Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

3 3

Meine Reise nach Spanien

Von Jungfrau75 21.03.2021, 10:22 – geändert 21.03.2021, 10:51

Abenteuerlustig und auch mutig, das war ich wohl schon immer !
So habe ich in meinem Leben nicht selten Dinge getan und Entscheidungen getroffen, die Folgen hatten, wie ich meine : immer schöne Erfahrungen !

So bekam ich, 77 Jahre alt und seit 6 Jahren im "Betreuten Wohnen" lebend, wieder Lust, einen Winter in Spanien, also in der Wärme, zu verbringen !
Vorher, noch mit Partner und Wohnmobil, hatten wir das schon etwa fünf Jahre ausprobiert, das war eine herrliche Erfahrung gewesen !
So eine Zeit ganz weg und dann noch in der Sonne...
Ja, wie kann das gehen, fragte ich mich. Meine Freundin half : suche doch einen Partner mit Wohnmobil oder Wohnwagen, viele fahren im Herbst dorthin und ich habe gehört, dass sie, sofern allein, gerne jemanden mitnehmen würden !
Na, denn mal suchen ! In so manchem Profil fand ich Andeutungen...und darauf schickte ich eine Nachricht.
Drei mögliche "Partner" fand ich : einer sagte gleich ab ("zu spät"), einen besuchte ich deshalb mit dem Zug, acht Stunden unterwegs, er wollte auch nicht !
Nun der Dritte : eine imponierende Persönlichkeit, der mir gleich seinen "Lebensbericht" zuschickte !
Wir schrieben, telefonierten, schließlich besuchten wir uns, dann bechlossen wir, das Wagnis einzugehen! Ihn reizte die Möglichkeit, seine Reisekasse aufzubessern (natürlich wollte ich die Hälfte zusteuern), mich das Abenteuer.

Vorsichtige Jungfrau, die ich bin, gab es "Rückversicherungen" : ein Freund in der Nähe, der mich abholen könnte, noch mehrere Bekannte in der Nähe...
Also : los ! Auf nach Torrox Costa im Süden von Spanien !

Noch ein paar Einzelheiten : Mein Partner, eine "Tonne" von Mann, meinte, dass wir wohl keine Probleme hätten, und auch gemeinsam im breiten Wohnwagen-Bett schlafen könnten, ganz ohne Sex oder Beziehung !
Allerdings gefielen ihm meine 5 Taschen am nächsten Morgen nicht so, wo wir die wohl lassen könnten ? Und immerhin hatte ich auch einen kleinen Hund mitzunehmen, den er zwar schon kennengelernt hatte, der aber bei den Pausen wie ich auch zum Pinkeln musste...
Aber der erste Tag verlief ganz gut : Wir unterhielten uns, ich erfuhr noch ein paar Einzelheiten von ihm. Er hatte zuvor eine 30 Jahre jüngere Frau gehabt !
War Kapitän gewesen...Hatte sein Kapital der Frau überlassen, die es durchgebracht hatte. Nun ein Leben im "Mindest-Status" auf einem Campingplatz und im Winter nach Spanien, weil das Leben dort billiger war...
Eigenes Erlebnis von Jungfrau75

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Deine Kurzgeschichte > Forum > Meine Reise nach Spanien