnet. Bei Android-Handys auf das Papierkorb-Icon klicken und Für alle löschen auswählen, damit auch beim Chat-Partner die komplette Nachricht gelöscht wird. Beim iPhone auf Löschen dann auf den Papierkorb klicken. Es können auch mehrere Nachrichten ausgewählt werden.
Doch aufgepasst: Das ist nur innerhalb von sieben Minuten nach Versenden der Nachricht möglich.

Mein Status – zeigen, was man erlebt hat oder wie man sich gerade fühlt

Frau mit Handy auf dem Sofa

Wo finde ich ihn? Wo stelle ich ihn ein?

Ob Fotos von der letzten Urlaubsreise oder einem Besuch bei den Kindern: Im WhatsApp-Status besteht die Möglichkeit, ein, zwei oder gleich mehrere Fotos oder kleine Video-Sequenzen zu posten und den eigenen Kontakten in einer Art Story zu zeigen, was man gerade macht. Das Besondere dabei: Nach genau 24 Stunden werden die Inhalte automatisch gelöscht.

Und so geht’s: Einfach bei Android-Handys in der App in der Menüleiste oben in der Mitte auf Status klicken, iPhone-Nutzer finden den Status unten im Menü. Es öffnet sich dann eine Seite, wo die Option Mein Status angezeigt wird. Einfach antippen und die gewünschten Fotos in der Galerie aussuchen oder neue Fotos und Videos aufnehmen, um einen eigenen Status zu erstellen.

In der Chatansicht werden neu erstellte Statusmeldungen von Freunden, die man sich noch nicht angeschaut hat, übrigens durch einen kleinen Punkt oberhalb des Reiters „Status“ angezeigt. Um sie anzusehen, einfach auf den gewünschten Status klicken.

Texte in „Mein Status“ erstellen

Ob „Fröhliche Weihnachten“ oder „Sommergrüße von der Nordsee“ – textbasierte Statusmeldung sind ebenfalls sehr beliebt. Auch dafür den Reiter Status öffnen und anschließend auf das Stiftsymbol klicken, um eine Statusmeldung zu verfassen. Schriftstil und Hintergrundfarben können über die markierten Symbole geändert, Emojis hinzugefügt werden. Zum Schluss einfach auf das grüne Pfeilsymbol klicken, um den Status an alle Kontakte zu senden.

Wer darf den Status sehen?

Zu dumm aber auch, dass jeder, der Deine Telefonnummer bei WhatsApp hinzugefügt hat, automatisch auch das Profilbild und Deinen Status sieht. Doch das muss nicht sein. Über Einstellungen -> Account -> Datenschutz -> Status-Datenschutz auf Android bzw. Datenschutz -> Status auf dem iPhone kann man festlegen, wer den Status sehen darf: ob alle Deine Kontakte, alle Kontakte bis auf einige Ausnahmen oder nur bestimmte ausgewählte Freunde.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (8 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


24 21 Artikel kommentieren
Themen > Digitale Welt > WhatsApp Tipps & Tricks - Teil 3