Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Tipps zum erfolgreichen Online-Dating

Dein Profil

Dein Profil ist Dein „Aushängeschild“, hier können andere mehr über Deine Person und Deine Interessen erfahren. Nimm Dir Zeit für das Ausfüllen Deines Profils. Damit „wirbst“ Du schließlich für Dich. Die anderen Singles möchten auch etwas über Dich erfahren. Unausgefüllte Profile werden in den seltensten Fällen angeklickt. Vermeide jedoch lange Texte, Du musst nicht Deine ganze Lebensgeschichte erzählen. Und versuche nicht zu verzweifelt zu klingen, sei selbstbewusst und hebe Deine Stärken hervor. Überlege Dir, wie Du nach außen wirken möchtest und formuliere dementsprechend den Text in Deinem Profil. Dabei solltest Du aber unbedingt authentisch bleiben.

Verzichte jedoch auf Unwahrheiten oder Fotos, auf denen nicht Du oder Du vor 20 Jahren abgebildet bist. Spätestens bei dem ersten Treffen kommt es raus und dann ist die Enttäuschung groß. Wähle ein möglichst aktuelles Porträtfoto, auf dem Du freundlich und sympathisch aussiehst. Ein sorgfältig ausgefülltes Profil zeigt, dass Du Dir Mühe gegeben hast und es mit der Partnersuche ernst meinst. Sei zudem offen gegenüber anderen Gesellschaftsschichten und Nationalitäten. Achte aber auch darauf, dass Du keine persönlichen Daten wie Deine private E-Mail-Adresse, Deine Telefonnummer oder Anschrift preisgibst.

Der Kontakt

Ob Du auf Partnersuche bist oder Freunde finden möchtest, die Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern bei Feierabend bleibt gleich. Jedoch gibt es in den Mitgliedergruppen auch Gruppen, wo sich Alleinstehende sammeln und austauschen. Du kannst dort einfach stöbern und Dich umsehen. Es ist auch empfehlenswert, Dich einer Regionalgruppe anzuschließen oder anderen Mitgliedergruppen, die Deine Interessen teilen. Dort lernst Du Mitglieder direkt aus Deiner Nähe kennen bzw. Menschen, die sich für die gleichen Dinge wie Du interessieren. Das bietet schon mal eine gute Basis.

Achte anfangs darauf, dass Du neu gewonnene Kontakte nicht direkt mit einer Flut an persönlichen Informationen versorgst. Zum einen könnte das den Gegenüber verschrecken, zum anderen weißt Du nie, wen Du wirklich gegenüber hast. Eine gewisse Distanz sollte anfangs schon gewahrt bleiben, ohne aber desinteressiert zu wirken. Stelle Fragen, die nicht zu persönlich sind, taste Dich langsam vor und sei höflich. So wird man sich nach und nach kennenlernen.

Das erste Treffen

Paar auf einer Picknickdecke

Wenn ihr euch in einer Regionalgruppe kennengelernt habt, ist es zwar immer noch spannend sich zum ersten Mal nur zu zweit zu treffen, doch es ist definitiv etwas anderes, wenn man sich nur vom Foto her kennt. Daher muss man nicht ganz so streng sein, wenn man sich bereits getroffen hat und gemeinsame Bekannte hat.

Dem ersten Treffen solltest Du nicht zu schnell und leichtfertig zustimmen. Am besten dem Treffen gehen einige ausführlichere Telefonate voraus. Lass Dir die Nummer geben und rufe Du an. Vernünftig wäre es, die eigene Nummer erst einmal nicht preiszugeben und mit unterdrückter Nummer anzurufen.

Wird das Verlangen nach einem persönlichen Treffen immer größer, solltest Du folgende Dinge beachten: Wichtig ist die Wahl des Treffpunktes. Wähle einen Ort, an dem Du Dich wohlfühlst und wo Du Dich im besten Fall auskennst. Das sollte ein öffentlicher Ort sein. Empfehlenswert ist außerdem eine Verabredung am Tag. Verabrede Dich auf keinen Fall bei jemandem zu Hause und lass Dich auch nicht zu Hause abholen. Gebe Freunden oder Bekannten Bescheid wo Ihr Euch trefft. Vielleicht kannst Du auch einen kleinen Kontrollanruf verabreden ob alles in Ordnung ist. Fühlst Du Dich bei dem Treffen nicht wohl, scheue Dich nicht zu gehen. Du musst nicht auf die Zähne beißen und durchhalten.

Verschwinde durch den Hintereingang, wenn Dir etwas komisch vorkommt. Menschen sind beim Schreiben oft ganz anders als in Wirklichkeit. Vielleicht weißt Du aus eigener Erfahrung, dass Sätze schneller geschrieben sind als gesagt. Man schreibt Dinge, die man so schnell wahrscheinlich nicht gesagt hätte. Deswegen kann das Treffen eventuell anders verlaufen als gedacht.

Sollte das Treffen gut laufen, verabrede Dich ruhig zu einem weiteren. Sei jedoch nicht zu euphorisch und steige mit Deiner Verabredung ins Auto oder gehe gar mit ihr nach Hause. Auch hier ist Geduld das oberste Gebot. Wer wirklich Interesse an Dir hat, wird sich gerne mit Dir für ein zweites Treffen verabreden.

Vor- und Nachteile des Online-Dating

Besonders für schüchterne Menschen bietet die Online-Partnersuche einen großen Vorteil: Es bedarf viel weniger Überwindung, eine Nachricht zu schreiben als jemanden persönlich anzusprechen. So kommt man mit Menschen in Kontakt, die man aus Angst vor unmittelbarer Zurückweisung eventuell nie kennengelernt hätte.

Zudem bietet sich eine größere Anzahl an Kandidaten. Der Freundes- und Bekanntenkreis ist irgendwann erschöpft und man spricht auch nicht unbedingt fremde Menschen beim Einkaufen an. Das Internet bietet somit eine zusätzliche Möglichkeit, Menschen kennenzulernen. Vielleicht wartet die große Liebe sogar in einer anderen Stadt auf Dich? Wer weiß…

Ein Nachteil ist die Anonymität des Internets. Letztendlich weiß man bis zum ersten Treffen und manchmal auch darüber hinaus nicht wirklich, mit wem man es zu tun hat. Betrüger versuchen davon zu profitieren und sich so Vertrauen und letztendlich Geld zu erschwindeln. Daher ist immer Vorsicht geboten. Vertraue Deinem Bauchgefühl und gib nicht leichtfertig Daten raus.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (30 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


Artikel kommentieren