Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

3 4

Hamburger Straßenmagazin "Hinz & Kunzt"

Von Novelle Donnerstag 28.05.2020, 12:41

Seit gestern, Mittwoch, 27.5.2020, ist nach 2-monatiger Corona-Pause der Straßenverkauf wieder möglich.
Prima, wie durch eine Spendeninitiative die Einrichtung über Wasser gehalten werden konnte.
Eigeninitiative ist immer gefragt und in der Regel erfolgreich.

"Das Hamburger Straßenmagazin „Hinz&Kunzt“ musste seinen Straßenverkauf coronabedingt für zwei Monate stoppen. Peter Weissenburger hat sich mit „Hinz&Kunzt“-Chefredakteurin Birgit Müller darüber unterhalten, wie sich der Verkaufsstopp für das Projekt und die Obdachlosen ausgewirkt hat. Man habe zunächst um Spenden gebeten, um jedem Verkäufer 100 Euro Soforthilfe auszahlen zu können, „dafür hätten wir 53.000 Euro benötigt. Aber durch die großartige Hilfe der Hamburger sind sogar 390.000 Euro zusammengekommen, sodass wir vier Mal Geld ausbezahlt haben und heute ein Starterset für jeden bereit hatten — mit 20 geschenkten Magazinen, Maske und Visier und Desinfektionsmittel.“

Quelle: taz

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Hamburg > Forum > Hamburger Straßenmagazin "Hinz & Kunzt"