Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Warum stechen, wenn man scannen kann?5,6

Gehörst Du auch zu den rund 1,8 Millionen1 Deutschen, die wegen ihrem Diabetes mehrmals täglich ihren Zuckerwert bestimmen müssen? Bis vor einigen Jahren war dies nur mithilfe eines Fingerstichs und der Nutzung von Teststreifen und Messgerät möglich. Auch heute noch ist dieses Verfahren der Blutzuckermessung verbreitet – doch neue, einfach zu nutzende und schmerzfreie2 Methoden der Zuckermessung werden immer beliebter.

Seit 2014 steht das FreeStyle Libre System für die Zuckermessung zur Verfügung. Es kann nahezu schmerzfrei2, sicher3,4 und ohne routinehaftes Stechen5,6 die Blutzuckerselbstmessung ersetzen. Ein Sensor von etwa der Größe einer Zwei-Euro Münze am Oberarm misst kontinuierlich den Glukosewert. Er ist ein unauffälliger Begleiter im Alltag und kann mit einem Lesegerät oder dem Smartphone mit entsprechender App überall7,8 diskret ausgelesen (gescannt) werden – sogar durch Kleidung hindurch.9 Einmal gesetzt, kann der Sensor für 14 Tage am Körper bleiben – auch beim Schwimmen8, Duschen und sogar in der Sauna.

Bessere Werte durch mehr Informationen

Statt einzelner und punktueller Glukosewerte stehen mit dieser Methode viel mehr Informationen zur Verfügung als bei der herkömmlichen Blutzuckermessung – etwa Informationen darüber, ob der Glukosespiegel gerade steigt oder fällt. Dieses zusätzliche Wissen der Anwender hat auch Auswirkungen auf den Langzeitzuckerwert (HbA1c). Eine Untersuchung zeigt, dass Menschen mit Typ-2 Diabetes und intensivierter Insulintherapie bei Verwendung des FreeStyle Libre Messsystems diesen Wert deutlich verringern konnten.10 Weitere Studien belegen, dass bei der Nutzung von FreeStyle Libre weniger Unterzuckerungen auftreten.3,4 Mittlerweile ist FreeStyle Libre mit mehr als 1,5 Millionen Verwendern das meistgenutzte sensorbasierte Glukose-Messsystem weltweit.11

Feierabend-Scouts gesucht

Wie beurteilen Feierabend-Mitglieder das Messsystem FreeStyle Libre 2? Am 28. Oktober treffen sich dazu 6-8 Feierabend-Mitglieder in Frankfurt am Main. Dort wird das sensorbasierte Glukose-Messsystem der Firma Abbott vorgestellt und es besteht die Möglichkeit das FreeStyle Libre 2 System direkt vor Ort zu testen. Bewirb Dich hier als Feierabend-Scout.

Test und Diskussionsrunde

Ein Mitarbeiter von Abbott und eine Diabetesberaterin werden allen Testern12 eine technische Einweisung in das System geben. Dabei werden die Funktionen von FreeStyle Libre 2 ausführlich erklärt und der Sensor wird gemeinsam angebracht. Bei einer anschließenden Diskussionsrunde kann man seine Eindrücke mit anderen teilen und natürlich auch Fragen stellen. Da wir bei Feierabend darüber berichten wollen, wird auch ein Kameramann dabei sein, der Fotos und Videoaufnahmen macht. Natürlich bekommen alle Tester auch Bilder zugesandt und für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Bewirb Dich hier als Feierabend-Scout

ADC-2019-DE-1257 | September 2019


1 https://www.diabetesde.org/ueber_diabetes/was_ist_diabetes_/diabetes_in_zahlen; Zugriff am 24.05.2019.
2 85% der Teilnehmer einer Erstanwenderstudie stimmten der Aussage zu, dass das Scannen des Sensors schmerzfrei ist. Daten liegen Abbott Diabetes Care vor.
3 Haak T, Hanaire H, Ajjan R et al. Flash Glucose-Sensing Technology as a Replacement for Blood Glucose Monitoring for the Management of Insulin-Treated Type 2 Diabetes: a Multicenter, Open-Label Randomized Controlled Trial. Diabetes Ther (2016). doi:10.1007/s13300-016-0223-6. Die Studie wurde mit 224 Erwachsenen durchgeführt.
4 Bolinder J, Antuna R, Geelhoed-Duijvestijn P, Kroger J, Weitgasser R. Novel glucose-sensing technology and hypoglycaemia in type 1 diabetes: a multicentre, non-masked, randomised controlled trial [published online September 12, 2016]. Lancet. 2016. Die Studie wurde an 239 Erwachsenen durchgeführt.
5 Eine zusätzliche Prüfung der Glukosewerte mittels eines Blutzucker-Messgeräts ist erforderlich bei sich schnell ändernden Glukosespiegeln, weil die Glukosewerte in der Gewebeflüssigkeit die Blutzuckerwerte eventuell nicht genau widerspiegeln, oder wenn das System eine Hypoglykämie oder eine anstehende Hypoglykämie anzeigt oder wenn die Symptome nicht mit den Messwerten des Systems übereinstimmen.
6 Das Setzen eines Sensors erfordert ein Einführen des Sensorfilaments unter die Haut. Der Sensor kann bis zu 14 Tage lang getragen werden.
7 FreeStyle Libre kann in bis zu 3.048 Meter Höhe verwendet werden.
8 Der Sensor ist in bis zu 1 m Wassertiefe für die Dauer von bis zu 30 Minuten wasserfest.
9 Das Lesegerät kann die Daten des Sensors in einem Abstand von bis zu 4 cm erfassen.
10 Kroeger J. et al., Effectiveness of FreeStyle Libre Flash Glucose Monitoring System Observed in Real-World, Chart Review Study in Adults with Type 2 Diabetes. Posterpräsentation, DDG Kongress Deutschland, 30. Mai 2019
11 Die Aussage basiert auf der Anzahl der Nutzer des FreeStyle Libre Messsystems weltweit im Vergleich zu der Nutzeranzahl anderer führender sensorbasierter Glukosemesssysteme für den persönlichen Gebrauch. Daten liegen vor. Abbott Diabetes Care, Inc.
12 Teilnahmebedingungen: Intensivierte Insulin Therapie bei Typ1 oder Typ2 Diabetes; Abschluss eines Vertrages mit Abbott über die Erstellung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen, Interviews und Erfahrungsberichten


Themen > Gesundheit > Gesundheitstipps > Warum stechen, wenn man scannen kann?5,6