Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

0 1

Hilfe, ich friere!! (3)

Von tastifix Montag 03.08.2020, 08:13 – geändert Montag 03.08.2020, 08:14

Irgendwie aber tut er mir denn doch leid. Petrus sitzt nämlich vor mir wie ein Häufchen Elend und bekommt offensichtlich keinen vernünftigen Gedanken mehr auf die Reihe. Hat Gott eventuell seinem ungehorsamen Diener jenen verwehrt und ihn schleunigst an die Menschen auf der Erde weitergeleitet, damit sie vielleicht sogar selber auf die zündende Idee kommen, wie am besten gegen die Wetterkatastrophe angegangen werden kann - weil Petrus nichts schnallt!?
´Armer Petrus!!`
„Das Einfachste wäre doch ein heftiges Gewitter mit Dauerregen. Dann ginge es uns sehr fix wieder besser!“, schlage ich ihm mitleidig vor.
„Wirklich??“, kommt total deprimiert zurück.
„Na klar! Und zudem ist Gott dann mir Dir ausgesöhnt!“
Petrus` Miene hellt sich auf. Tatsächlich bringt er sogar ein zögerliches Grinsen zustande. Er überlegt kurz und dann …:
„Komm mit!“, fordert er mich auf.

Er führt mich in einen riesigen Kontrollraum. Überall Schaltanlagen mit blinkenden Lampen und Knöpfen.
´Wie im Raumschiff Orion!`, denke ich.
Ein paar schnelle Tipper auf der Himmelscomputertastatur und dessen Monitor zeigt das Bild der Erde. Entsetzt starren wir auf keuchende Menschen, hilflos hechelnde Tiere sowie auf vertrocknete Felder und Wälder. Das Ende scheint sich bereits anzukündigen.
„Schnell, Petrus!!“, dränge ich.
Mir wird bang und banger … Petrus reißt sich zusammen und klappert wie ein Irrsinniger erneut auf den Tasten herum. Sofort zeigt sich ein Kästchen, in dem aufgeführt ist, was man an Befehlen so eingeben kann.
Da steht: Kälte …............1x klicken,
Regen....…........2x klicken,
Sonnenschein... 3x klicken,
Hitze ….............4x klicken,
Gewitter............ 5x klicken.
Dermaßen hastig, wie er jetzt die Befehle eingibt, trägt es keinesfalls dazu bei, mich etwa zu beruhigen. Im Gegenteil wird mir allmählich unheimlich.
„Keine Sorge!“, lacht Petrus, wieder ganz der souveräne Vertreter seines Chefs. „In ein paar Stunden ist dort unten alles in Ordnung. Du wirst sehen!!“
Er wendet sich zu mir und fordert mich auf, die Augen zu schließen. Das Letzte, was ich noch mitbekomme, ist ein gehauchter Kuss auf meine Stirn. Es ist hier oben wohl Sitte, so ´Auf Wiedersehen` zu sagen ...

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Kreativ Schreiben > Forum > Hilfe, ich friere!! (3)