Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Passworte verwalten

Ein Klick auf dieses Symbol lädt eine druckbare PDF-Datei in den Dowwnload-Bereich.



Wähle deinen Browser:

Einführung

Einige Nutzer waren entsetzt, dass die Passworte automatisch eingesetzt werden und sahen darin ein großes Sicherheitsrisiko. Ob es überhaupt ein Sicherheitsrisiko ist, kommt auf die Mitbenutzer des Rechners an.

Wer seinen Rechner alleine nutzt hat überhaupt kein Problem. Der Grund ist, dass die Passworte im Browser gespeichert werden und nur auf diesem einen PC gelten.

Von außen hat niemand Zugriff auf diese Passworte. Selbst wenn 2 oder mehr Rechner vorhanden und miteinander vernetzt sind ist das kein Risiko, denn es gilt immer ein Browser auf einem PC.

Wenn mehrere Familien-Mitglieder einen Rechner nutzen und nicht jeder sich überall einloggen soll, kann man den Browser so einstellen, dass Passworte gar nicht gespeichert werden. Alternativ lässt sich einstellen, dass nur bei bestimmten Seiten immer ein Passwort verlangt wird.

Leider ist die Vorgehensweise bei verschiebenden Browser unterschiedlich, weshalb nun die einzelnen Typen folgen.

Internet Explorer

Beim laufenden Internet Explorer klicke auf das Zahnrad und wähle Internetoptionen, wie die folgende Abbildung zeigt:

Daraufhin öffnen die Internetoptionen. Hier wählt man das Register "Inhalt", siehe folgende Abbildung:

Maßgebend ist hier die Rubrik "Autovervollständigen". Hier klicke auf die Schaltfläche "Einstellungen". Das folgende Bild öffnet:

Dieses Bild stammt aus Windows 8 und zeigt den wesentlichen Unterschied zu Windows 7. Die Schaltfläche "Kennwörter verwalten" gibt es in Windows 8, Windows 10 aber nicht in Windows 7. Dort wird das unter "Verlauf von "Autovervollständigen löschen" mit erledigt.

Weil ich hier "Vor dem Speicher von Kennwörtern nachfrage" angekreuzt habe, erscheint eines der folgende Anzeigen am untere Bildrand und sind deshalb schwer zu erkennen:

Firefox

Beim Firefox wählt man im Menü "Extras" den Punkt "Einstellungen" und geht dann auf den Tab "Sicherheit, siehe folgende Abbildung:

Wenn man den Haken bei "Passwörter speichern" nicht setzt, muss man jedes Passwort immer wieder neu eingeben, eine nicht sehr empfehlenswerte Methode.
Erlaubt man Passwörter, wird bei neben neuen Passwort gefragt ob man das speichern will, siehe folgendes Bild:

Doch es geht noch weiter. Klickt man auf das kleine Dreieck, öffnet das folgende Bild:

Wenn man "Nie das Passwort für diese Seite speichern" wählt,kann man gezielt für eine bestimmte Seite die Neueingabe erzwingen. Diese Seiten stehen unter "Ausnahmen".

Unter "Gespeicherte Passwörter" erscheint eine Liste gemäß der folgenden Abbildung:

Der Punkt "Passwörter anzeigen" zeigt die Passwörter im Klartext.
Das ist nichts für unfreundliche Familienverhältnisse. Doch ich nutze diese Möglichkeit tatsächlich, nämlich wenn ich ein Passwort vergessen habe.

Google Chrome

In Chrome klicke recht oben auf das Einstellungssymbol, also die drei dicken Linien. Das folgende Bild öffnet:

Hier wähle "Einstellungen", woraufhin eine lange Liste mit Einstellungsmöglichkeiten erscheint.
Dort rolle ganz nach unten und klicke auf den Link "Erweiterte Einstellungen anzeigen". Daraufhin öffnet eine neue Liste. Dort steht im zweiten Block unser Ziel, siehe folgendes Bild:

Hier kann man zuerst entscheiden ob die Speicherung Ihrer Web-Passwörter angeboten werden soll (Haken setzen) oder nicht (kein Haken).
Gleich danach folgt der Link "Passwörter verwalten". Das bringt die folgende Abbildung:

Wenn man in der oberen Liste einen Eintrag wählt, erscheint rechts ein X.
Ein Klick darauf löscht den Eintrag.
Vorausgesetzt man hat "Speicherung Ihrer Web-Passwörter anbieten" aktiviert, kann man in der unteren Liste die Web-Seiten eintragen, für die nie Passwörter angeboten werden sollen.

Opera

In Opera klicke links oben auf das dicke rote O. Das folgende Bild öffnet:

Hier klicke auf Einstellungen und in etwas öffnet das folgende Bild:

Klicke in der linken Spalte auf "Datenschutz und Sicherheit". Daraufhin erscheint an der zweiten Stelle der Bereich Passwörter.
Hier kann man mit einem Haken vor "Das Sichern von im Web eingegebenen Passwörtern anbieten" die Funktion wählen oder abwählen.
Die Schaltfläche "Gesicherte Passwörter verwalten" bringt das folgende Bild:

Wenn man in der oberen Liste einen Eintrag wählt, erscheint rechts ein X. Ein Klick darauf löscht den Eintrag. Vorausgesetzt man hat
"Das Sichern von im Web eingegebenen Passwörtern anbieten" aktiviert, kann man in der unteren Liste die Web-Seiten eintragen, für die nie Passwörter angeboten werden sollen.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
3 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


3 3 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Wosofts Computer- & Internetwelt > Tipps und Tricks > Passworte verwalten