Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Michaela Karl: Die Geschichte von Bonnie & Clyde

Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall!"
Die Geschichte von Bonnie & Clyde

Michael Karl hat mit der Biografie "Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall! - Die Geschichte von Bonnie & Clyde" einmal mehr Einblick in die Welt schillernder Persönlichkeiten verschafft.

Denke ich an Bonnie & Clyde fallen mir als erstes Faye Dunaway und Warren Beatty in Arthur Penns Film ein. Sie spielten das Gangsterpaar, das in den 30er Jahren zu nationaler Berühmtheit erlangte, indem es sich während der Weltwirtschaftskrise durch den Mittleren Westen der Vereinigten Staaten "raubte", Läden, Tankstellen und kleinere Banken überfiel und dabei vierzehn Morde beging.

Das Paar und die Taten, die es beging, wurden oftmals romantisiert, die Gewalt als unausweichlich dargestellt. Heute wird Bonnie und Clyde oftmals als Synonym für ein unzertrennliches Paar, das auch in widrigen Umständen zueinander hält.

Dabei waren die beiden jungen Leute Opfer von Selbstüberschätzung, herrschender Arbeitslosigkeit und dem Stempel "einmal Straftäter, immer Straftäter".

Autorin Michael Karl hat mein Bild, das genau dem oben beschriebenen entspricht, "zerstört". Sie hat eine sorgfältig recherchierte Biografie entworfen, die die Figuren mit ihren desolaten Lebensentwürfen zeigt. Bonnie Parker, die eine Schwäche für unehrenhafte Männer hat, Clyde, der nach mehreren Kleindelikten im Gefängnis eine traumatische Vergewaltigung durchleben muss, die ihn für immer verändert und dazu führt, dass er zum ersten mal jemanden tötet. Diese Erfahrung bringt ihn zur Erkenntnis, das das System zu große Mängel aufweist, um sich darauf verlassen zu können.

Das Buch ist informativ und kurzweilig, Michaela Karl gelingt es, die Geschichte so aufzubereiten, dass man sich in einem Roman wiederfindet. Man erfährt, was zur Zeit der Depression in den Köpfen junger Leute vorging und warum der Justiz es so lange nicht gelang, das Paar zu schnappen. Das Buch war nicht leicht zu lesen, da die Kaltschnäuzigkeit der jungen Leute und ihre Selbstverliebtheit nicht in mein Bild passten. Aber ich bin froh um die Korrektur.


Residenz Verlag
304 Seiten
Format 140x220 Hardcover
EUR 24,90
ISBN: 9783701732821
ISBN ebook: 9783701743704

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Literatur > Gern Gelesenes aus der Feierabend-Redaktion > Michaela Karl: Die Geschichte von Bonnie & Clyde