Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ausflug auf den Grazer Hausberg Schöckel

Heute dachte ich mir, wir fahren auf unseren Schöckel, um der Schwüle zu entfliehen. Das war wirklich eine gute Idee, oben wehte immer so ein Lüfterl uns um die Nase und es gab keine Schwüle, einfach herrlich. Hier ein paar Bilder.

Das ist die Gondeltrasse, die viele Sportler zu Fuß hinauf stapfen, auch mein Enkel Noa mit seinen Eltern. Wir saßen gemütlich in der Gondel.

Von diesem Sender aus bekommen wir unser Fernsehprogramme.

Nicht weit enfernt, steht diese kleine Sendestation.

Dieser Weg wurde für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen angelegt. Das war wirklich eine tolle Idee.

Blick ins Tal

Glockenblume in voller Pracht.

Bergidylle pur

Wolkenspiel

Blumen am Wegesrand

Peter eingesperrt beim Durchgang

Der Gipfelweg im Kletterpark, den habe ich in Windeseile geschafft, hi hi h hi

Das Gipfelkreuz ist in Sicht. Von dieser Seite kann man auch die Paragleiter gut beobachten bei Ihren Vorbereitungen zum Flug und dann die Abfahrt, wie sie den Hügel hinunterlaufen und ab geht es auf die Reise in der Luft.

Die Gondel bringt uns wieder hinunter.

Zu Hause angekommen, hat der Herd gleich den Befehl bekommen, ordentlich die Platten glühen zu lassen und die Pfannen mit den Inhalten bruzzelten auch gleich. Dann kam überraschend Sohnemann, ich freute mich sehr, denn ich glaube, Ihr kennt das auch, dass man die erwachsenen Kinder nicht sehr oft zu Gesicht bekommt, aber wir verstehen das. Ich meinte, er kann gleich mitmampfen.

Ich wünsche Euch, liebe FA-ler eine angenehme Woche, auch wenn die Hitzewelle wieder auf uns zurollt, aber wir kriegen das schon hin.

Passt auf Euch auf, ich sage SERVUS bis zum nächsten Ausflug, an dem ich euch natürlich teilhaben lasse.

Artikel Teilen


Artikel bewerten

Es wurde noch keine Bewertung abgegeben. Sei der erste, der diesen Artikel bewertet! Nutze dafür die Sterne:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Steiermark > Erlebnisberichte > Schöckel