Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Vorsorgen mit einem Baum als letzte Ruhestätte

Was ist mir wichtig im Leben? Was sind meine Vorstellungen und Wünsche? In den vergangenen Monaten hatten wir viel Zeit, über Fragen wie diese nachzudenken. Dabei zeigt sich der Wunsch nach Selbstbestimmung durchgängig in fast allen Lebenssituationen – bei der Gestaltung der Freizeit und Geselligkeit, der Wohnsituation und eben auch bei der Wahl der letzten Ruhestätte. Selbst entscheiden zu können, wie und wo man seine letzte Ruhe finden möchte, ist für viele Menschen ein beruhigender Gedanke. FriedWald bietet die Möglichkeit, sich seinen Beisetzungsplatz bereits in Vorsorge auszusuchen. Mitten im Wald, in dem wir uns schon zu Lebzeiten wohlfühlen.

Wald in einem Friedwald

Entlastung für sich selbst und Angehörige

Nicole Kaiser mit Eltern und Friedwald Förster

Immer mehr Menschen sorgen für ihren letzten Weg vor. So auch Nicole Kaiser, die zusammen mit ihren Eltern einen Baum im FriedWald ausgesucht hat. „Als bei uns in der Nähe ein FriedWald eröffnet wurde, wussten wir genau, das ist das Richtige für uns. Unser FriedWald-Baum ist unsere Familiengrabstätte mitten in der Natur.“ Die Entscheidung hat Nicole Kaiser erleichtert. „Wenn es so weit ist, weiß ich, dass ich im Sinne meiner Eltern handele und das finde ich beruhigend. Und auch für mich selbst ist alles geregelt.“

FriedWald bei Waldführung kennenlernen

Wald in einem Friedwald

Doch woher weiß ich, ob FriedWald das Richtige für mich ist? Eine gute Möglichkeit, dies herauszufinden, ist die Teilnahme an einer kostenlosen Waldführung. Sie finden regelmäßig in allen 74 FriedWald-Standorten bundesweit statt. Dabei geht es mit einer FriedWald-Försterin oder einem -Förster durch den Wald. Die Förster erklären das Konzept der Bestattung in der Natur und welche Arten von Baumgräbern es gibt. Sie zeigen den Andachtsplatz und beschreiben, wie Trauerfeiern gestaltet werden können. Wie Feierabend-Mitglieder die Waldführung erlebt haben, lest ihr hier: FriedWald-Führung in Bernau.

Du kannst dir vorstellen, deine letzte Ruhe im FriedWald zu finden, und möchtest bereits zu Lebzeiten vorsorgen? Dann bestelle dir bei FriedWald kostenlos Informationsmaterial oder melde dich zu einer Waldführung in deiner Nähe an:


Infos zur Waldführung

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Trauer > Vorsorgen mit einem Baum als letzte Ruhestätte