Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Etti hat das Wort: Perfekt?

Perfekt?

Perfekt! Sie ist die Beste, lebendig, interessant - sie ist einzigartig, wie er sie sich vorgestellt hat. Er ist glücklich - könnte jubeln. Diese Nacht wird eine gute Nacht - sie wird neben ihm liegen.
Zufrieden schlägt er die Bettdecke zurück, beginnt sich langsam zu entkleiden - ohne sie dabei aus den Augen zu lassen, und nicht ohne sie hin und wieder zu berühren. Wieder greift er nach ihr - noch einmal vor dem ersehnten Schlaf - sinkt auf den Bettrand - schaut sie an - sehr lange, erst liebevoll, dann kritisch ... Wie konnte er nur... ? Wie konnte er denken, sie sei vollkommen? Nervös streicht seine Hand über sie. Wieder beginnt es in seinem Kopf zu arbeiten. Er wird sie ändern müssen! Er muss sie ändern! Wäre doch gelacht, wenn sie sich nicht zurechtbiegen ließe!
Stunde um Stunde vergeht. Seine Augen beginnen zu brennen. Seine Kraft schwindet. Es ist vier Uhr morgens. Er kann nicht mehr.
Als er nach kurzem unruhigem Schlaf erwacht, liegt sie da, in der grellen Morgensonne, verunstaltet von unzähligen Wunden, die er ihr zugefügt hat. Lustlos hängt sein Blick an ihr. Ob er es doch noch einmal versuchen soll? - Ein letztes Mal stürzt er sich auf sie...
Langsam schwindet der Nebel in seinem Kopf. Er wird locker, frei, schäumt über wie sprudelnder Sekt... Geschafft! Seine Augen tasten sie ab - er sollte - Schluss! Nichts sollte er mehr! Jetzt bleibt sie wie sie ist. Nur schwer kann er es sich recht machen. Aber nach Tagen der Anspannung, der beflügelnden Erregtheit hat er vielleicht schon den Blick für sie verloren.
Noch einmal betrachtet er sie. Sein Gesicht entspannt sich. Die Mühe hat sich gelohnt...
Es ist doch noch eine gute Geschichte geworden.

Autor: Rosewittchen

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (22 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


12 11 Artikel kommentieren
Themen > Unterhaltung > Kolumnen, Anekdoten und Co > Etti hat das Wort > Etti hat das Wort: Perfekt?