Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

6 6

Klaviertrio Nr. 7 WoO 39 – Beethoven

Von EwigerBrunnen01 Donnerstag 18.05.2023, 08:19


Externer Inhalt

Dieser Inhalt wird nicht von Feierabend.de bereitgestellt. Du kannst ihn nur lesen, wenn Du zustimmst, dass er von Youtube nachgeladen wird. Bist Du einverstanden, dass externe Inhalte nachgeladen werden? Mehr dazu erfährst Du in unseren Datenschutzbestimmungen.


einverstanden



Das Trio komponierte Beethoven im Jahr 1812 für die damals 10-jährige Tochter von Antonie Brentano, der er später auch seine Sonate Nr. 30 op. 109 widmete. Beethoven war eng mit Antonie Brentano befreundet und man munkelte, dass die Briefe „An die unsterbliche Geliebte“ an sie gerichtet waren. Neuere Forschungen geben allerdings als Empfängerin Gräfin Josephine Brunsvik an.
Bezüglich des Trios schrieb Beethoven: „Für meine kleine Freundin Maxe Brentano zu ihrer Aufmunterung im Klavierspielen“.
Ob die kleine Maxe wohl ihre Freude an diesem frischen fröhlichen Trio gehabt und fleißig geübt hat?

Das Werk wurde erst nach Beethovens Tod veröffentlicht und aufgeführt.

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Klassik-Oper-Operette > Forum > Klaviertrio Nr. 7 WoO 39 – Beethoven