Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Poesiealbum

Disclaimer: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie insbesondere keine Urheberrechte Dritter verletzen! Auch Bilder und Texte unterfallen regelmäßig dem Schutz des Urheberrechts. Gemäß § 3.2.der Feierabend Nutzungsordnung - der Sie bereits zugestimmt haben - stehen Sie dafür ein, dass die von Ihnen mit Hilfe der Community heraufgeladenen, gespeicherten, verbreiteten, präsentierten und/oder veröffentlichten Inhalte nicht gegen geltendes deutsches Recht, gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen und/oder die Rechte Dritter verletzen. Eine Verletzung der Rechte Dritter kann neben kostenpflichtigen Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen auch unangenehme strafrechtliche Folgen haben.

Du möchtest auch einen Eintrag hinzufügen? Dann werde kostenlos Mitglied bei Feierabend!




Eisscholle schrieb am 21.08.18 um 21:29:43: Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muß nur alles verstehen.

(Marie Curie)
(333197)

wiener15 schrieb am 21.08.18 um 21:24:51: Bescheidenheit ist eine Eigenschaft,
die vom Bewusstsein der eigenen Macht
herrührt...........Cezanne
(333196)

Bricat schrieb am 21.08.18 um 14:53:58:

Was die Welt

vorwärts treibt,

ist nicht die Liebe,

sondern,

der Zweifel.


Peter Ustinov

(333195)

_Lena_ schrieb am 21.08.18 um 14:38:10:
Und wenn dich die Arbeitswut überfällt, setz dich ganz still in eine Ecke und warte bis der Anfall vorüber ist.

Trinkspruch

(333194)

Kanon schrieb am 21.08.18 um 12:24:23: Versuche immer genau die Entscheidungen zu treffen, die dich glücklich machen.
(Unbekannt)
(333193)

Ingrid1 schrieb am 21.08.18 um 10:39:12: Packe den Tag

Packe den Tag wie ein glühendes Eisen,
Schmiede und strecke ihn wacker am Herd,
Lasse dann Leben und Zukunft erweisen,
Ob er zur Pflugschar ward oder zum Schwert.

Julius Lohmeyer
(333192)

fleuriste schrieb am 21.08.18 um 10:32:58: Ein Freund vermag eine Wüste in ein Paradies zu verwandeln.

Zenta Maurina
(333191)

sternwart schrieb am 21.08.18 um 10:23:07:
DANKE, für diesen guten Morgen,
Danke, für jeden neuen Tag,
Danke, daß ich all' meine Sorgen
Auf Dich werfen mag.
Danke, für alle guten Freunde,
Danke, o Herr, für jedermann,
Danke, wenn auch dem größten Feinde
Ich verzeihen kann.
Danke, für meine Arbeiststelle,
Danke, für jedes kleine Glück
Danke, für alles Frohe, Helle
Und für die Musik.
Danke, für manche Traurigkeiten,
Danke, für jedes gute Wort,
Danke, daß Deine Hand mich leiten
Will an jedem Ort.
Danke, daß ich Dein Wort verstehe,
Danke, daß Deinen Geist Du gibst,
Danke, daß in der Fern' und Nähe
Du die Menschen liebst.
Danke, Dein Heil kennt keine Schranken,
Danke, ich halt' mich fest daran,
Danke, ach Herr, ich will Dir danken,
Daß ich danken kann. Danke, o Herr, für Deine Nähe,
Danke, Du sprichst zu uns Dein Wort,
Danke, es leit' uns, wo wir gehen
Und an jenem Ort.
Danke, ich kann Verzeihung finden,
Danke, ich darf um Gnade fleh'n,
Danke, gedächtest Du der Sünden,
Könnt' ich nicht bestehn.
Danke, daß Du uns eingeladen,
Danke, Du hast uns reich genährt,
Danke, für diese vielen Gnaden,
Deren wir nicht wert.
Unbek.Texter








(333190)

sternwart schrieb am 21.08.18 um 10:21:19: Segnung für das Alter (aus Irland)

Möge das Licht deiner Seele dich behüten,
Mögen alle deine Ängste vor dem Alter dahinschwinden wie Eis
in der Sonne,
Möge dir das Auge deiner Seele die nötige Weisheit verleihen,
diese schöne Zeit der Ernte recht zu würdigen.
Mögest du den Willen haben, deines Lebens Frucht zu ernten,
zu heilen, was dich versehrte, es näher und näher kommen
und eins werden zu lassen mit dir.
Möge dir ein Gefühl deiner Würde und Freiheit zuteil werden,
vor allem aber die herrliche Gnade,
dem ewigen Licht und der Schönheit zu begegnen,
die in dir sind.
Mögest du gesegnet sein, und mögest du in dir selbst
unendliche Liebe zu dir selbst entdecken.

aus: John O'Donohue, "ANAM CARA

(333189)

sternwart schrieb am 21.08.18 um 10:19:41: Jedes Jahr hat seine Chance.
jedes Jahr birgt in sich
neue Möglichkeiten.
Vielleicht ärgerst Du Dich, daß Du nun schon älter bist,
als Du Dich fühlst.
Vielleicht möchtest du dein
Alter gerne vor anderen verbergen. Du möchtest jünger sein.
Aber jedes Alter ist gut.
Wenn Du ja sagst zu deinem Alter,
dann wirst Du erkennen,
was die typische Chance ist, die gerade in Deinem
Lebensalter steckt.
Dann wirst Du weise werden. Du wirst den Geschmack Deines
Lebens auskosten wie den Wein,
der in jedem Jahrgang anders schmeckt.
Pater Dr. Anselm Grün


(333188)
1  |  2  |  3  |  4  |  ...  |  Nächste Seite