Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.
Bild1

...unter dem Smart ForTwo Südwest-Presse sind alle Bilder in einem Album zusammengefasst...bitte ...anklicken und genießen, viel Spaß

Nachtschicht im Druckhaus der Südwestpresse, Donautal - am 27.März 2012 um 21 Uhr

15 FA-ler waren am Dienstag-Abend putzmunter, als es hieß, eine Nachtschicht im Druckhaus der SWP im Donautal einzulegen.
Pünktlich um 21 Uhr gings los. Zuerst einmal wurden wir zu fingerfood und Getränke eingeladen, die von der Metzgerei Geidan-Gnamm liebevoll angerichtet waren.

Bild 2

Es sollte eine Art Wiedergutmachung sein der mit Umständen verbundenen, in letzter Zeit nicht oder zu spät gelieferten Tageszeitung.
Der Grund war folgender: eine neue Maschine wurde in den letzten Wochen installiert und dass da nicht immer alles reibungslos verläuft, war uns klar.
Die älteste Maschine von 1986 wird demnächst still stehen.
Wir gingen durch das große Haus mit seinen Maschinen, Computern und leider mit den Jahren immer weniger werdenden Menschen, die da in den Nachtstunden für den richtigen Druck und die Auslieferung der Zeitung bis auf die Alb tätig waren. Dank dieser fleißigen Menschen dürfen wir morgens zum Frühstück unsere geliebte Tageszeitung in Händen halten.

Bild 3

Staunend standen wir vor den einzelnen Geräten und bewunderten die heutige Technik, die sich seit Johannes Gutenbergs 1. Druck im 15.Jahrhundert rasant verändert hat.

Bild 9

Die riesigen Tonnen Papier, aus Recyclingpapier auf ca 160cm hohen Rollen lagernd müssen reissfest sein. Sie können nur mit Hilfe von Transportbändern in die richtige Position gebracht werden. Kunstvoll werden die Zeitungen aufgetürmt und Frauen müssen per Hand Werbeprospekte drehen, weil diese in falscher Lage angeliefert wurden.

Bild 5

Die Nachrichten samt Bildern werden auf einer Zinnplatte gedruckt, in die Maschinen eingelegt und mit Saugnäpfen fixiert.
Eine komplizierte Technik, wo uns einfach der Mund offen blieb vor Staunen.
Im Nu waren 2 1/2 Stunden vergangen, keinem war zum Gähnen zumute. Diese Nacht war sehr informativ.

Bild 6

Roland und Eugen haben Bilder gemacht,mit denen wir den Daheimgebliebenen einen Eindruck verschaffen können.
Hugo vielen Dank für die Organisation.

Bild 7

Bericht: Birgit
Fotos: Roland und Eugen

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (8 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Ulm > Ausflüge > Südwest - Presse