Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

20 18

Verwechslung in der Sauna

Von Novelle Mittwoch 19.02.2020, 07:50

Bevor in der Sauna etwas angefasst wird, sollte gewissenhaft nachgedacht werden, um was es sich genau handelt.

"Ein 42-jähriger Mann soll in der Sauna den Penis seines Nebenmanns mit dem Wasserschlauch verwechselt haben. Nachdem der Fall vor Gericht gelandet ist, wurde nun ein Urteil gefällt – und das hat es in sich!
Laut Aussagen gegenüber der österreichischen Zeitung „Heute“ habe der Angeklagte versucht, sich mit einer Sehschwäche herauszureden.
„Ich habe wegen meiner Sehschwäche irrtümlich den Penis meines Nachbarn berührt. Eigentlich wollte ich nur zum Wasserschlauch greifen“, wird der Sauna-Grapscher zitiert.

Auch sein Anwalt versuchte es mit einer speziellen Rettungsaktion. Er soll die Szene tatsächlich vor Gericht mit pantomimischen Darstellungen nachgespielt haben. Aber auch das konnte die Richterin nicht umstimmen.

Die Richterin blieb in der hitzigen Schlauch-Debatte ruhig und sprach letztendlich eine Geldstrafe für den Beschuldigten aus. Saftige 13.500 Euro kostet den 42-Jährigen die pikante Verwechslung.

Das Opfer sei dagegen vom Vorwurf der gefährlichen Drohung freigesprochen worden. Der 19-Jährige soll dem Grapscher mit „Kieferbruch“ gedroht haben.

Da der 42-Jährige neben der harten Strafe auch ein Sauna-Verbot für das entsprechende Wiener Fitnessstudio verpasst bekommen haben soll, kann der 19-jährige nun wieder ohne böse Befürchtungen in das Dampfbad. (cho) "

Quelle: "Hamburger Morgenpost" v. 18.2.2020

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Erotik im Alter > Forum > Verwechslung in der Sauna