Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

4 4

Unwetter zieht herauf

Von Mienelie Donnerstag 01.11.2018, 05:51 – geändert Donnerstag 01.11.2018, 05:52

über Heiligendamm.Diese Motiv holte ich aus meinem Archiv,wo noch so einiges schlummert.Hier war ich an diesem Tag mit meinem Sohn,weilten aber nicht lange,da etwas am Himmel heraufzog,es entlud sich dann auch bald mit voller Kraft.Heiligendamm hatte auch vor der Wende interessante Gäste.Ich kann mich noch an Anna Seghers erinnern,die mit ihren zwei Enkeln,die damals noch so um 13-7 Jahre alt etwa waren,das war inden sechziger Jahren,gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter öfter weilten.Sie lernten wir kurz am damaligen Steinstrand ,wo auch die Strandkörbe standen,kennen,meine Schwester mehr ihre Enkel.Siem ir Schwester mußte dann ein Autogramm für eine Ausgabe:Siebte Kreuz holen,wurde auch gern gemacht,ich traute mir das damals selber nicht.
Und auch an so manchem Schauspieler,rin,die keine Allüren hatten wie man es oft heute kennt,kann ich mich durch Zufallsbegegnungen erinnern.
Heute hier zu weilen,in diesem Jahr war ich bisher noch nicht,es war zu allen Zeiten einfach überlaufen und viele Einheimische verzichten dann auch ,sich indie Massen zu begeben.Dazu werden endlich einige Gebäude der Perlenkette oder wurden auch schon ,nach Jahren des Stillstands restauriert,das Abgesperrtsein,schweigen wir.Und das der Wanderweg oben vorbei an der Villa Weimar,heute Alexenandrinencottage gesperrt wurde,das hätte man anders regeln müssen,aber damals verbeugte sich der eine oder anderen vor manchen Herrschaften,!Esgibt aber trotzdemhier noch Ecken,ohne das man Graf koks über denWeg läuft,bewundern,nee bestimmt nicht,neugierig,auch nicht,manche sicherlich.

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Leben an der Ostsee > Forum > Unwetter zieht herauf