Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Landeswasserversorgung - Wasserwerk Langenau


Reise zum Ursprung unseren Lebens - zum Wasserwerk Langenau.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1912 gegründet, die ersten Anlagen gingen bereits 1917 in Betrieb.

Bild neu

Alle Bilder sind im Album zu sehen ...mit einem Klick auf's Bild

Bild 1

Im Donauried, das ist das Gebiet zwischen Langenau – Elchingen – Leipheim – Gundelfingen und Niederstotzingen wird Trinkwasser für einen großen Bereich Baden Württemberg und auch Bayern gewonnen. Der entfernteste Ort ist Stuttgart. Die jährliche Abgabe von Trinkwasser beträgt 90 Millionen Kubikmeter – das sind 90 000 000 000 Liter.
Versorgt werden jetzt rund 250 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg und Bayern - darunter die Städte Aalen, Ellwangen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart und Ulm.

Bild 12
Bild 4

Pünktlich um 14:00 Uhr begann unsere gut gelaunte Betreuerin Dr. Beatrix Wandelt, Bereich Öffentlichkeitsarbeit mit ihrem interessanten und sehr
humorvollen Vortrag über die Gewinnung von unserem Trinkwasser, sowohl aus Grundwasser, als auch aus Donauwasser.
In beiden Fällen muss es zuerst gereinigt und gefiltert werden. Dies geschied in großen Becken wo unter anderem Kalziumhydrogenkarbonat zugesetzt wird.
Frau Wandelt hat uns die chemische Reaktion sehr gut verständlich erklärt, obwohl es schon ziemlich kompliziert ist.
Die Desinfektion ist sechste Verfahrensstufe, dabei wird dem Wasser eine sehr geringe Menge Chlordioxyd und/oder Ozon zugegeben.

Bild 3

Ein „Abfallprodukt“ unter anderem Kalk wird an die Papierfabrik nach Ehingen verkauft und wird zur Herstellung von Hochglanzprospekten verwendet.

Bild 4

Beeindruckend war vor allem die größe der Gebäude und der darin befindlichen Pumpen. Kaum Vorstellbar, dass eine davon mehrere Kubikmeter Wasser
pro Sekunde durch bis zu 2 Meter dicken Rohre befördert. Der Stromverbrauch der Pumpen ist fast so hoch wie der Stadt Langenau.

Bild 5

Nach unserem Rundgang waren wir noch im Gebäude 12/13 - der Infoausstellung „Erlebniswelt Grundwasser“. Hier konnten wir Schaubilder, Diagramme,

Bild10

Fotos über die Entstehung und Betrieb des Landeswasserwerks Langenau bestaunen und ein erfrischendes Gläschen Trinkwasser erzeugt vom
Landeswasserwerk genießen.

Hier verabschiedeten wir uns von unserer Betreuerin Frau Beatrix Wandelt, die für die Beantwortung der vielen Fragen, ein „summa cum laude“ verdient hat,
sehr herzlich, wir können sie nur weiterempfehlen.

Bilder und Text: Eugen Keller

Bild 6

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (6 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Ulm > Ausflüge > Wasserwerk Langenau