Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ein Bericht von Mausepaul (Karl-Heinz)

weihnacht2010
Günter begleitet uns beim Singen mit dem Akkordeon
Foto: Ana2 (Ingrid)

Zum Abschluss des Jahres und kurz vor dem Weihnachtsfest bot es sich an, allen Mitgliedern der Regionalgruppe Berlin-Mitte für ihre aktive Teilnahme an Veranstaltungen, Ausflügen, Wanderungen, Spielnachmittage, Bowling usw. Dank zusagen. Karin und ich beschlossen daher, in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier in Berlin zu organisieren und keine Weihnachtsfahrt ins Umland zu machen, wie in den vergangenen Jahren. Es sollte etwas ganz besonderes werden. Karin suchte sich unter unseren Frauen Helferinnen, die ihr bei der Planung und Ausgestaltung behilflich waren. Plätzchen wurden gebacken, Süßigkeiten für die bunten Teller besorgt, Hefte mit Weihnachtsliedern gedruckt und beschlossen, dass jeder Teilnehmer ein kleines Päckchen mitbringt, damit der Weihnachtsmann etwas zum Verteilen hat.

Es fanden sich auch Feier@bendler die zum Programmablauf etwas beitrugen, wenn wir nur an pfuschi/Dieter seinen „Paule“ denken, der war doch köstlich. Und ohne Günter mit seinem Akkordeon hätte wohl kaum einer so schön die Weihnachtslieder mitgesungen.

Leise Weihnachtsmusik ertönte, als die ersten Feier@bendler mit ihren Päckchen den festlich geschmückten Raum betraten. Christstollen, Kaffee und alkoholfreie Getränke standen neben den bunten Tellern auf den Tischen und nachdem alle 67 Feier@bendler erschienen waren, konnte die Weihnachtsfeier beginnen.

Karl-Heinz (Mausepaul) begrüßte die Anwesenden und gedachte auch unseren Kranken und nicht mehr unter uns weilenden Mitglieder. Ließ noch einmal kurz das Jahr 2010 Revue passieren, sprach über unsere Ausflüge von A wie "Adonisröschen" bis Z wie Zielona Gora. Anschließend sangen wir die ersten Weihnachtslieder, begleitet von Günter auf dem Akkordeon.
Nach kurzer Pause, wurden die Päckchen verteilt, was einige Zeit in Anspruch nahm, denn 67 Päckchen mussten an die Frau / den Mann gebracht werden. Das Auspacken begann und man sah es den Gesichtern an, es gab viele Überraschungen. Nun ging Günter wieder zu seinem Akkordeon und es wurden zwei weitere Weihnachtslieder gesungen, wie den Gesichtern anzusehen, hat dies allen gut gefallen.

Im kleinen Programm ging es mit dem Vortrag von "Paule" weiter. Paule erzählte von seinem Großvater, der nicht zu unserer Weihnachtsfeier kommen konnte und ihn nun mit so einigen Vorwarnungen zu uns geschickte. Nachdem er so einiges über unsere Gruppe verlauten ließ waren wir doch überrascht, wie sein Großvater uns doch kannte. Da sieht man mal wieder, wie wir von Mitgliedern, die wir nicht kennen, über die Regionalseite beobachtet werden. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus und amüsierten uns köstlich.
Natürlich versteckte sich hinter "Paule" unser Feier@bendler Pfuschi (Dieter). An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Dieter.
Mit "Stille Nacht, heilige Nacht" wurde unser kleines Programm abgeschlossen.

Jetzt war es an der Zeit, dass sich Feier@bendler bei Mitgliedern für ihre aktive Mitarbeit im vergangenen Jahr bedankten. Ana2 (Ingrid), Langzeitsegler (Christel), Rena47 (Renate), Karegu (Gudrun), Barhelma (Barbara) und Pfuschi (Dieter) bekamen ein kleines Präsent überreicht.

Ana2 (Ingrid) übernahm es, auch den Mausepauls ein Dankeschön zu überreichen. Es gab zwei Karten für den Friedrichstadt Palast, ein Essen zu zweit und ein sehr schönes, mit viel Liebe angefertigtes Buch, wurde beiden überreicht. Auch an dieser Stelle recht herzlichen Dank dafür, Karin und ich haben uns sehr darüber gefreut.

Zum Abschluss gab es noch ein kalt-warmes Buffet. Da wir im Löwenbräu waren, echt bayerisch.

So, dass war es. Nochmals vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung.
Wir wünschen allen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest, einen guten "Rutsch" in das Neue Jahr und freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim 1. Regionaltreffen im Jahr 2011.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (14 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


2 2 Artikel kommentieren
Regional > Berlin-Mitte > Regionaltreffen > Regionaltreffen 2010 > 13 - Dezember 2010