Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Weihnachtsmarkt Ulm

Weinachtsmarkt Ulm

zur Information - klick auf die Bilder und Du hast überall Großformat.....übrigens unter diesem Bild ist der
Esslinger-Bericht versteckt

Am 28.11.2009 bekam die Ulmer FA-Gruppe Besuch von der FA-Gruppe Esslingen und Heilbronn.
Wir empfingen unsere Gäste am Bahnhof bei strahlendem Sonnenschein, der den ganzen Tag über anhielt.

Die Begrüßung war sehr herzlich. Alle freuten sich auf den gemeinsam zu verbringenden Tag.
Als erstes war ein Stadtrundgang geplant und da Ulm zu dieser Uhrzeit schon sehr belebt war, teilten sich die Gruppen.

Die Führung absolvierte unser Mitglied Karin, die, wie wir erfahren konnten, ein fundiertes Wissen über die Ulmer Geschichte aufweist. Der Rundgang führte vom Bahnhof aus durch die Hirschstraße, die Ulmer Einkaufszeile, die sich schon im vorweihnachtlichen Schmuck präsentierte über die Neue Mitte zum Rathaus. Weiter ging es zur Ulmer Altstadt über den Weinhof, das Schiefe Haus, die Stadtmauer, den Metzgerturm und überall erfuhren unsere Gäste aber auch so mancher Ulmer Wissenswertes über die Geschichte der Stadt.

Der „Allgäuer Hof“ im Fischerviertel der Altstadt bot reichlich Schlemmereien an, so dass jeder auf seine Kosten kam.

Leckere Gerichte warteten auf uns...

Rebo jo46 überreichte unseren Esslinger Freunden ein Präsent, einen Bembel mit würzigem Bier und wie man auf den Fotos sehen kann, war die Freunde darüber groß.

Das Schönste des Tages hatten wir aber noch vor uns, die Besichtigung des Ulmer Münsters. Wir Ulmer freuten uns, unseren Gästen die größte Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt präsentieren zu können. Karin, unsere Führerin, konnte viel über die Entstehung bis hin zur Fertigstellung dieses imposanten Bauwerkes berichten und beantwortete die gestellten Fragen.

Die Zeit drängte aber, denn wir wollten ja auch noch auf den Weihnachtsmarkt.
Vor der mächtigen Kulisse des Ulmer Münsters auf dem Münsterplatz präsentiert sich der Weihnachtsmarkt, der mit seinen über 120 märchenhaft geschmückten Hütten als der größte und schönste des Landes gilt und Besucher von fern und nah anzieht.

Hier wird dem Besucher vom Weihnachtsschmuck über Alltägliches bis hin zu kulinarischen Genüssen reichlich geboten und so manches Mitglied unserer Gruppen stand vor einer Hütte und liebäugelte mit einem Kleinod, das sein Herz bewegte.

Hauptattraktion ist hier die „lebende Krippe“ mit Esel und Schafen, die ringsum von Besuchern belagert wurde.

Und wiederum war es die Uhrzeit, die uns aufforderte zum Abschluss zu kommen. Also versammelten wir uns und begleiteten unsere Gäste zum Bahnhof.

Es war ein sehr herzlicher Abschied und gute Wünsche für Gesundheit und ein frohes Weihnachtsfest flogen von einem zum anderen. Es war ein rundum gelungener Tag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Bericht:
Rosmarien

Foto's:
Rose2406
Marlene
Rosmarien

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (12 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Ulm > Ausflüge > Weihnachtsmarkt Ulm