Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Bedieungsanleitung des Backoffice

Ein Klick auf dieses Symbol lädt eine druckbare PDF-Datei in den Dowwnload-Bereich.



    0.1 Im Backoffice anmelden

    0.2 Seiten-Verwaltung

    0.3 Öffnen der regionalen Startseite

    1. Anlegen einer neuen Seite
    1.1 Seite anlegen und einrichten
    1.2 Seite aktivieren
    1.3 Content-Type wählen
    1.4 Bild wählen
    1.5 Content
    1.6. Schriftgröße, Farben und Attribute

    2. Anlegen eines Ordners
    2.1 Order zeigen oder verstecken
    2.2 Ordner-Inhalte

    3. Anlegen eines Teasers
    3.0 Regionalseite öffnen
    3.1 Teaser mit Zielseite
    3.2 Text grün unterlegen
    3.3 Teaser mit externerem Link (URL)
    3.4 3fach-Teaser

    4. Link für Email-Adresse

    5. Interaktiv
    5.1 Forum
    5.2 Gästebuch
    5.3 UpLoad, das Hochladen von Dateien

    6. Email & Texte
    6.1 Begrüßung
    6.2 Newsletter versenden
    6.3 Kurznachrichten (SN an alle)

    7. Datenbank

    8. Weitere Funktionen der Startseite
    8.1 Redaktions-News
    8.2 Botschafter-News
    8.3 Botschafter-Forum
    8.4 Mitteilungen an die Redaktion
    8.5.Broschüren

    9. Weitere Funktionen
    9.1 DPA-Nachrichten einbinden
    9.2 Regionale Polizeiberichte
    9.3 Bildergalerie
    9.4 Laufschrift mit Marquee
    9.5 Seite-Begrüßung


0.1 Im Backoffice anmelden

Gebe in deinen Browser folgende Adresse ein:

/bo_v2

Daraufhin öffnet dieser Dialog, aber anfangs leer:

Gebe in das Feld BO-Login deine Stadt oder Region, allerdings mit eine r_ davor und alles in Kleinschrift.
Gebe in das Feld BO-Passwort dein Backoffice-Passwort ein.

Danach öffnet ein zweiter (auch leerer) Dialog, wie im folgenden Bild:

Hier gibst du deinen Nicknamen und das zugehörige Passwort ein, so wie du dich beim FA-Start anmeldest.
Nach diesem 2. Login in das Backoffice öffnet auf der linken Seite ein Menü.

Klicke dort auf „Seiten“ und dann auf „Verwaltung“. so etwas wie die folgende Abbildung öffnet:

0.2 Seiten-Verwaltung

Die Seitenverwaltung stellt einen Baum aller vorhandenen Seiten im System dar. Elemente des Baumes lassen sich auf- und zuklappen, dabei bedeuten:

Seiten lassen sich erstellen, anordnen, editieren, frei schalten und löschen.
Dazu dienen die folgenden Symbole:

Es werden immer nur -- je nach ausgewählter Funktion -- ein Teil der Symbole angezeigt.
Wenn du mit der Maus über die Symbole fährst, öffnen sich Textfenster,
welche die Funktion des Symbols erläutern.


0.3 Öffnen der regionalen Startseite

Falls du inzwischen woanders bist, gehe zurück auf Seiten/Verwaltung. Klicke ganz oben auf das rote "Root", wie das folgende Bild zeigt:

Daraufhin öffnet dein Städte/Regio-Name, z.B. so:

Nun klicke auf den Städte/Regio-Namen und wähle im dann erscheinenden Bild den "Hammer", wie das folgende Bild zeigt.

1. Anlegen einer neuen Seite

Aus dem alten BO sind die Themen-Rubriken übernommen worden, siehe Abbildung 1.

1.1 Seite anlegen und einrichten
Suche die passende Rubrik, klicke darauf und dann auf den Stern (*), siehe Abbildung 2:
Hier wurde als Beispiel „Wissenswertes“ gewählt.

Abbildung 3 öffnet. Gebe einen Seitennamen ein, der durchaus lang sein und aus mehreren Worten bestehen kann, Je signifikanter der Name ist, desto leichter wirst du ihn später finden.
Klicke in der Zeile Layout auf das Aufklappmenü und wähle Einspaltig.

Klicke auf Speichern.
Am Ende der Liste gibt es nun mit "Wissenswertes" eine neue Seite., siehe Abbildung 4:

1.2 Seite aktivieren
Klicke diese Seite an und Abbildung 5 öffnet. Klicke auf den roten Kreis und warte einen Moment. Der rote Kreis hat sich in einen grünen Haken geändert, die Seite ist aktiv, aber noch völlig leer.

1.3 Content-Type wählen
Klicke auf den kleinen Hammer (den rechten) und Abbildung 6 öffnet.

Klicke auf Neu und in dem dann aufklappenden Menü nochmals auf Neu, Abbildung 7 öffnet.

Wähle eine Content-Type aus, in unserem Beispiel „Artikel (Bild links)“.
Daraufhin öffnet Abbildung 8, allerdings noch ohne Inhalt.

Die Frameline ist die waagerechte grüne Linie. Der Text im Feld Frameline wird auf diese grüne Linie geschrieben. Headline ist der Titel, der größer und auch fett geschrieben wird. Ihr solltet entweder Frameline oder Headline ausfüllen, aber nicht beides.
Unter Inhalt steht beliebig viel Text. Auch Links (#linkint# oder #linkext#) können dort stehen.

1.4 Bild wählen
Nach einem Klick auf „Bild wählen“ erscheint Abbildung 9.

Es gibt 2 Möglichkeiten ein Bild hinzu zu fügen.


  1. Das Bild steht auf der Festplatte
    Klicke „Durchsuchen...“ (kann in einem ähnlichen Dialog auch „Browse“ heißen)
    Der übliche Datei-Dialog geht auf. Suche die Datei und öffne sie.
    Der Pfad, etwas wie c:Bilderbild.jpg steht im Feld „Bild“
    Trage in das Feld Bildname einen Namen für das Bild ein und zwar möglichst einen, den du später auf wieder findest.
    Klicke auf Anlegen

  2. Bild ist in der Bild-Datenbank
    Gebe in das Feld Suchbegriff den Namen oder Teile davon ein (gibst du nicht ein, werden alle Bilder angezeigt).
    Klicke auf Suchen (rolle etwas nach unten, bis die Schaltfläche erscheint)
    Rolle durch die Liste bis du dein Bild gefunden hast
    Klicke auf den Winkelpfeil
Das Bild erscheint unter „Bild wählen“ in Abbildung 8. Das kann ggf. eine ganze Zeit dauern, besonders wenn animierte GIF hoch geladen werden.
Klicke auf Speichern. Abbildung 10 erscheint.

Abbildung 10
Abbildung 10
Abbildung 11
Abbildung 11

Klicke auf das rote „zurück“ in der orangefarbenen Leiste und Abbildung 11 öffnet.

1.5 Content
An dieser Stelle kannst du auf das Auge in der orangen Leiste klicken und dein Produkt in der Voransicht betrachten.
Interessanter ist der Unterschied zwischen dem Content-Element in Abbildung 10 und dem Artikel in Abbildung 11.
Als Beispiel soll ein „Artikel (Bild rechts) angehängt werden. Klickt man dazu auf den Winkelpfeil unter Abbildung 11, beginnt die Geschichte wieder beim Punkt 1.3 und wir haben 2 Artikel, wie in Abbildung 12 gezeigt.

Störend daran ist wahrscheinlicht die grüne Trennlinie, wie es die Voransicht lt. Abbildung 13.

Willst du diese Trennlinien nicht, gehst du so vor:
Klick in Abbildung 11 auf den Hammer des grünen Artikels,
daraufhin öffnet Abbildung 10.
Klicke auf den Winkelpfeil unter dem (letzten) gelben Block
Es geht weiter bei Punkt 1.3
Der Artikel sieht jetzt so aus wie in Abbildung 14

Klickt man jetzt auf den Hammer, öffnet Abbildung 15

Du kannst nun per Klick auf den entsprechenden Winkelpfeil festlegen ob das nächste Element vor den Anfang, zwischen die beiden oder an das Ende platziert werden soll.

Schriftgröße, Farben und Attribute

Das Backoffice erlaubt, die Größe und die Farbe von Schriften zu ändern. Zusätzlich kann man Attribute setzen, unter anderem Text fett und kursiv schreiben. Das lässt auch miteinander kombinieren und genau damit haben einige Rebos arge Probleme.
Fettschrift und Kursivschrift dienen Überschriften bzw. kurzen Absetzungen und Zitaten.
Beide Attribute machen den Text schwerer lesbar.
Die am besten lesbare Textfarbe ist schwarz auf hellem Hintergrund (der lässt sich nicht ändern), auch noch brauchbar ist dunkelblau. Schwer lesbar sind grelle Farben (rot, grün, blau), weshalb man – wenn schon – darkred, darkgreen und darkblue vorziehen sollte.
Ganz unmöglich ist die Kombination, z.B. Fettschrift in knallgrün ggf. auch noch kursive.


1.6.1 Schriftgröße
Weil mit den beiden Schaltflächen A- und A+ rechts oben die Schriftgröße variiert werden kann, sind die Einstellungen relativ zu dieser Größe und werden deshalb in % angegeben. Die Einstellung für die Schriftgröße heißt fs für „font size“ und wird wie üblich in spitze Klammern gesetzt.

Ein Beispiel
<fs:150%>Der Text ist 50% größer </fs> wirkt als:
Der Text ist 50% größer

Verkleinert wird der Text mit Werten kleiner als 100%, so zum Beispiel bringt
<fs:80%>Der Text ist 20% kleiner </fs> diese Anzeige
Der Text ist 20% kleiner
Beachte:: Im Gegensatz zu HTML-Befehlen, wo ein Befehl nicht unbedingt abgeschlossen werden muss, ist das hier Pflicht. Fehlt das </fs> wird der ganze Befehl nicht ausgeführt.


1.6.2 Textfarbe
Die Einstellung für die Textfarbe heißt fc für „font color“ und wird auch in spitze Klammern gesetzt. Ein Beispiel:

<fc:darkred>Der Text ist dunkelrot</fc>
sieht so aus
Der Text ist dunkelrot

Textgröße plus Textfarbe
Die Textgröße und die Textfarbe lassen sich kombinieren, zum Bespiel so:
<fc:navy><fs:150%>Der Text ist 50% größer und marineblau </fs></fc>
das sieht so aus:
Der Text ist 50% größer und marineblau

Eine Tabelle mit den Namen der Farben gibt es hier, allerdings nur als Bild. Im HTML-Kurs im Thementreff „Computer & Internet“ gibt es die Tabelle auch, allerdings mit kopierbarem Text.

Initiale
Initiale nennt man einen schmückenden Anfangsbuchstaben, die als erster Buchstabe von Kapiteln oder Abschnitten eingesetzt werden, zum Beispiel so:
<fc:darkred><fs:150%>D</fs></fc>as ist ein Initial.</fs>
Die Lösung entspricht dem vorherigen Beispiel, allerdings nur auf einen Buchstaben wirkend:
Das ist ein Initial.

2. Anlegen eines Ordners

Wie Abbildung 16 zeigt, gibt es auf der Hildesheimer Seite einen Ordner „Huckup-Stammtische“ und darunter die Berichte für die einzelnen Monate.

„Huckup-Stammtische“ wird genauso angelegt wie unter 1.1 geschildert. Auch das Aktivieren ist erforderlich, siehe Punkt 1.2.

2.1 Order zeigen oder verstecken
Aber nun muss man sich entscheiden. Soll, wie in Abbildung 17 gezeigt, im Bereich Regio unter Erlebnisberichte auch der Ordner „ Huckup-Stammtische“ erscheinen, muss man den Ordner mit einem Conent-Typ belegen. Dazu geht man entsprechend Punkt 1.3 vor, wählt als Content-Type „Artikel (nur Text) und trägt gar nichts ein, sondern klickt gleich auf Speichern. Besser ist wahrscheinlich der Content-Typ "Brücke". Mehr dazu steht hier.
Soll der Anwender den Ordner samt allen Artikeln darunter nicht sehen, unterlässt man diese Aktion. Abbildung 18 zeigt 2 Ordner, die solchermaßen nicht mehr im Bereich Regio sichtbat bar sind. Erkennbar sind diese Ordner, dass ihre Namen rot sind.

2.2 Ordner-Inhalte
Die Inhalte der Ordner werden genau so als Seiten angelegt, wie oben geschildert. Man muss halt nur in Punkt 1.1 auf den jeweiligen Ordner klicken.

3. Anlegen eines Teasers

Man kann Teaser zwar auch in der mittleren Spalte anlegen, aber dort sind „Artikel (Bild links)“ und „Artikel (Bild rechts)“ vorteilhafter. Deshalb unterstellen wird hier, dass Teaser in der rechten Spalte angelegt werden, wo sie -- wie auch im alten BO -- auf Berichte oder externe Links verweisen.

3.0 Regionalseite öffnen
Teaser werden meistens auf der Regionalseite (Startseite) angeleg, aber die zu ereichen, ist etwas kompliziert.
Gehe zurück auf Seiten/Verwaltung. Klicke ganz oben auf das rote "Root", wie das folgende Bild zeigt:

Daraufhin öffnet dein Städte/Regio-Name, z.B. so:

Nun klicke auf den Städte/Regio-Namen und wähle im dann erscheinenden Bild den "Hammer", wie das folgende Bild zeigt.

3.1 Teaser mit Zielseite
Als erstes Beispiel folgt ein Teaser, der auf eine der unter Punkt 1 angelegten Seite verweist. Abbildung 19 zeigt diesen Teaser in Aktion.

Auf der Startseite steht anfangs in Spalte 2 nur ein rotes Neu. Klick darauf und nochmals auf Neu. Später, wenn es einen Teaser gibt, klickst du auf Winkelpfeil, um an der dieser Stelle einen neuen Teaser anzulegen.
In beiden Fällen öffnet Abbildung 7. Wähle „Artikel Teaser (mit Bild links)“ oder „Artikel Teaser (mit Bild rechts)“. Welches ist egal, denn in der rechten Spalte sind die Bilder oben. Abbildung 20 öffnet (ohne Inhalt).

Headline
In die Zeile Headline gehört der Titel des Teasers. Dieser Text wird fett gedruckt und grün unterlegt.
Teaser
Im Feld Teaser steht der Text, der unter dem Bild angezeigt werden soll.
Diese beiden Einträge müssen vorhanden sein, andernfalls lässt sich der Teaser nicht speichern und das kann ja sein, weil man erst klären muss wie die Zielseite heißt oder wo das Bild ist.
Bild wählen
Nach einem Klick auf „Bild wählen“ gilt der Ablauf nach Punkt 1.4 mit einem Unterschied:
Die Teaser im alten BO sind 120 Punkte breit, diese hier 200. Da es nicht gut aussieht, wenn der grüne Balken überhängt, sollte man möglichst Bilder mit einer Breits von 200 verwenden.
Linktext
In die Zeile „Linktext“ kann man etwas eintragen, z.B. „Klick hier“. Lässt man das Feld leer, erscheint als Linktext automatisch „Mehr...“
Zielseite
Der Klick auf „Zielseite wählen“ öffnet Abbildung 21 (ohne Inhalt

Im einfachsten Fall hast du dir den Namen der Seite gemerkt. und dann in Klick auf Suchen. Aber wie du siehst, reicht oft auch schon der Anfang des Seitennamens. Unpräzise Angaben können eine längere Liste erzeugen. Klicke auf den Winkelpfeil vor dem Seiten-Namen
3.2 Text grün unterlegen
In Abbilddung 19 ist der Text unter dem Bild grün unterlegt. Diesen Hintergrund kann man ein- und ausschalten mit einem Klick auf den Stern in Abbildung 22.

Störe dich nicht an dem Text im Teaser-Symbol. Das System schreibt da irgendetwas hinein um die Raum zu füllen.
3.3 Teaser mit externem Link (URL)
Ein Beispiel für einen externen Link zeigt Abbildung 23 und wie es „drinnen aussieht“ zeigt Abbildung 24.

Neu ist hier, dass im Feld „Linkurl“ etwas steht. Das muss eine URL sein, die mit http:// beginnt. Übrigens: auch Links auf Feierabend können hier eingetragen werden. Im Falle unseres Gästebuchs steht da
/cgi-bin/regio/guestbook/guestbook.pl?account_id=70

3.4 3fach Teaser

Ein 3fach Teaser besteht aus 3 Teasern mit einem gemeinsamen Reiterfeld. Ein Beispiel zeigt das folgende Bild:

Klickt man auf einen anderen Reiter, beispielsweise auf "Krippen", wird der zweite Teaser gezeigt.

Anlegen eines 3fach Teaser

Zum Anlegen eines 3fach Teaser braucht man einen neuen Artikel (unter einem grünen Block klicken), wählt wie üblich Neu/Neu und dann als Content-Typ "3fach Teaser". Daraufhin erscheint das folgende Fenster (noch ohne Inhalt):

Abgesehen vom Feld "Reiter" sieht das aus wie ein "Teaser mit Bild" und genau so wird die Maske auch ausgefüllt.
Beim Reiter darf der Text nicht zu lang werden, weil dann eine zweite Zeile begonnen aber nicht farbig hinterlegt wird. Das sieht echt hässlich aus.
Das Feld "Headline" kann leer bleiben, wenn der Reiter praktisch schon der Titel ist.
Wenn man den ersten Teaser speichert, öffnet dieses Fenster:

Hier kann man nur auf den Winkelpfeil klicken und schon wird der Zweite 3fach-Teaser angeboten, also das vorherige Bild, natürlich leer.
Nachdem der 2. Teaser ausgefüllt und gespeichert ist, erscheint wieder das Bild mit dem Winkelpfeil. Ein Klick darauf öffnet die Maske für den 3. Teaser.
Wird der gespeichert, erscheint das folgenden Bild:

Wie man sieht, gibt es jetzt keinen Winkelpfeil mehr, sprich, an einen 3fach Teaser lässt sich nichts anhängen.
Sie können aber den 3. Teaser weglassen. Das funktioniert, stört aber optisch etwas, denn der Raum für den 3. Reiter bleibt dann leer.

Wie man sieht, gibt es jetzt keinen Winkelpfeil mehr, sprich, an einen 3fach Teaser lässt sich nichts anhängen.
Sie können aber den 3. Teaser weglassen. Das funktioniert, stört aber optisch etwas, denn der Raum für den 3. Reiter bleibt dann leer.

4. Link für Email-Adresse

Am Ende einer Botschaftervorstellung oder an anderer Stelle steht so etwas wie

Hier kannst Du mir eine Mail schicken.

Angenommen, Manfred hat die Email-Adresse manfred@web.de. Dann schreibt man

Hier kannst du mir eine # linkext#mailto:manfred@web.de#Mail# schicken.

Für Insider: das entspricht der Lösung mit , doch „?subject=“ und „?body=“ werden von #linkext# nicht unterstützt.

5. Interaktiv

Unter "Interaktiv" werden die Möglichkeiten zur Bearbeitung der Punkte Forum. Gästebuch und Upload angeboten, siehe nebenstehende Abbildung.

5,1 Forum

Die Auswahl "Forum" öffnet ein Fenster, in dem man die Einträge im Forum bearbeiten kann.

Lässt man alle Datumseingrenzungen" weg, muss mindestens das Feld "Suchtext" oder "Geschrieben von" mit einem Nicknamen ausgefüllt sein. Sonst:

Öffne mit einem Klick auf den kleinen Pfeil neben „egal“ eine Auswahl nach Alter der Beiträge
1 Tag
3 Tage
1 Woche
1 Monat
usw.

Du kannst auch nach "Einträge älter als:" oder "Einträge jünger als:" eingrenzen.
In die Felder "Suchtext" oder "Geschrieben von" gebe einen Nicknamen ein.
Die verschiedenen Suchmöglichkeiten lassen sich auch miteinander kombinieren.

Klicke auf "Suchen". Es erscheint sinngemäß das folgende Bild:

Im Kästchen ganz links markiert man per Mausklick die Beiträge, die gelöscht werden sollen. Am Seitenende gibt es dazu den Link "markierte Nachrichten (und deren Teil-Baum) löschen".

In der Spalte "Mitglied" kann man zu jedem Beitrag den Spitznamen anklicken, wenn man dessen VK des Autors sehen will.
TÖffnet einen kleinen Editor, wie im folgenden Bild:

Hier kannst du das Thema oder den Text ändern. Auch der Haken vor "Bei Antwort auf meinen Beitrag per Email benachrichtigen" kann hier gesetzt oder entfernt werden.
Klicke zum Schluss auf "Abschicken"

5.2 Gästebuch

Ein Klick auf Gästebuch öffnet ein Fenster, in dem du die Gästebuch-Einträge löschen kannst.


  • Am schnellsten findest du einen GB-Eintrag über die ID. Das ist die Nummer in Klammern, wie (51654), die unter einem GB-Eintrag steht.
    Gebe diese Nummer -- ohne die KLammern -- in das Feld "ID"ein und klicke auf "Anzeigen"

  • Der aktuelle Monat und das Jahr werden vorgewählt. Stelle in den Aufklappmenüs ggf. einen anderen Zeitraum ein.

  • Klicke unter Mark in das kleine weiße Kästchen. So wählst du die GB-Einträge aus, die gelöscht werden sollen.

  • Klicke auf den Button „Markierte löschen“. So löschst du die angeklickten
    GB-Einträge.

  • Drücke auf den Button "Alle abwählen". So machst du die Auswahl rückgängig

  • Der Auswahltrick: Wenn du alle Einträge bis auf wenige löschen willst, dann markiere die Beiträge, die bleiben sollen. Klicke dann auf "Auswahl invertieren".

5.3 Upload, das Hochladen von Dateien

Einführung
Mit Hilfe der neuen Upload-Funktion kann man Word-Dokumente, PDF-Dateien, große Bilder und vieles mehr speichern und und in einem Artikel referieren.
Wie man Dateien hoch lädt und sie in einen Artikel ansprechen kann, zeigt dieser Artikel.
Um das Upload zu starten, öffne das Menü Interaktiv und klicke dort auf Upload wie im folgenden Bild:

Daraufhin erscheint das folgende Bild:

Die Maske besteht aus 3 Teilen.
Oben werden einzelne Dateien ausgewählt und hoch geladen.
Im mittleren Teil folgt die Liste aller hoch geladenen Datei (ist hier nur eine).
Unten steht die Legende, also eine Erklärung der 3 Symbole, die neben den Dateien stehen können. Praktisch sieht das so aus:

in diesem Fall sind schon 2 Dateien frei für den Download, die oberste Datei noch nicht (die mit dem gelben Schloss).
Praktisch werden hier alle hoch geladenen Dateien gezeigt. Das können durchaus 50 und mehr sein solange die Summe unter 40 MB liegt.
Rechts von jeder Datei gibt es einen Papierkorb. Ein klick darauf löscht nach Rückfrage die Datei.

Die Dateien werden von einem externen Viren-Scanner geprüft. Das dauert und zusätzlich werden die Dateien nur in einem Takt von 15 Minuten zurück geliefert. Im Extremfall kann das eine halbe Stunde dauern.

Jetzt zu warten bis die Datei frei für Download ist (das gelbe Schloss weg), bringt nichts, weil sich das Bild nicht von alleine ändert. Deshalb muss man im Browser auf Aktualisieren klicken oder die Funktionstaste F5 drücken.

Man kann aber während der Wartezeit weitere Dateien hoch laden.

Hochladen
Um eine Datei hoch zu laden klicke auf "Datei auswählen". Wie beim Hochladen von Bildern bekannt, öffnet auch hier der Windows- bzw. Mac-Dateidialog, nur dass jetzt die Anzahl der erlaubten Dateiformate wesentlichen größer ist.

Dieses Dateiformate sind erlaubt:
pdf, ppt, pptx, doc, docx, xls, txt, wav, rtf, pls, odt, ods, odp, flv, pls, gif, jpeg, png, avi, bmp, jpg

Ist die Datei gefunden, öffne sie und ihr Pfad erscheint im Namensfeld. Sollte es der falsch sein, klicke auf die Schaltfläche "leeren" sonst auf "hochladen".

Die Links verwenden
Ist eine Datei frei, kann man sie herunter laden, ein Klick auf den roten Dateinamen reicht. Das klappt natürlich nur im Backoffice, nutzt den Anwendern also nichts. Dafür brauchen wir die URL.
Im Firefox klicke mit der rechten Maustaste auf den Namen und wähle dann "Link-Adresse kopieren", wie das folgend Bild zeigt:

Danach steht der Link in der Zwischenablage, muss also mit "Bearbeiten/Einfügen" oder per Tastenkombination Strg+v eingefügt werden.

Im Internet Explorer klickt man auch die Datei mit der rechten Maustaste an, wählt dann aber "Eigenschaften", woraufhin das folgende Bild öffnet:

Hier wähle die URL mit der Maus aus, sie ist dann blau unterlegt. Nun kopiere mit Strg+c die Auswahl in die Zwischenablage.

In beiden Browsern sieht die kopierte URL in etwa so aus:

https://www.feierabend.com/cgi-bin/dl.pl?h=22d2175d050b04697c61ea14d7b9019d

Das kann man dann in einen externen Link einbauen, was dann so aussehen würde:

Klick hier

Anzeige der Datei
Mit einem Klick auf den Link-Text wird die Datei auf jeden Fall herunter geladen. Ob und wie sie dann angezeigt wird, kommt auf die Einstellung des Browsers an, wie das folgende Bild zeigt:

Das Dumme daran: Es geht hier um die Einstellung beim Anwender. Du kannst ihm einen Tipp geben oder z.B. zu einer Powerpoint-Datei schreiben, wo er/sie den Powerpoint-Viewer herunter laden kann.
Auf jeden Fall landet die Datei auf der Festplatte des Anwenders, meistens im Download-Bereich.

6. Email & Texte

In dieser Rubrik kannst du:

Eine Begrüßungs-Email bearbeiten, die jedes neue Mitglied deiner Regionalgruppe erhält.

Einen Newsletter erstellen, der automatisch an alle Mitglieder gesendet wird.

Eine Sofortnachricht an alle Mitglied deiner Regionalgruppe senden.

6.1 Begrüssung

Nach einem Klick auf "Begrüßung" öffnet sofort der Editor, allerdings leer oder mit einem anderen Inhalt.


    Diese Email geht automatisch an jedes neu angemeldete Regionalmitglied direkt nach der Anmeldung in der Regionalgruppe. Du kannst den Betreff und den Text beliebig ändern.

  • Klicke dazu in das entsprechende weiße Textfeld und gebe einen neuen Text bzw. einen neuen Betreff ein.

  • Rechts kannst du eine individuelle Anrede eingeben. Um diese Anrede in das Textfeld einzufügen, klicke rechts auf den gewünschten roten Befehl.

  • Achtung: Leider erscheint die Anrede dann UNTER dem Text, du musst also die Anrede (alles in den geschweiften Klammern) kopieren, oben in das Textfeld klicken und sie dort einfügen und unten wieder löschen! !

  • >In den Emails werden absolut keine HTML-Befehle angenommen! Wenn Du dennoch welche einfügst, kommen diese genau so bei den Mitgliedern an, was nicht sehr schön aussieht, also bitte ganz darauf verzichten!

  • Nach deinen Änderungen klicke unten auf den Button „Speichern“. So geht diese Version der Begrüßung an jedes neu eingetragene Regionalmitglied.

  • Klickst du auf „Zurücksetzen“ werden die Änderungen rückgängig gemacht.

  • Zusammen mit dieser Mail geht noch eine Mail an dich und deine Mitbotschafter heraus, in der dir angekündigt wird, dass sich ein neues Mitglied in Deiner Regionalgruppe angemeldet hat.


6.2 Newsletter versenden


    Hier sind die Möglichkeiten und Befehle genau dieselben wie bei der Begrüßungsmail (s.o.).

  • Wenn du auf „Speichern“ klickst, wird dein Text im Backoffice gespeichert.

  • Wenn du auf „Vorschau“ klickst, kannst du dir den Text so ansehen, wie er die Mitglieder
    erreichen wird.

  • Wenn du auf „Zurücksetzen“ klickst, werden alle Änderungen seit dem letzten Speichern rückgängig gemacht.

  • Bitte auf die fehlerhafte Einsetzung der Anrede achten, die UNTER dem Text erscheint (s.o.)! Bitte auch hier daran denken, dass absolut keine HTML-Befehle angenommen werden, also darauf ganz verzichten (s.o.)!

  • Mit dieser Email erreichst du alle in der Regionalgruppe angemeldeten Mitglieder. Du kannst hiermit auf aktuelle Veranstaltungen, das nächste Regionaltreffen oder andere Neuigkeiten hinweisen. Außerdem ist es ein gutes Mittel, um die Mitglieder zum Mitmachen und zur Unterstützung aufzufordern.

  • Klicke auf „Senden“, um den Newsletter abzuschicken.

6.3 Kurznachrichten

Nach dem Klick auf "Kurznachrichten" öffnet das folgende Bild:

Die beiden Auswahlfelder "Monat" und "Jahr" mit der Schaltfläche "selektiere" braucht man beim Senden nicht und später auch nur, wenn es so viele Kurznachrichten gibt, dass man den Zeitraum eingrenzen muss.

Der Text "Hier kannst Du eine Kurznachricht an alle Mitglieder Deiner Gruppe senden. Es können keine Platzhalter verwendet werden." bedeutet, dass nicht wie bei der Begrüßung und den News Platzhalte wie "{{anrede}} {{vorname}" eingesetzt werden können.

Nach dem Klick auf "Jetzt absenden" öffnet das folgende Bild:

Nun gilt es Geduld zu bewahren. Die Anzeige "Gesendete Nachrichten: 0" bleibt eine Weile bestehen, springt dann auf 100, später auf 200 etc.

Das folgende Bild zeigt, was nach einem Klick auf "selektieren" angezeigt wird, nämlich eine Liste der bisher gesendeten Kurznachrichten (ist bei mir nur eine)

Das folgende Bild zeigt, was nach einem Klick auf "selektieren" angezeigt wird, nämlich eine Liste der bisher gesendeten Kurznachrichten (ist bei mir nur eine)

Die individuelle Anrede wie bei den Rundmails gemäß Punkt 6.2 gibt es hier nicht.

Datenschutz

Die Heimadresse, auch private Email-Adresse genannt, kennt nur Feierabend.
Auch mit dieser Kurznachricht ändert sich daran nichts.
Die Botschafter sehen nur,dass xxx Nachrichten gesendet wurden, aber nicht an welche Email-Adressen.
Die Empfänger sehen in der Email-Benachrichtigung als Absender "sofortnachrichten@feierabend.com". In der Email steht:

Hallo WoSoft,

Du hast eine Feierabend.de-Sofortnachricht vom Feierabend.de Regionaltreff Hildesheim erhalten.

Logge Dich auf www.feierabend.de ein, damit die Nachricht angezeigt werden kann. Möglicherweise erwartet der Absender Deine Antwort.

Du kannst alle Deine eingegangenen Sofortnachrichten bei Feierabend.de unter "Mein Profil - Meine Sofortnachrichten":

abrufen.

Dein Feierabend.de-Team


7. Datenbank

Ein Klick auf "Datenbank/Durchsuchen" öffnet das folgende Fenster:



  • Gebe die bekannten Daten in die Liste ein.

  • Starte mit einem Klick auf den Button „Suche starten“ die Suchfunktion.

  • Es erscheint ein Fenster, das anzeigt, ob, und wenn ja, wie viele Datensätze zur Suchanfrage gefunden wurden.

  • Klicke auf den Button „Anzeigen“, um dir die Daten ausführlich anschauen.

  • Wenn du in der Suchmaske gar keine Einträge machst, und nur unten auf "Suche starten" klickst, werden alle eingetragenen Regionalmitglieder angezeigt.

  • Durch die Befehle „Eintritt in Regionalgruppe“ kannst du gezielt nach Mitgliedern suchen, die sich in einem bestimmten Zeitraum in der Regionalgruppe eingetragen haben. Bei dem oberen Befehl kannst du den zu durchsuchenden Zeitraum selbst festlegen, bei dem unteren kannst du entweder die Anmeldungen der letzten Woche oder der letzten vier Wochen anzeigen lassen. Ansonsten dann keine Einträge in dieser Suchmaske machen!

  • Klicke nach der Auswahl oder Eingabe unten auf „Suche starten“.

  • Wenn die Mitgliederliste angezeigt wird, hast du die Möglichkeit, Mitglieder wieder aus der Regionalgruppe auszutragen.

  • Markiere dazu die betreffenden Mitglieder mit einem Häkchen und klicke anschließend ganz unten auf den Button „Markierte Datensätze löschen“. Schon ist das entsprechende Mitglied aus deiner Regionalgruppe abgemeldet. Wir bitten darum, diese Funktion aber in Maßen und nur bei offensichtlichen Fehlfunktionen zu nutzen.

  • Wenn du den Haken bei „Ausgabe in Datei“ setzt, wird eine Excel-kompatible Datei erzeugt und auf deinem Rechner gespeichert. Damit lassen sich zum Beispiel Geburtstagslisten erzeugen.

8.1 Redaktions-News

Hier findest du aktuelle Meldungen der Feierabend-Redaktion an alle Botschafter. Folgend ein Beispiel:

8.2 Botschafter-News

Hier kannst du kurze Meldungen an alle Regionalbotschafter schreiben.


  • Stelle hier kurze Nachrichten ein, die für alle Regionalbotschafter interessant sind.
  • Trage deine Meldung einfach in das Fenster ein und klicke auf „Speichern“.
  • Du kannst ankreuzen, ob die Meldung auch per Email an alle Botschafter geschickt werden soll oder ob sie nur per E-Mail an alle Botschafter gesendet werden soll
  • Beachte, dass nur die 3 letzten Meldungen angezeigt werden, also seine Meldung schon bald nicht mehr sichtbar ist. Deshalb solltest du meistens das Forum vorziehen

8.3 Botschafter-Forum

Das Botschafter-Forum ist ein eigenes Diskussionsforum für alle Regionalbotschafter und soll zum Erfahrungsaustausch unter den Botschaftern beitragen. Mitglieder der Regionalgruppen haben hier keine Einsicht.
Ein Klick auf die Schaltfläche "Botschafter-Forum" öffnet sinngemäß das folgende Bild:

>


  • Trage hier entweder neue Diskussionsbeiträge in das Textfeld ein und schicke sie ab.
  • Oder antworte mit einem Klick auf die blauen, schon vorhandenen Beiträge.

8.4 Mitteilung an die Redaktion

Schicke hier eine Email an die Feierabend-Redaktion.

8.5 Broschüren

Nach einem Klick auf den Button „Broschüren“ öffnet eine Übersicht, mit wertvollen Tipps und Unterlagen. Lade bei Bedarf die aktuellen Broschüren auf deinen PC.

9.1 DPA-News einbinden


Inhaltsverzeichnis






Einleitung
Der Nachrichtendienst dpa bietet verschiedene Themengruppen an, wie beispielsweise aktuelles Tagesgeschehen, Frauen, Familie, Senioren, Technik, Wirtschaft oder Wissenschaft. Wie so eine Themengruppe ausschaut, nachdem sie in eine Feierabend-Seite eingebunden wurde, zeigt dieses Beispiel:

Zu jeder Themengruppe gehören mehrere einzelne Meldungen bzw. Berichte. Du musst nur die Themengruppen wählen und dazu angeben, wie viele Meldungen davon angezeigt werden sollen, z.B. „aktuelles Tagesgeschehen“ und davon die Nachrichten 1 bis 5.
Mehr musst du nicht tun, denn dpa bietet einen sog. Push-Service (Bringedienst). D.h. die Meldungen werden automatisch aktualisiert.
Sortiert wird nach Datum/Uhrzeit absteigend. Hast du beispielsweise 5 Nachrichten vorgesehen und eine neue Nachricht erscheint, wird diese an die erste Stelle gesetzt, alle anderen Nachrichten wandern einen Platz tiefer und die ehemals 5. Nachricht wird gelöscht.





News-Seite anlegen
Man legt zuerst wie üblich eine Seite an, wie auch hier beschrieben. Das kann eine extra Seite sein, auf die ein Link oder Teaser verweist oder ein neuer Artikel auf der Startseite in der mittleren Spalte (die rechte Spalte ist dafür ungeeignet).


Achtung: Es muss ein neuer Artikel angelegt werden, also ein grüner Block und kein neues Content-Element (gelb) eines vorhandenen Artikels. In diesem Fall wird die Auswahl "DPA(Liste)" nicht angezeigt.

Der einige Unterschied zu den anderen Artikeln: Unter "Neu" wählt man als Content-Typ "DPA(Liste)", wie im folgenden Bild gezeigt.

Daraufhin öffnet das folgende Bild, allerdings noch ohne Inhalt und soviel muss es auch nicht sein. Pflicht ist nur, in einem der beiden Kategorie-Felder ein Thema zu wählen und den Anzeigebereich zu bestimmen.

Thema wählen

Das Thema kann aus einer von 2 Kategorien gewählt werden, „DPA Kategorie“ oder „FA Kategorie“. Man kann auch in beiden Aufklapp-Menüs“ etwas auswählen, doch das gibt Ärger. In diesem Fall wird erst die FA-Kategorie gezeigt, dann wird es gemischt und schließlich folgt der Rest in der DPA-Kategorie.
Das folgende Bild zeigt die FA-Kategorie:

Die FA-Kategorie ist komplett angezeigt. Die DPA-Kategorie im nächsten Bild zeigt nur einen Ausschnitt aus einer sehr viel längeren Liste. Die FA-Kategorie fasst einiges zusammen, zwar längst nicht alles, aber alles Wesentliche. Im Zweifelsfall nimm die FA Kategorie.

Anzeigebereich

Hier gibt man das erste und das letzte Element der Liste von News/Meldungen an. Hat beispielsweise das Thema „„aktuelles Tagesgeschehen“ die Nachrichten

A, B, C, D, E, F

so zeigt 1,3 A, B, C an und 4,5 D, E.

Ist die Zahl größer als die Anzahl der Meldungen, macht das nichts. In diesem Fall wird einfach das Vorhandene gezeigt.
Irrt man sich und schreibt nur 1, wird alles gezeigt.
Schreibt man gar 3,1 wird zur Laufzeit bzw. schon in der Vorschau ein Fehler angezeigt:



Fehler
[FA/DPA.pm:323] FA::DPA::Static::getBySearch
no param limit






Mehrere Themen anzeigen
Um mehrere Themen anzuzeigen, gibt es 3 Möglichkeiten:
  1. Eine Liste von Links auf je ein Thema
  2. Eine Folge von Themen
  3. Fortsetzen eines Themas

Listen von Links auf je ein Thema sehen so aus:

Wenn ihr das einbinden wollt, das ist der Link zu den Computer-Themen:


Folglich führt der hier zur großen Themenauswahl:


Mittels "linkext" kommt dabei heraus:


Liste der Computer-Themen

DPA-Themenübersicht






Eine Folge von Themen
Nach dem Speichern eines Themas wird dieses wie üblich als Content-Element (als gelber Block) gespeichert. Darunter wird ein Winkelpfeil gezeigt.
Klickt man darauf, wird ein leeres Content-Element geöffnet und das vom Typ "DPA(Liste)". Ein anderer Typ ist auch nicht wählbar. So sieht das aus:

Fortsetzung eines Themas

Ein Thema, wie "Aktuelle Tagesmeldungen", zeigt 3 Meldungen an, bietet aber zusätzlich einen Link der Art "Zu weiteren Meldungen". Dort wird dann eine längere Liste angezeigt, jedoch hier mit einem Link, der auf erste Gruppe zurück verweist.
So kann das aussehen:

Es gibt 2 Artikel vom Typ "DPA(Liste)". Der Anzeigebereich des ersten Artikels steht auf 1,3, der des zweiten auf 4,20.
Der erste Artikel enthält einen Link auf den zweiten, der zweite Artikel "linkt" auf den ersten.
Bliebe noch der Abstand vor den Links zu erklären. Hierbei handelt es sich um 6 harte Leerstellen, in Englisch „non breaking space“ mit dem Kürzel nbsp. Wie alle Sonderzeichen werden diese zwischen die Zeichen & und ; (Semikolon) gepackt. Das sieht dann so aus:



Leere DPA-Liste
Wenn ein Thema von dpa nicht gefüllt wurde, wird gar nichts angezeigt, momentan (21.10.07) ist das bei "Ernährung" der Fall. Auch was man in den Feldern Headline oder Inhalt eingetragen hat, erscheint nicht.
Da könnte man auf die Idee kommen, diese Informationen in einen „Artikel(nur Text)“ zu schreiben und dann als nächstes Content-Element "DPA(Liste)" anzuhängen, aber genau das wird im Aufklapp-Menü nicht angeboten.
Zum Artikel-Beginn

9.2 Regionale Polizeiberichte

Diese Polizeiberichte sind die offizielle Version, wie sie die Polizei selbst in Netzt stell. Was davon später in der Presse steht und wie das dann journalistisch aufbereitet ist, ist eine andere Geschichte. Hier liest man die unverfälschten Originale.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Presseportale der regionalen Polizei zu finden. In größeren Orten reicht eine Google-Suche der Art

Polizei Presse Hildesheim

Will man wissen, was es in der Nähe seines Ortes gibt, hilft die offizielle Liste der Polizei-Dienststellen:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/p_dienststellen.htx

Das folgende Bild öffnet:

Wählt man beispielsweise Niedersachsen, sieht der Anfang der Liste so aus:

Wichtig ist, die Polizeiinspektion zu wählen und nicht andere Polizei-Dienststellen im Ort, wie z.B. die Bereitschaftspolizei in Braunschweig

9.4 Laufschrift mit Marquee

Mit Hilfe des Content Elements "Marquee" lässt sich Text als Laufschrift anzeigen, manchmal auch "Ticker" genannt.
In der Content-Element-Auswahl steht "Marquee" ziemlich am Ende, wie das folgende Bild zeigt:

Wie die lange Liste schon erahnen lässt, benötigt "Marquee" einen neuen Artikel, muss also nach einem grünen Block angelegt werden.
Nach der Auswahl öffnet das folgende Bild:

Hier reicht es, den Text, der laufen soll, einzutragen und dann noch die Verzögerung, praktisch die Geschwindigkeit, mit der die Schrift läuft.
30-40 sind ein guter Wert.
Achtung: Man kann zwar Textattribute verwenden, wie zum Beispiel mit "fc:" die Farbe ändern, doch dann läuft das Marquee stark verzögert an und legt danach eine große Pause ein.

9.5 Seiten-Begrüßung

In der neuen Seiten-Begrüßung kannst du das Startbild hoch laden und den
Text ändern. Was dabei zu beachten und was möglich ist, zeigt dieser Artikel.

Hier klicke auf "Seite-Bregrüßung" und das folgende Bild öffnet, allerdings mit einem andern Text und ohne das Bild.

Das Bild hoch laden oder ändern
Die Auflösung des Bildes sollte 840x280 Pixel sein oder ein Vielfaches davon, z.B.

1680x560
3360x1120

Das entspricht einem Seitenverhältnis von 3:1. Die genauen Maße müssen nicht mehr so strikt eingehalten werden wie bisher, sorgen aber für eine optimale Darstellung auf allen Geräten egal ob PC, Smartphone oder Tablet.

Weil das Format keine Kamera bietet, sollte man es bearbeiten.
Normalerweise kann man ein normales Bild nur beschneiden, wie hängt vom Bildbearbeitungsprogramm ab.

Ich selbst beginne mit dem Skalieren. Das wird auf Proportional eingestellt und dann wähle ich eine Breite von 840 oder 1680 je nach Format. Daraus folgt, dass die Höhe 280 bzw. 560 werden muss.
Ich kürze nun die Ränder oben beginnend. Ist da viel Himmel wird der gekappt, auch Berge im Hintergrund kann reduzieren.
Bin ich oben am Ende weil ich sonst das Hauptmotiv beschädige mache ich unten weiter.

Eine andere Möglichkeit ist, 2 oder 3 Bilder nebeneinander zu montieren.
Zum Schluss klicke "Speichern". Ein neues Bild überschreibt ein vorhandenes.

Bliebe noch anzumerken: Auch Wechselbilder sind möglich, siehe die Hildesheimer Regionalseite.

Den Text ändern
Die ersten Satz, in Hildesheim der Art "Wir sind Silvia und Peter, Deine Botschafter für die Regionalgruppe Hildesheim" kann man nicht ändern, schlicht, weil dieser Text nicht im Editor erscheint. Danach kann man schreiben, was man will. Der Standard-Text ist nur ein unverbindlicher Vorschlag.
In Hildesheim sieht der Text so aus:


Hallo {{regio_login}}, <br>
#cutmark_unregistered#
schön, dass du wieder unsere Seite besuchst.
Ist doch nett bei dern Huckups und sogar sehr schmackhaft, wenn man am Stammtisch oder am Frühstück teilnimmt. :-)

Solltest du noch kein Huckup sein, dann klick doch einfach auf "Gruppe beitreten".
#cutmark_unregistered#

#cutmark_registered#
Ein Herzliches Willkommen auf der Seite der Hildesheimer "Huckups".

Schau doch einmal durch unsere Veranstaltungen und Treffen. Neugierig geworden?
Schreibe uns gerne eine Mail
oder klicke auf "Gruppe beitreten".
#cutmark_registered#

Wie man sieht, versteht der Editor <br> für den Zeilenumbruch. Mit mehreren <br> erzeugt man Leerzeilen.
Die hier im Editor erscheinenden Leerzeilen dienen nur Gliederung, auf der Seite erscheinen sie nicht.

Das zweite Neue hier ist "cutmark". Wie diese beiden funktionieren steht steht hier
Zwischen den ersten beiden Cuts steht der Text für angemeldete Besucher, in der zweiten Gruppe der Text für Gäste.

HTML
Das HTML-Filter schlägt in diesem Editor recht rigoros zu, sprich, es geht hier weniger als im Backoffice. Erlaubt sind die Textattribute

<b>Fettschrift</b>
<i>kursiv</i>
<u>unterstrichen</u>

<center> ist nicht erlaubt, was hier auch sinnvoll ist.

Mit einer Folge von <li>ein Text</li> kann man eine Liste ohne Nummerierung erstellen. Mehr ist nicht möglich denn <ul> und <ol> werden nicht unterstützt.

Leider sind auch <fs> und <fc> nicht möglich und auch #linkint# und #linkext# blockt das Filter ab.

Autor: WoSoft

Peter Wollschlaeger

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (18 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


2 2 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Wosofts Computer- & Internetwelt > Backoffice > Bedieungsanleitung des Backoffice