Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Poesiealbum

Disclaimer: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie insbesondere keine Urheberrechte Dritter verletzen! Auch Bilder und Texte unterfallen regelmäßig dem Schutz des Urheberrechts. Gemäß § 3.2.der Feierabend Nutzungsordnung - der Sie bereits zugestimmt haben - stehen Sie dafür ein, dass die von Ihnen mit Hilfe der Community heraufgeladenen, gespeicherten, verbreiteten, präsentierten und/oder veröffentlichten Inhalte nicht gegen geltendes deutsches Recht, gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen und/oder die Rechte Dritter verletzen. Eine Verletzung der Rechte Dritter kann neben kostenpflichtigen Abmahnungen und Schadensersatzansprüchen auch unangenehme strafrechtliche Folgen haben.

Du möchtest auch einen Eintrag hinzufügen? Dann werde kostenlos Mitglied bei Feierabend!




fleuriste schrieb am 02.07.20 um 05:47:57: Eugen Roth 1895-1976

'Zu pflanzen
einen schönen Baum,
braucht´s eine
halbe Stunde kaum.

Zu wachsen,
bis man ihn bewundert,
braucht er
- bedenk es -
ein Jahrhundert.'
(350867)

_Lena_ schrieb am 01.07.20 um 23:37:32: O.W.
(350866)

Kanon schrieb am 01.07.20 um 21:42:07: Die Siege von gestern sind weniger wichtig als die Pläne für morgen.
(Unbekannt)
(350865)

adrenal schrieb am 01.07.20 um 20:22:33: Sich den Dingen anpassen, indem man zwischen ihnen Harmonie schafft, das ist die Tugend; sich mit den Dingen abfinden, indem man sich mit ihnen vereint, das ist das Tao.

Tschuang Tse
(350864)

wiener15 schrieb am 01.07.20 um 19:56:54: Für den Mann ist das Auto ein Zweck,
für den ihm manchmal die Mittel fehlen.....j.pitchfield
(350863)

sternwart schrieb am 01.07.20 um 19:54:47: Das Große geschieht so schlicht wie das Rieseln des Wassers,
das Fließen der Luft, das Wachsen des Getreides.
Adalbert Stifter ...

Das Leben ist nicht zu Ende nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht Es hat nur einen Weg versperrt damit man einen anderen sucht!
chinesisches Sprichwort

Immer ,wenn ich
mitten im Alltag
innehalte und gewahr
werde,
wie viel mir geschenkt
ist,
werden die zahllosen
Selbstverständlichkeiten
zu einer Quelle
des Glücks.
Gustave Flaubert

Die beste Möglichkeit Dankbarkeit auszudrücken ist es,
Wissen und Hilfe, wann immer möglich,
anderen zuteil werden zu lassen.
unbekannt

Alles,
was du sagst,
sollte wahr sein.
Aber nicht alles,
was wahr ist,
solltest du auch sagen.
(Voltaire)

(350862)

sternwart schrieb am 01.07.20 um 19:53:31: Denke nicht so oft an Das, was dir fehlt,sondern an das,
was du hast Marc Aurel



"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt" Mahatma Gandhi (1869 - 1948), indischer Pazifist

Die Sonne blickt mit hellem Schein so freundlich in die Welt hinein; mach's ebenso sei heiter und froh!'

Johann G. von Herder1744-1803



Gütige Worte gehen den Menschen nicht so tief zu Herzen wie ein gütiger Ton.
Ein freundliches Wort findet immer guten Boden.(Jeremias Gotthelf)
Wichtig ist nicht das ewige Leben, sondern die ewige Lebendigkeit.'
Friedrich Nietzsch1844-1900

Genieße die Gegenwart mit frohem Sinn, sorglos was dir die Zukunft bringen werde.
Nimm einen auch bitt´ren Kelch mit Lächeln hin. Vollkommen ist kein Glück auf dieser Erde.Horaz röm. Dichter

fALLS KEIN aUTOR AUFGEFÜHRT; IST ER NICHT BEKANNT

(350861)

sternwart schrieb am 01.07.20 um 19:51:39: Mit einer guten Tat und sei sie noch so gering, belohnen wir uns selbst... Gisela Solms-Wildenfels

Der eine wünscht sich Ruhm und Geld, die Wünsche sind verschieden.
Ich wünsche für die ganze Welt, nur Einigkeit und Frieden.unbek.

wo nicht benamt, ist Autor unbekannt.....




Unser Aufgabe ist es, in unserem Leben diese Welt mit unserer Person
ein wenig heller und wärmer und menschlicher zu machen."Dr.Ans.Grün Pater „


Die Schönheit
der Dinge
lebt in
der Seele
dessen,
der sie
betrachtet.

unbekannt






Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser.“
Konfuzius

Auf der Heide blühn die letzten Rosen,
braune Blätter fallen müd vom Baum
und der Herbstwind küsst die
Herbstzeitlosen mit dem Sommer
flieht manch schöner Traum.
Song




In meinem Inneren gibt es einen Platz, wo ich ganz allein lebe und genau da sind meine Quellen, die niemals versiegen.'
Pearl S. Buck 1892-1973

(350860)

fleuriste schrieb am 01.07.20 um 19:35:31: Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden,
das dich mehr liebt als sich selbst.

Josh Billings
eigentlich Henry Wheeler Shaw,
US-amerikanischer Humorist
1818 - 1885

(350859)

meetstandbyme schrieb am 01.07.20 um 18:50:31: Die Hoffnung ist der Regenbogen
über dem herabstürzenden Bach des Lebens.

(Friedrich Nietzsche)

(350858)
1  |  2  |  3  |  4  |  ...  |  Nächste Seite