Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

63 28

IGNORIEREN

Von egalis Montag 07.09.2020, 08:43

Immer wieder ist das Ignorieren hier im Tagebuch ein Thema. Warum das überhaupt notwendig ist, entzog sich bislang meiner Kenntnis, meinem Wissen. Ich komme allerdings nicht umhin, nun auch "meinen Senf" dazuzugeben. Manchmal ist es einfach unerlässlich, dass man sich trennt, mag es noch so schmerzhaft sein. Bei kleinem sehe ich das ein und verstehe das.

Und jetzt ist es soweit:
Ich habe die Faxen dicke.
Ich werde sie ignorieren.
Jahrelang war sie mir eine gute Freundin, war unser Verhältnis ziemlich ungetrübt. Selten waren wir mal anderer Meinung. Mal ließ sie mich deutlich wissen, was sie von mir dachte und ich sah ein, dass sie so Unrecht nicht hatte und ging auf ihr Ansinnen ein. Meistens war sie dann wieder beruhigt und die Freude über unser gutes Miteinander war auf beiden Seiten groß und hielt lange Zeit an.

Aber das ist jetzt vorbei.

Ich will nicht mehr.

Seit Wochen kriege ich zu wissen, dass sie mit meinem Verhalten mal wieder nicht einverstanden ist. Meine Güte, in meinem Alter will ich mich doch nicht mehr verbiegen lassen! Ich nehme sie doch auch so wie sie ist!!
Darum habe ich beschlossen, sie zu ignorieren.

Gleich schiebe ich sie unter den Waschtisch:
Meine Waage.

EBD

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Kreativ Schreiben > Forum > IGNORIEREN