Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Poesiealbum



Wattinchen schrieb am 16.07.24 um 07:37:52: IM GARTEN
MEINER TRÄUME.....

Im Garten meiner Träume,
fang ich das Leuchten ein.
Es strahlte mir die Sonne
ganz warm ins Herz hinein.

Wie schön ist die Natur.
Liebend für uns gemacht.
Machst du die Augen auf,
ganz oft Dein Herze lacht.

© C.W.
(376493)

fleuriste schrieb am 15.07.24 um 17:51:12: „Blumen sind die Liebesgedanken der Natur."

Bettina von Arnim
1785-1859
(376492)

fleuriste schrieb am 15.07.24 um 17:47:24: Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt ist die Welt –
sieh sie dir an.

Kurt Tucholsky
1890-1935


P A R I S
(376491)

fleuriste schrieb am 15.07.24 um 17:43:52: 'Willst du glücklich sein im Leben,
Trage bei zu andrer Glück,
Denn die Freude, die wir geben,
Kehrt ins eigne Herz zurück.'

Marie Calm
1832 - 1887
***



Fred Morgan:
Ein Tag auf dem Fluss
(376490)

Kuddelahh schrieb am 15.07.24 um 14:15:00:
Kuddels Erzählungen.
----…---
Kuddels Erzählungen sind voller Fantasie,
Von vielen Abenteuern und auch Magie.
Seine Geschichten sind spannend und schön,
in fremde Welten kann er uns damit entführ'n.
Er lacht und tanzt durch unsere Welt so bunt,
und bringt uns zum Lachen, zu jeder Stund'.
Kuddels Geschichten sind fröhlich und leicht,
damit wird‘s nie langweilig, das sag ich gleich.
Deshalb kuckt doch mal in seinem bunten Blog,
wenn habt ihr Interesse, wenn habt ihr gar Bock.
---….---
Hamburger Kuddel-Gruß.
*KopierFrei mit: > khahh777 und GoogleBar.
https://kuddel-hamburg.blogspot.com/
(Text & Foto EigenPro.)

(376489)

Soff schrieb am 15.07.24 um 10:39:35: Ludwig Eichrodt (1827-1892)

Lob der Natur

Wie ist die Gotteswelt doch schön,
Wenn man gerade Glieder hat,
Gut hören tut und richtig sehn,
So schön ist es in keiner Stadt.

Die Quellen hupfen von der Höh’,
Auch Wasser ist ein guter Schluck!
Die Hasen fliehen durch den Klee
Und bilden einen Gegendschmuck.

Wie wächst der Wald beim Drosselschlag,
Zumeist in milder Jahreszeit,
Das Herz erquickt der Feldertrag,
Und auch der “Ochsen” ist nicht weit.

Dort schlenkern sie das Fleischskelett,
Der Wadenfreund hat sein Pläsier,
Vor Freuden giegst das Bodenbrett,
Und trefflich munden Wein und Bier.

Drum labet euch in der Natur,
Dann habt ihr nicht so viel Verdruss,
Der Redliche folgt ihrer Spur,
Und oft auch der Herr Physikus.
(376488)

wuestenblume1 schrieb am 15.07.24 um 08:27:54: Die Einsamkeit ist die einzige Geliebte,
die uns glücklich macht, wenn sie uns
im Stich lässt.
- Elmar Kupke -
(376487)

wuestenblume1 schrieb am 15.07.24 um 08:25:29: Das Beste im Leben ist,
Verständnis für alles Schöne
zu haben.
- Menander -
(376486)

wuestenblume1 schrieb am 15.07.24 um 08:22:17: Alles in der Welt kannst du ändern,
nur andere Menschen nicht. Das
können nur sie selbst.
- Phil Bosmans -
(376485)

Wattinchen schrieb am 15.07.24 um 07:25:56: IM GARTEN
MEINER TRÄUME,

nehm ich dich bei der Hand.
Zu zweit geht es sich leichter.
In dieses Traumes Land.

Ich brauche deine Hilfe.
Du hast die Kraft dazu.
Wenn ich nur leise bitte,
ist es gemacht im Nu.

Die Pflege ist mir wichtig.
Der Garten ist nur schön,
wenn liebes Händemühen
nach Sträuchern, Blumen sehn.

Dann leuchten ihre Augen.
Mein Herz macht einen Sprung.
Und wir schon reif an Jahren,
sind plötzlich wieder jung.

© C.W.
(376484)


1  |  2  |  3  |  4  |  ...  |  Nächste Seite

Du möchtest auch einen Eintrag hinzufügen? Dann werde kostenlos Mitglied bei Feierabend!