Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Poesiealbum



Soff schrieb am 21.02.24 um 18:09:04: DAS BESTECK
Ein Messer ist, was es auch darf,
auf einer Seite meistens scharf.

Auch ein Stück Fleisch, sie werden's kennen,
kann man damit auseinander trennen.

Damit stechen kann man auch,
böse Menschen in den Bauch

und in der größten Hungersnot,
schneidet es Brötchen oder Brot.

Böse Jungens die klauen, stehlen,
schneiden damit manchmal Kehlen.

Es hilft beim heimischen Gebrauch
und für die Schwiegermutter auch!

Die Gabel, ganz im Gegenteil zum Messer,
schneidet nicht sie sticht viel besser,

sie dient dazu, sie werden's lieben,
sich Dinge in den Mund zu schieben.

Greift eine Hand in deinen Teller
,ist die Gabel meistens schneller.

Die Zinken kann man auch benutzen,
sich damit die Zähne putzen

Und beim Büfett hast du mal Gäste,
die schnellste Gabel schnappt das beste!

Und jetzt kommt, wie es sich geziemt,
der Löffel der zum löffeln dient.

Ob Grießbrei, Reisbrei oder Suppe,
das ist dem Löffel dabei schnuppe.

Das Kind schippt Sand in einen Topf,
der Hase trägt sie auf dem Kopf.

Der Löffel dient - will ich noch sagen,
nicht zum stechen, nur zum schlagen.

Und jetzt bevor das Köpfchen raucht,
wisst ihr wie man Besteck gebraucht.

Nun zum Schluss, so nach dem Essen,
zurückgeben jetzt nicht vergessen,

das Besteck kommt in den Teller rein,
der Kellner wird dir dankbar sein!
Göbel
(375259)

sternwart schrieb am 21.02.24 um 17:35:37: Das Leben ist ein Lied - singe es.
Das Leben ist ein Spiel - spiele es.
Das Leben ist eine Herausforderung - stelle dich ihr.
Das Leben ist ein Traum - lass ihn wahr werden.
Das Leben ist ein Opfer - bringe es dar.
Das Leben ist Liebe - freue dich darüber.

Mutter Theresa aus Indien sel. gesprochen


(375258)

sternwart schrieb am 21.02.24 um 17:24:14: Mein Lebensmotto zum 95. erlebten Geburtstag

Heute habe ich Glück, denn ich bin aufgewacht ,
ich lebe.
Ich habe ein wertvolles, menschliches Leben,
ich werde es nicht vergeuden.
Ich werde alle Energien nützen um mich zu entwickeln,
um mein Herz zu erweitern gegenüber anderen,
um Erleuchtung zum Wohl der anderen Lebewesen
zu erlangen.
Ich werde freundliche Gedanken hegen gegen-
über anderen.
Ich werde nicht böse oder wütend werden,
ich werde anderen nutzen - so gut ich es kann


Dalai Lama


(375257)

fleuriste schrieb am 21.02.24 um 15:28:49: Ludwig Bechstein
1801–1860
dt. Archivar, Märchensammler
und Erzähler

Dem Unersättlichen in jeglichem Genuß
wird selbst das Glück zum Überdruß.
(375256)

Kuddelahh schrieb am 21.02.24 um 11:34:33: Februar der Hoffnungsvolle.
---….---
Im Februar ist es oftmals noch kalt,
doch die Sonne zeigt sich schon bald.
Die Tage werden gar langsam länger,
und jeder Vogel wird zum Toppsänger.
Der Winter neigt sich nun dem Ende zu,
und im Lenz bilden sich erste Rendezvous.
Der Februar so voller Hoffnung und Licht,
uns einen wundervollen Frühling verspricht.
---….---
Hamburger Kuddelgruß von de Woterkant.
KopierFrei/GoogleBar NUR mit: > khahh7 <
https://jahreszeiten-reime.blogspot.com/

(375255)

fleuriste schrieb am 21.02.24 um 09:13:56: Toleranz heißt:
die Fehler des anderen entschuldigen.
Takt heißt:
sie nicht zu bemerken.

Arthur Schnitzler
österr. Arzt, Erzähler
+ Dramatiker
1862-1931

***
Leibl, W.
1844-1900
Das ungleiche Paar

(375254)

fleuriste schrieb am 21.02.24 um 09:09:53: Alfred Buckowitz:
1888-1966
dt. Tierpsychologe
+ Schriftsteller

‚Die Achtung vor der Eigenart des Tieres
ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm.
(375253)

wuestenblume1 schrieb am 21.02.24 um 08:19:16: Das Leben besteht aus Augenblicken
und kleinen Ewigkeiten.
- Ernst Ferstl -
(375252)

wuestenblume1 schrieb am 21.02.24 um 08:16:11: Gönne es dir hin und wieder Ballast
abzuwerfen. Finde heraus, was zu
viel ist. Oder wer.
- Esragül Schönast -
(375251)

wuestenblume1 schrieb am 21.02.24 um 08:13:26: Nichts ist gefährlicher und seelenmordender
als die beständige Beschäftigung mit dem
eigenen Wesen und Ergehen, der eigenen
einsamen Unzufriedenheit und Schwäche.
- Hermann Hesse -
(375250)


1  |  2  |  3  |  4  |  ...  |  Nächste Seite

Du möchtest auch einen Eintrag hinzufügen? Dann werde kostenlos Mitglied bei Feierabend!