Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Poesiealbum

Disclaimer: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie insbesondere keine Urheberrechte Dritter verletzen! Auch Bilder und Texte unterfallen regelmäßig dem Schutz des Urheberrechts. Gemäß § 3.2.der Feierabend Nutzungsordnung - der Sie bereits zugestimmt haben - stehen Sie dafür ein, dass die von Ihnen mit Hilfe der Community heraufgeladenen, gespeicherten, verbreiteten, präsentierten und/oder veröffentlichten Inhalte nicht gegen geltendes deutsches Recht, gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen und/oder die Rechte Dritter verletzen. Eine Verletzung der Rechte Dritter kann neben kostenpflichtigen Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen auch unangenehme strafrechtliche Folgen haben.

Du möchtest auch einen Eintrag hinzufügen? Dann werde kostenlos Mitglied bei Feierabend!




_Lena_ schrieb am 21.03.19 um 23:01:37:
Darin besteht die Liebe:
Dass sich zwei Einsame
beschützen und berühren
und miteinander reden.

Rainer Maria Rilke

(339495)

_Lena_ schrieb am 21.03.19 um 22:42:57:
Güte in den Worten
erzeugt Vertrauen.
Güte beim Denken
erzeugt Tiefe.
Güte beim Verschenken
erzeugt Liebe.

Laotse

(339494)

Eisscholle schrieb am 21.03.19 um 21:42:33: Wenn sie meinen, dass ich etwas gesagt habe, dann haben sie mich sicherlich miss verstanden.

(Alan Greenspan)
(339493)

adrenal schrieb am 21.03.19 um 18:57:48: Durch die tiefe Seele geht mein süßes Deingedenken wie ein stilles Nachtgebet..

N. Lenau
(339492)

fleuriste schrieb am 21.03.19 um 18:08:45: 'Mit jedem Buch -
ob ernst ob heiter -
wird man von Tag zu Tag
ein Stück gescheiter.'

(von Unbekannt)
Renoir: die Lesende

(339491)

Fritzifrau schrieb am 21.03.19 um 17:21:41: Was ist schon ein Tag?

Was ist das schon, ein Tag?
24 Stunden, 1440 Minuten, 86.400 Sekunden.
Mal ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger.
Aber was ist das wirklich?
Ein wenig Zeit unseres Lebens, so scheint es, aber das ist relativ.
Manchmal zieht er sich hin, jahrelang.
Und manchmal, da ist er nach wenigen Minuten vorbei.
Was wir aus der Zeit machen die uns bleibt,
ist uns überlassen.
Ein Tag, was ist das schon?
Nur ein kleiner Bestandteil unseres langen Lebens.
Und doch kann er so wichtig sein!
Eine Sekunde, die wir hätten schneller sein müssen,
Eine Minute, die wir nie vergessen,
Eine Stunde, die wir in voller Konzentration verbringen ... oder auch nicht.
Das alles kann unser ganzes Leben verändern.
"Es ist ja nur ein Tag!" ... ein wichtiger und nie wiederkehrender Moment unseres Lebens.

Ein Gedicht von Inja Domrowe

(339490)

_Lena_ schrieb am 21.03.19 um 14:14:18:
Die innere fröhliche Kraft, der Mut des Lebens, die gesunde Entwicklung eines ganzen Daseins ist der echte Besitz.

Henrik Steffens

(339489)

sternwart schrieb am 21.03.19 um 11:13:21: Nicht Sprüche sind es,
woran es fehlt,
die Bücher sind voll davon -
woran es fehlt,
sind Menschen,
die sie anwenden'

Epiktet
um 50 - ca. 138 u.Z.
griech. Philosoph.

Es gibt zwei Arten des Schönen: In der einen liegt Anmut,in der anderen liegt Würde.Cicero


Am Morgen eine Schale Blumen aufzustellen, kann uns an einem überfüllten Tag ein Gefühl der Stille geben - wie ein Gedicht zu schreiben oder ein Gebet zu sprechen.

Anne Morrow Lindbergh

(339488)

sternwart schrieb am 21.03.19 um 11:09:45: Wenn die Mühen des Alltags dich plagen, wenn du erschöpft und mutlos bist, dann nimm dir die Zeit und gehe hinaus in den Wald und höre den Bäumen zu. Sie erzählen dir vom Rhythmus des Lebens, von Stürmen, die sie aufs Härteste prüfen, von Singvögeln, die in ihren Zweigen nisten, vom Schmuck ihrer Blätter, die ihnen der Spätherbst nimmt. Wie sie nackt und bloß die Kälte des Winters überstehen-und sie doch im Frühling wieder neues Grün hervorbringen. Der Trost der Bäume möge dir neue Kraft und neue Zuversicht schenken.

Unbek.Autor
Wer glücklich ist, der bringt das Glück und nimmt es nicht im Leben!
Es kommt von ihm und kehrt zurück zu dem, er es gegeben.
Friedrich von Bodenstedt

Bedenke: Ein Stück des Weges liegt hinter dir, ein anderes
Stück hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur,
um dich zu stärken, aber nicht um aufzugeben.
(Augustinus Aurelius 354-430, römischer Philosoph)

Gott hilft uns nicht immer am Leiden vorbei,
aber er hilft uns hindurch.
Johann Albrecht Bengel
Und doch ist dort Einer,
welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.
Rainer Maria Rilke
In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht;
ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht;
ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe;
ich bin unruhig, aber bei dir ist der Friede;
in mir ist die Bitterkeit, aber bei dir ist Geduld;
ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg
(unbekannt)

(339487)

sternwart schrieb am 21.03.19 um 10:53:30: wie schön.....

es tönen die Lieder....
... der Winter ist vergangen....
alle Vögel sind schon da....

alle diese schönen Volkslieder, die wir in der Schule gelernt haben und die auch gesungen wurden, kommen mir in den Sinn.
Bei diesen schönenj Frühlingstagen....
Aber leider kann die Jugend diese Kultur-Schätze nicht mehr...
warum nur....
Was geht der Jugend so viel Schönes verloren. meint sternwartr
(339486)
1  |  2  |  3  |  4  |  ...  |  Nächste Seite