Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Der Einsamkeit an den Feiertagen entfliehen

Spätestens ab dem ersten Advent lachen sie von Plakaten, aus dem Fernseher und aus Zeitschriften: Bilder von glücklichen Familien und Freunden, die fröhlich gemeinsam unter dem Tannenbaum hervorstrahlen. Was aber, wenn man alleine ist? Die Kinder weit weg sind, der Partner verstorben oder einfach niemand in der Nähe ist?
Das macht es manchmal schwierig, in dieser Zeit allein zu sein. Damit aber weniger Einsamkeit aufkommt, gibt es einige Möglichkeiten.

Senioren am Tisch vor einem Weihnachtsbaum

Verabredungen initiieren

Zur Weihnachtszeit finden sich viele Gelegenheiten, gemeinsam Unternehmungen zu starten. Ob Konzerte, Weihnachtsausstellungen oder der Bummel über den Weihnachtsmarkt, die Möglichkeiten sind vielfältig. Wie Du dafür Begleiter findest? Das geht zum Beispiel in den Regionalgruppen. Dort kannst Du an einer Veranstaltung teilnehmen oder besser noch, stelle eine neue ein! So kannst Du selbst entscheiden, worauf Du Lust hast und bietest auch noch anderen Mitgliedern einen Anlaufpunkt. Und bei dem einen oder anderen Glühwein vergeht die erste Scheu bestimmt wie im Fluge.

Über die Feiertage verreisen

Auf den ersten Blick erscheint es vielleicht seltsam, an Weihnachten im Urlaub zu sein, noch dazu mit Fremden. Dazu kommt die Angst, dass man vielleicht nur mit Pärchen zusammen unterwegs und dadurch Außenseiter ist. Das kann aber umgangen werden, wenn man beispielsweise nach Singlereisen sucht, die übrigens auch gezielt für die Zielgruppe 60plus angeboten werden. Oder aber Du sucht gezielt nach anderen Reisewilligen, zum Beispiel in einer Reisegruppe.

Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen

Bei Kaffee und Kuchen über die Neuigkeiten im Ort tratschen, kollektiv Plätzchen backen oder gemeinsam Weihnachtslieder singen: Kirchen und karitative Verbände sind rund um Weihnachten und Neujahr besonders aktiv. Oftmals gibt es kleine Leckereien und warme Getränke, sodass sich ganz natürlich für die Teilnehmer eine gemütliche Stimmung ergibt. Ob man in alten Erinnerungen schwelgt, Spiele spielt oder die neueste Politik diskutiert: Alleine wird bei diesen Treffen jedenfalls niemand sein. Einfach mal in den Gemeinden anrufen oder auf der Internetseite schauen!

Im Vorfeld online verabreden

Weihnachtlich gekleideter Senior vor dem PC

Das Internet hat die Vorteile, dass man sich über zahlreiche Kilometer hinweg in Sekundenschnelle austauschen und zueinanderfinden kann. Dabei ist es erst mal egal, ob es darum geht, Besuche zu verabreden oder vielleicht ein Telefonat, der Erstkontakt ist schnell hergestellt. Gerade dann, wenn es Dir schwer fallen sollte, auf andere zuzugehen, kann der virtuelle Weg vieles erleichtern. Schau doch einfach mal in unserer Gruppe „Feiertage gemeinsam“ vorbei, dort treffen sich Mitglieder, denen es genauso geht wie Dir.

Weihnachten in Trauer

Etwas anders sieht es aus, wenn der Verlust eines Partners noch nicht verarbeitet oder aber es sogar das erste Weihnachten ohne den geliebten Menschen an seiner Seite ist. Hier können – je nach Typ – zwei Varianten hilfreich sein. Für manche hilft es, aktiv unter fröhliche Menschen zu kommen, um nicht noch mehr in die Trauer zu sinken. Andere hingegen suchen Gleichgesinnte, beispielsweise in Trauergruppen oder Trauercafés. Beides kann helfen, wichtig ist jedoch in allen Fällen: man muss den andere Personen vertrauen können und wissen, dass es ok ist, wenn man selbst einfach noch nicht lachen oder so richtig von Herzen mitfeiern kann. Das ist normal und in Ordnung, diesen Druck darf man sich nicht auch noch auferlegen.

Fazit

Ganz wichtig ist es, den Mut aufzubringen und aktiv zu werden. Manchmal reicht es, Bekannten oder Freunden zu sagen, dass man die Feiertage nicht alleine verbringen möchte, vielen ist es vielleicht einfach nicht klar. Man muss es aber immer aussprechen. Wenn schlichtweg niemand Bekanntes in der Umgebung ist, können aus Unbekannten, denen es auch so geht, Bekannte werden. Mit ein wenig Eigeninitiative lässt sich somit leicht eine Gemeinschaft Gleichgesinnter bilden, die die Weihnachtszeit gemütlich miteinander verbringt.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (9 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


16 13 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Weihnachten 2019 > Der Einsamkeit an den Feiertagen entfliehen