Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

FA- Radtour zum Bärenwirt

Nach dem lausigen Frühlingswetter dachten wir,
sobald die Sonne scheint und es etwas wärmer wird, dann nix wie raus und mit dem Fahrrad durch Wald und Wiesen streifen, an Seen vorbei, durch verschlafene Dörfer wo das Landleben noch so richtig idyllisch erscheint.

Bild 11
Bild 12

Und so trafen sich am Donnerstag, 11.6.15 acht radlerfreudige Leute zur Tour von ca 35 km.
Los ging’s am Parkplatz des Wonnemar-Bades in Neu-Ulm.

Bild 1

Entlang am Seitenkanal der Iller, fuhren wir an Freizeitgärten vorbei, wo wir auf Sigfried gestoßen sind, der schon im Schatten am Brückle auf uns wartete. Dann fuhren wir über die Kreuzung nach Ludwigsfeld und vorbei an den Baggerseen. Hier trafen wir auf ein paar abgehärtete Sonnenbader, die der etwas zu kühle Wind nicht gestört hat. Weiter ging es Richtung Finningen, wo am Riedwirtshaus noch Annerose im schicken Radlerdress auf uns wartete. So, jetzt waren wir vollzählig.
Erwähnt werden muß, dass Inge sogar ihren Zahnarzttermin verschob, um dabei zu sein. Respekt Inge!!
Ach ja, und junges Blut war auch dabei: unsere Tochter Steffi hatte sich spontan entschlossen, die Feierabendfreunde ihrer Eltern kennen zu lernen.
Am Ortsende von Finningen ging es etwas bergauf, wir waren nur kurz außer Atem, dann ging es wieder bergab. Nun rollte das Rädle von alleine hinunter und fand den Weg an der Waldgrenze vorbei hinein in den kleinen Ort Neuhausen wo wir geradewegs im Biergarten beim ‚Bärenwirt’ landeten.

Bild 10

Auch hier war heute kein Großbetrieb. Einige Männer im Radlerdress machten wie wir hier einen Stop, andere hielten sich einfach an ihren Bierkrügen fest. Wir suchten uns ein nettes Plätzchen unter den Kastanien aus.

Bild 7
Bild 16
Bild 17

Dann ging’s zur Selbstbedienungstheke um erst mal den Durst mit einem zünftigen Radler zu löschen.

Bild 2
Bild 3
Bild 4


Nach einem netten Plausch über die Dinge des Lebens packten wir wieder unsere Sachen ein.

Bild 6

Ein Blick noch auf Sigfrieds Karte und die Überlegung, noch einen Schlenker an einen weiteren See zu machen, und ab ging es.

Bild 8

Margrit verabschiedete sich beim Bärenwirt von uns, sie wollte die gleiche Strecke wieder nach Hause fahren.

Bild 5
Bild 9

Über ein paar kleine Umwege mussten wir dann doch noch mal einen weiteren größeren „Buckel“ Richtung Reutti überwinden, ab dann waren keine größeren Kraftanstrengungen mehr nötig.

Bild 13

Inge hatte sich mit ihrem Pedelec am Berg verschaltet. Frieder durfte das Gefährt
dann den Berg hoch schieben.


Bild 14

In der Höhe angekommen verabschiedete sich Annerose und fuhr direkt nach Hause.

Bild 15

Wir übriggebliebenen fuhren wie bei der Hinfahrt an den Baggerseen von Ludwigsfeld vorbei zurück zum Ausgangspunkt.
Hoffentlich bleibt uns der Sommer mit recht vielen Sonnentagen gewogen, dann können wir so einen Tag wie heute wiederholen und hoffen, dass sich dann doch der ein oder andere FA-Radler noch dazu gesellen wird.

Bericht: Birgit/Tukuyu
Fotos: Birgit/Tukuyu
Gudrun/Zusel44

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (4 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


1 1 Artikel kommentieren

Regional > Ulm > Ausflüge > FA- Radtour zum Bärenwirt