Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

2 3

Der kleine bockige Osterhase

Von tastifix Montag 15.04.2019, 19:46

In Mümmelhausen wurde bereits seit mehreren Tagen aufgeregt gemümmelt. Vor sämtlichen Nestern und auch auf dem Marktplatz mit den Salatblatt- und Möhrenständen hockten die Hasenmütter beieinander und beschwerten sich über den Nachwuchs:
„Mein Männi weigert sich, das Ostereier malen zu lernen. Was soll bloß aus ihm werden?“
„Hast du ihn gefragt, warum er es denn nicht will?“
„Ist ihm zu doof. Die Menschen sollen die Dinger gefälligst selber anmalen, wenn sie die unbedingt bunt haben wollen!“
„Nein, wie kann er nur!!“
„Und, wie stellt er sich seine Zukunft vor? Hat er überhaupt irgendwelche Pläne??“
„Denkt euch nur: Er sagt, dass er Schaufensterhase werden will!“
„Klar, damit er für den Rest seines Lebens faulenzen kann! Meine Güte, Eli, wie schrecklich. - Schließlich gehört deine Familie schon seit Generationen dem vornehmen Osterhasenstand an!“
„Lisi, ich weiß mir echt keinen Rat mehr. Sein Vater übrigens auch nicht.“
„Da hilft nur noch Strenge, nichts sonst!“, stellte eine andere Hasenfreundin resolut fest. „Als mein Sohn damals aufmuckte, gab es ein paar hinter die Löffel. Hat wahre Wunder gewirkt. Du müsstest ihn heute mal erleben!“, ergänzte sie stolz.
„Vielleicht hast du recht!“, murmelte Eli.

Eli verabschiedete sich von den Freundinnen und hoppelte fix nachhause, um alles mit Freddy, ihrem Mann, durchzumümmeln. Der hörte aufmerksam zu und wiegte weise den Kopf.
„Deine Freundin hat recht. Dem werde ich jetzt Beine machen, sonst wird nie etwas aus ihm!“

Als Männi mittags aus der Hasenschule kam, wunderte er sich denn sehr. Anstatt sich vorm Computer herum lümmeln zu können, musste er im Garten den Rasen kurz zupfen und junge Salatpflanzen einpflanzen. Wenig später schon schmerzten Männi die Vorderpfoten und der Rücken:
„Die spinnen wohl! Ich mach nich mehr!“
Er flitzte in sein Kinderzimmer, kramte sich das Abenteuerbuch ´Das Geheimnis des braunen Salatblattes` heraus und flüchtete in die Welt der Verbrecherjagd. An seine Pflichten dachte er kein bisschen mehr. Lange währte das Lesevergnügen jedoch nicht. Plötzlich stand brüllend sein wütender Vater vor ihm:
„Jetzt ist Schluss, mein Sohn! Ab morgen hole ich dich jeden Tag von der Schule ab und werde Lehrer Schlackerohr fragen, ob du am Ostereiermalunterricht teilgenommen hast. Und wehe dir, wenn nicht! -
Übrigens: Den Schaufensterhasen schlag dir endgültig aus dem Kopf!“
„Mich zwingst du zu gar nichts!“, wurde Männi frech.
Im nächsten Moment machte es ´patsch` und noch einmal ´patsch`.
„Au!!“
„So, und jetzt bringst du den Garten in Ordnung, aber fix!“

Dermaßen energisch hatte Männi seinen Vater noch nie erlebt und bekam Muffensausen.
´Der bringt es und nimmt mir vielleicht gar den Möhren-Gameboy weg!“
Auf den war Männi besonders stolz, denn er war einer der wenigen Hasenjungen, die solch ein tolles Gerät besaßen. Mit hängenden Löffeln schlich er in den Garten, in dem er dann den halben Nachmittag schuftete, bis endlich alles fertig war. Völlig groggy legte er sich abends ins Bett und schlief vor Erschöpfung durch bis zum nächsten Morgen.

Tatsächlich brachte der Vater Männi zur Schule und wirklich redete er nach Stundenschluss mit Lehrer Schlackerohr.
„Männi wollte sich vor dem Malunterricht drücken. Ich hab ihm aber einen Pinsel und ein Ei in die Pfote gedrückt und verlangt, dass es bis zum Ende der Stunde fertig bemalt sein sollte. Mit knurriger Miene hat er sich dann an die Arbeit gemacht.“
„Hat er sich Mühe gegeben?“
„Na ja, immerhin ein wenig! Doch gibt es da etwas, was ich Ihnen unbedingt ...“
In der Annahme, dass Männi zusätzlich etwas angestellt hatte und Lehrer Schlackerohr sich nun über sein unmögliches Betragen beschweren würde, schaute der Vater ihn entsetzt an. Aber der Lehrer lächelte:
„Im Gegenteil: Ich hab ne Überraschung für Sie: Ihr Sohn ist künstlerisch ausgesprochen begabt. Wenn er fleißig übt, gehe ich davon aus, dass er sogar Osterhasenmalermeister werden wird ... !“

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Kreativ Schreiben > Forum > Der kleine bockige Osterhase