Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

So fing alles an - und nun haben wir 15 jähriges Jubiläum

Ein Bericht vom Mausepaul

Die Regionalgruppe Berlin-Mitte, Berlin so hieß sie damals, wurde im Juni 2001 im Restaurant Loretta in Wannsee gegründet. Dort trafen sich Berliner Mitglieder mit den Redakteuren von Feier@bend Frankfurt (Main). Nach interessanten Gesprächen und heftiger Diskussion wurde beschlossen, die Regionalgruppe Berlin ins Leben zu rufen. Von Frankfurt (Main) wurde die Regionalseite der Regionalgruppe Berlin am 1. Juli 2001 freigeschaltet. Wir waren jetzt eine offizielle Regionalgruppe von Feier@bend und hatten Mitglieder aus ganz Berlin. Dies sollte sich auch in Zukunft nicht ändern.

Die Regionalgruppe entwickelte sich erwartungsgemäß gut, und die Anzahl der Mitglieder stieg ständig an. Zunächst gab es nur Veranstaltungen in Berlin, wie Wanderungen in der Stadt, Besuch berühmter Gebäude und Anlagen und natürlich auch die monatlichen Regionaltreffen. Dies sollte sich aber auch bald ändern. Durch die aktive Mitarbeit einiger Mitglieder nahmen unsere Aktivitäten zu und es kam richtig Schwung auf. Die Höhepunkte der vergangenen Jahre waren natürlich unsere Reisen und Ausflüge. Leider fehlen uns zu den Jahren 2001 bis 2003 alle Unterlagen. Trotz aller Bemühungen konnten wir keine mehr ausfindig machen.

Die Aufzeichnungen begannen 2004 mit dem Besuch der Zitadelle in Spandau, die an strategisch günstiger Stelle, am Zusammenfluss von Havel und Spree, aus einer unbefestigten Siedlung im frühen 8. Jahrhundert entstand. Dort gab es eine ausführliche Führung. durch die Festungsanlagen.

Im Jahr 2005 gab es gleich mehrere Höhepunkte. Wir besuchten das Spukschloss in Berlin, nicht im Spessart, es kam die Regionalgruppe Frankfurt (Main) zu Besuch und wir beobachten die Kraniche im Naturpark Westhavelland.

Mit der Schippelschute stachen wir 2006 auf dem Finowkanal in See, besuchten die Landesgartenschau in Rathenow und machten mit der Bahn einen Ausflug nach Stettin in Polen.

Unsere Reisen nach Prag und nach Binz auf Rügen waren im Jahre 2007 unsere Höhepunkte.

Mit dem Besuch der Burg Hohnstein und der Stadt Magdeburg begann das Jahr 2008. Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war die Fahrt nach Lagow in Polen und unsere Reise in die Schweiz nach Lungern.

Wir waren jetzt auf den Geschmack gekommen und so gab es als Jahreshöhepunkt ab 2009 jedes Jahr eine Reise und einige Male, da wir nicht genug kriegen konnten, auch zwei.


  • 2009 in den Schwarzwald

  • 2010 nach Nassereith in Tirol

  • 2011 nach Leiwen/Mosel und nach Dovos/Schweiz

  • 2012 nach Ruhpolding und Fintel/Lüneburger Heide

  • 2013 an den Bodensee und Sächsische Schweiz

  • 2014 nach Fintel/Lüneburger Heide und Leiwen/Mosel

  • 2015 nach Thüringen und Krakau in Polen

  • 2016 an den Gardasee nach Torbole ging vorerst unsere letzte Reise


Es gab noch viele andere Höhepunkte und Gemeinsamkeiten unserer Regionalgruppe.

  • 2008 Weihnachtsfeier in Gräfenhainichen

  • 2009 Besuch in Gorzow (Landsberg) in Polen

  • 2010 Besuch in Zielona Gora (Grünberg) in Polen

  • 2011 Kremserfahrt in Neulöwenberg

  • 2012 Kranichbeobachtung an der Oder

  • 2013 Eiswelt in Rövershagen

  • 2014 Rosengarten in Forst

  • 2015 Fahrt nach Kolberg (Polen)

  • 2016 Kloster Neuzelle und Schlaubetal


Dies waren nur einige der Höhepunkte die wir genannt haben. Unser Veranstaltungskalender war jedes Jahr entsprechend voll. Ihr werdet euch sicherlich an viele der Veranstaltungen noch erinnern können.

Als ständige monatliche Veranstaltungen kamen das Frauenfrühstück, das Frühstück mit Bowling und die Spielevormittage hinzu. Diese Veranstaltungen waren immer ausgebucht. Neben den geführten Wanderungen mit Seidenberg (Eberhard), waren natürlich auch unsere Dampferfahrten beliebt. Auch der Kontakt mit anderen Regionalgruppen, wie Potsdam und Umgebung und Frankfurt (Oder), waren eine Bereicheung für unsere Regionalgruppe.

15 Jahre sind schnell vergangen. Wir haben viel erleben können, viel gesehen, Kontakte knüpfen können und auch viel Neues erfahren. Es war eine sehr schöne Zeit.

Wir wünschen uns weitere erlebnisreiche Jahre mit der Regionalgruppe Berlin-Mitte und bedanken uns bei allen herzlich für die aktive Mitarbeit.

Mausepauline (Karin)
Mausepaul (Karl-Heinz)
01. Juli 2016

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (17 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


22 19 Artikel kommentieren

Regional > Berlin-Mitte > Jubiläum > 15 Jahre Regionalgruppe