Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Thementreff Foto, Video & Technik

Vorsicht vor dem Spiel mit Gefühlen

Unerwünschter Damenbesuch
Vorsicht vor dem Spiel mit Gefühlen

Frau sieht gierig auf Geld

Trickbetrüger machen nicht davor halt, Gefühle anderer auszunutzen, um an Geld zu kommen

Wenn das Profil einer extrem jungen Dame auf - je nach Portal - den Visitenkarten, Chroniken oder Steckbriefen argloser User auftaucht, ist das vielleicht Neugier, vielleicht aber auch der erste Schritt in Richtung Abzocke.
Organsierte Banden legen massenhaft falsche Profile an - mit nachvollziehbaren Angaben, die täuschend echt aussehen: Profile, die sich zunächst nicht von denen gewöhnlicher User unterscheiden.
Und doch: Die Visitenkarten zeigen in der Regel junge attraktive Frauen, oder auch gutausehende Männer.

Auf Portalen wie Feierabend.de würde dies natürlich sofort auffallen. Aber auf Partnerbörsen oder anderen sozialen Netzwerken ohne bestimmte Altersgruppe ist es schwer zwischen einem gefälschten und einem echten Profil zu unterscheiden. Und damit rechnen die Betrüger.
Ihr Ziel ist es, Vertrauen aufzubauen, wahlweise zu Männern, die einsam sind, die sich gerade an Festtagen eine Gesprächspartnerin oder eine gute Zuhörerin wünschen. Natürlich kann es auch sein, dass junge Männer eine Schulter zum Anlehnen anbieten. Auch hier ist Vorsicht geboten. Der Beruf des Heiratsschwindlers ist leider kein aussterbender.

Die erste Hürde ist genommen, Gesprächsbereitschaft ist da

Bald werden E-Mail-Adressen und sogar Telefonnummern ausgetauscht, damit man sich "besser kennenlernen" kann. Nach einiger Zeit werden dann vielleicht Geldsorgen angedeutet, irgendwann Bitten laut.
Feierabend rät: Immer misstrauisch bleiben. Wenn plötzlich junge Herren oder Damen Deine Visitenkarte "besucht" haben, nicht reagieren, sondern auf "ignorieren" setzen. Die Personen warten darauf, dass sie angeschrieben werden. Wenn eine oder einer doch selbst die Initiative ergreift, schreib nicht zurück, sondern teile es dem Feierabend-Serviceteam mit - unter service@feierabend.com.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (207 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren