Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Hand aufs Herz

bemalte Schuhe

Hand aufs Herz, wer hat denn noch nie bei Amazon bestellt? Seit ich den Läusekamm für meinen Hund günstig und zügig in den Händen hielt, hege ich eine gewisse Faszination gegenüber diesem Dienstleister.

Es erstaunt mich immer wieder, dass mir keine drei Sekunden später, nachdem ich die zwei Taschenausgaben über Ausgrabungen der antiken mykenischen Gräber von Maghoula-Galatas und „Lustige Grashalm-Geschichten für Anfänger“ orderte, flugs per E-Mail bestätigt wird, dass mein Wunsch Erfüllung findet.

Doch immer, wenn ich lesen muss der Artikel meines Begehrens sei nicht mehr verfügbar, überfällt mich eine düstere Spontantrauer. Dann belohne ich mich umgehend mit diversen Trostbestellungen. Zum Beispiel 10 Halogen Stiftsockellampen, eine original Drulini Toilettenbürste, eine K-PRO Nagelzange für Fußnägel mittlerer Stärke, einen Novus Elektrotacker, diesen speziellen Rotho Komposteimer, und schließlich den Bio Cannabis Tee, (welcher sage und schreibe ungewöhnliche, ganze zehn Wochen Lieferzeit beanspruchte, samt auffälliger Kontrollspuren).

Du bestellst unersättlich, dieser ungerechtfertigte Vorwurf des selbsternannten Kassenwartes, überhöre ich wutschweigend routiniert und quittiere solch plumpe Unterstellung umgehend mit einer deftigen Sammelbestellung.

Den was ihm sein Doc Morris, ist mir mein Amazon prime, niemals würde ich ein lebenswichtiges Rezept verreisen lassen, womöglich verirrt es sich und setzt mich damit der ernsten Gefahr aus die vorgeschriebenen Einnahmezeiten der Blutdrucksenker zu gefährden.
Letzten Montag ist mir ein Coup gelungen. Ich köderte ganze 5 Liter Ultra ICT Motoröl zu einem sensationellen Preis, plus einer HD+ Karte zum dreiwöchigen gratis Test. Eine glatte Bestechungsorder an die Adresse des unbelehrbaren Amazon Verweigerers.
Und ich wagte zum ersten Mal ohne vorher reinzuschlüpfen, mir ein Paar Schuhe zu bestellen, witzig bemalte Sommersneaker, doch leider war meine Größe „nicht mehr lieferbar“, das konnte mich diesmal jedoch nicht sonderlich erschüttern, weil ein must have und wozu gibt es eigentlich Schuhspanner? Ergo bestellte ich die süßen Treter in 36 1/2 Ausführung. Als ich sie dann endlich in den Händen hielt, federleicht und extrem entzückend, wusste ich sofort diese Schühchen sind ein famoses Geburtstagsgeschenk für Barbaras beneidenswert zierliche Füßchen.

Autor: galen

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (11 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


37 15 Artikel kommentieren
Themen > Unterhaltung > Kolumnen, Anekdoten und Co > Aus dem Alltag von Galen > Hand aufs Herz