Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ein Zeppelinflug

Bild 1

Am 16. April 2011 habe ich den Zeppelinflug unternommen,
den ich vor einem Jahr geschenkt bekommen habe.

Bild 2

Um 14:30 Uhr kamen wir nach Friedrichshafen zum Abflugplatz hin und da sahen wir ihn, groß und mächtig den Zeppelin.
Bis kurz von 17:00 Uhr mussten wir noch warten, denn dann erst konnten wir starten.

Bild 4

Ich hatte mir ausgesucht den Flug nach St. Gallen,
die Route hatte mir von allen am besten gefallen.
Der Zeppelin kam, im „fliegenden Wechsel“ stiegen wir ein,
2 Leute stiegen aus, 2 durften dafür rein.
Wegen der Belastung mußte das so sein.
Vorne saßen die Flugbegleiterin und der Kapitän,dahinter auf beiden Seiten 6 Sitze, so konnte jeder aus dem Fenster sehn.

Bild

Wir flogen in 300 Meter Höhe über den Bodensee,
nun durften wir auch rumlaufen und fotografieren, des war schee!

Bild 5

Segelboote als kleine Dreiecke bewegten sich her und hin
und wie ein Walfisch der Schatten vom Zeppelin.
Leider war die weiße Flotte noch nicht in Betrieb,
sodass es auf dem See recht ruhig blieb.

Bild 6

Diesig war es in Deutschland und überm See getrübte Sicht,
die Schweiz hingegen strahlte im hellen Sonnenlicht.

Bild 7

Der Höhepunkt waren die schneebedeckten Berge,
die Tiere so winzig, die Menschen wie Zwerge.
In St. Gallen gar war Volksfest, mit Buden, Karussells und Riesenrad.
Es sah aus wie von Faller eine als Modell gebaute Stadt.

Bild 8

Schon drehten wir um und flogen zurück,
mit dem Wetter hatten wir großes Glück.
Kein Nebel und keine Turbulenzen hatten wir,
als wir nach Friedrichshafen zurückkamen, schien die Sonnen auch hier.

Bild 9

Das Aussteigen fand wieder im „fliegenden Wechsel“ statt,
wobei nur ein Mann den Zeppelin an einer Schnur gehalten hat.
Er flog die nächste Runde über den schönen Bodensee,
wir bekamen einen Bon für ein Drei-Gänge-Menue, eine Superidee.

Bild 10

Wir ließen es uns munden und nach ca. 3 Stunden, kamen wir todmüde, aber glücklich wieder heim, schöner konnte ein Tag wirklich nicht sein.
Ich wollte Euch diese Geschichte gerne erzählen, weil:

Einen Zeppelinflug kann ich allen nur empfehlen.


Bild 11

Und noch etwas, alle Bilder sind mit einem "Klick" auf das letzte große Bild im Bericht auch im www.album.de zu sehen, viel Spaß.

Eierpflaume68/Karin

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (13 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


2 2 Artikel kommentieren
Regional > Ulm > Mitgliederberichte > Ein Zeppelinflug