Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Grillfest bei Bernard am 27.Juli 2012

Wer jemals just ein Grillfest plant
mit 15 netten Leuten,
dem ist die Situation bekannt,
was Vorarbeit bedeutet.

Da ist man froh um jede Hand,
die Arbeit geht vonstatten,
Bänke brauchen sicheren Stand
und möglichst noch im Schatten!
Und kaum steht alles wie nach Plan,
stellen in bester Laune
wir Feierabendler uns an
im Schatten unterm Baume.

Adele ist auch schon zur Stell´,
wie wir´s erwartet hatten,
mit Marianne und Marcel
und ihrem Göttergatten.

Jetzt wird geplaudert und begrüßt,
ein Feuer ist entfacht;
und Wein durch unsere Kehlen fließt,
den Bernard uns gebracht.

Kaum war das Essen aufgetischt,
die Konversation auch schon erlischt.
Wie uns der Knigge schon empfiehlt:
Mit vollem Munde spricht man nicht…

Steaks gabs kleine oder große,
Grumbiere - und Selleriesalat,
über allem duftete:
“Markus” Knoblauchsauce!

Das Rezept!??Das bleibt geheim,
doch Käthe hat verraten:
Knobi und Joghurt kamen rein
und andere Zutaten!?!

Aus ist´s mit der Verdauungsstarre,
es klingen hell die Saiten,
denn Adi will mit der Gitarre
ne Menge Spaß bereiten.

Da wird so mancher Traum geweckt:
Ach Brüder, liebe Schwestern,
zeigt mal was alles in euch steckt,
die Zeiten warn erst gestern!

Schon wird geschwoft und auch geschunkelt,
und wer was kann, singt lauthals mit;
manch einer wohl bei sich so munkelt:
“Mein Gott, was war ich da verliebt!”

Doch keine Spur von Wehmutstropfen,
der Adi reißt uns alle mit;
auch wenn wir nur im Takt mitklopfen,
schlussendlich fühlt sich jeder fit.


Schon wird Kaffee herbeigebracht,
Adele bringt ganz unverhofft
in Stanniolpapier verpackt
`nen echt Elsässer Gugelhopf!

Bernards Fest neigt sich dem Ende,
schon ziehen erste Wolken auf.
Und wieder sind es flinke Hände,
die räumen alles wieder auf.

Viel Dank sei allen hier gesagt,
die dazu beigetragen!
Der nächste Treff ist angesagt -
bis dann: „In ein paar Tagen!“


Die Fotos sind von Anke - Erwin - Käthe

Autor: wallianna

grill16
Walli - unsere Poetin!

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (27 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


13 12 Artikel kommentieren
Regional > Basel > Erlebnisberichte > Grillfest bei Bernard 2012