Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Ein herrlicher Frühlingstag

Liebe FA-ler!

Der erste Sonntag mit Sonne pur und warmen Temperaturen. Die Leute genossen die Natur und strömten hinaus ins Freie.

Helga kam mit Aika, und wir drehten eine Eggenbergrunde, hier ein paar Bilder.
Aika hinterließ ihren Duft, schließlich weiß man ja nicht, welch toller Hundemann hier noch vorbei kommt.

Frauchen kann so lästig sein, dauernd hat sie an mir was zu richten.

Weiter trabten wir die Baiernstraße entlang, auf der Seite hatte Aika ganz viel zu lesen, ob da auch richtige Liebesbriefe von anderen Vierbeinern dabei waren?

Das ist ein wunderschönes altes Wohngebäude, natürlich blieb da kein Platzerl im Hof ungeschnüffelt von Aika.

Jetzt sind wir an der Kreuzung angekommen, hier könnt Ihr den Hubschrauber Landeplatz vom UKH sehen, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder.
Auch die Gärtnerei der Schulschwestern ist hier ansässig.

Hier entlang läuft die Georgigasse, die auch zu unserem neuen Auster-Sport- und Wellnesbad führt.
Auster Sportbad

Leider zeigte der Aku der Kamera dann die Leere an, also konnten wir keine Bilder mehr knipsen.
Aber die Bilder kommen nach!

Zu Hause angekommen, schlürfte Aika einmal ordentlich ein kühles Wasser, Frauchen hat einen Kaffee gebraucht.

Auch Aika musste sich einmal erheben, denn da draussen vor dem Balkon bewegte sich etwas. Allerdings ist sie doch bisschen zu klein, um über den Rand zu sehen.

Aber dem kann abgeholfen werden, es geht auch anders.

Frauchen meinte dann, dass wir nach Hause müssen, denn da wartet noch Arbeit, nicht auf mich, aber auf die Hausfrau.
Vorher musste ich mich natürlich gebührend von meinem Sittingfrauchen ordentlich verabschieden, bekam ich doch immer Leckerbissen.

Eine Stunde waren wir unterwegs.

Aika war weg, dann kam Ruby, die auch über das Balkongeländer ihre Augen schweifen ließ.

Auch Frauchen von Ruby konnte ihre Neugier nicht bezwingen.

Der Sonntag neigt sich dem Ende.

Ich wünsche Euch allen eine Woche mit nur Freude.

Mein Terminkalender ist für die kommende Woche wieder voll geschrieben, und das macht mich immer glücklich.

Emmy sagt SERVUS

Artikel Teilen


Artikel bewerten
3 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


2 1 Artikel kommentieren
Regional > Steiermark > Erlebnisberichte > Rundgang