Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Spontan verreisen über die Feiertage

Eigentlich war es gar nicht geplant, über die Feiertage zu verreisen. Doch dann stellt sich plötzlich die Frage, ob nicht doch ein kleiner Urlaub infrage käme. Auch gibt es Menschen, die niemals lange vorher buchen und stets nur spontan verreisen. Die beliebtesten Ziele, zum Beispiel an der See oder in beliebten Schneegebieten, sind oft schon vergeben, aber es bleiben genügend andere übrig. Für alle diejenigen, die Lust auf Ferien außerhalb der eigenen vier Wände haben, hier ein paar nicht alltägliche Reiseziele.

Als Tourist in der eigenen Stadt

Stadt

Man muss nicht in die Ferne schweifen ... Wer in einer größeren Stadt wohnt, bucht einfach ein Hotel dort und quartiert sich für einige Tage als Tourist ein. Es ist erstaunlich, wie dies den Blickwinkel ändert. Wer auf dem Land wohnt, mietet sich dementsprechend in der nächsten Stadt ein. Bekanntermaßen kennen Auswärtige, die als Reisende die Stadt besuchen, mehr von ihr als die eigenen Einwohner. Daher ist es eine tolle Erfahrung, die Stadt mit anderen Augen zu betrachten.

Dabei hilft es, eine thematische Stadtführung mitzumachen, ein Museum zu besuchen, in dem man noch nie war, oder auch eine Schiffsrundfahrt zu buchen. Mit den diversen Bus- und Bahnlinien wird die Gegend in alle Richtungen erkundet. Es macht Spaß, unbekannte Stadtteile zu besuchen und Unternehmungen vorzunehmen, die man ansonsten in der eigenen Stadt nie plant. Mit Smartphone oder Karte bewaffnet, kann dieser Kurztrip von zwei, drei Tagen ganz neue Reize aufzeigen.

Mit dem Auto unterwegs

Senioren im Auto

Wer mutig ist, fährt mit dem Auto einfach irgendwohin ins Blaue und schaut sich unterwegs nach Zimmern um. Dort halten, wo es besonders schön ist und wo man noch niemals war, einfach ein freies Zimmer auf dem Land nehmen, an dem man zufällig vorübergekommen ist, das ist ein kleines Abenteuer und macht viel Vergnügen. Von hier aus lassen sich Ausflüge unternehmen und man lernt Land und Leute kennen. Solch ein Trip ist eine schöne Abwechslung und macht das Leben spannend.

In der Luft

Flughafen

Last-Minute-Flugbuchungen sind ebenfalls Spontanideen. Sehr mutig ist es, auf den Flughafen zu fahren und einfach den nächsten freien Platz in irgendeiner Maschine zu nehmen. Den meisten Menschen sind jedoch Buchungen von zu Hause aus lieber. Solch ein Last-Minute-Angebot ist eine schöne Idee, wenn das Ziel egal und der Geldbeutel nicht knapp bemessen ist. Der Zufall entscheidet, ob es ein Inlandsflug oder ein Trip ins Ausland wird. Mancher kommt dabei bis ans andere Ende der Welt und entscheidet sich, eine größere Auszeit zu nehmen, nicht nur zwei, drei Tage. Es warten nah und fern zahlreiche Ziele, an denen man sicher noch nie war.

Auf der Schiene

2 Leute am Bahnhof die Winken

Auch die Bahn bietet kurzfristige Urlaubsreisen an. Dabei gibt es beispielsweise sehr schöne Städtetouren, aber auch Fahrten ins Ausland. Wer lieber unabhängig bleiben will, kauft sich ein Tages- oder Wochenendticket für sein Bundesland und genießt das Zugfahren quer durch die Gegend. Dabei entscheidet der Zufall, wo übernachtet wird: einfach mit dem Finger auf die Karte tippen und sich dorthin befördern lassen.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
3 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


1 1 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Weihnachten > Spontan verreisen über die Feiertage