Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Was Dir bei extremer Hitze Abkühlung verschafft

Mädchen mir Gartenschlauch

Wenn es zu extremer Hitze im Sommer kommt, wünschen sich die meisten Menschen eine Abkühlung. Doch wer keinen Pool zuhause besitzt, muss sich anders Hilfe verschaffen. Was bringt nun wirklich die gewünschte Abkühlung und worauf sollte man achten? Ein paar kleine Tipps können schon wahre Wunder bewirken und dafür sorgen, dass man auch bei extremer Hitze nicht mehr unter diesen extremen Bedingungen leiden muss, denn Hitze ist für den Körper und den Kreislauf einfach anstrengend!

Abkühlen mit Minze

Bund Minze

Minze ist hervorragend, denn sie kühlt von innen heraus. Wichtig zu sagen ist, dass Getränke immer die ungefähre Körpertemperatur aufweisen sollten, denn dies ist für den Körper im Sommer besonders kräfteschonend. Egal ob man einen Tee, Wasser oder ein anderes Getränk zu sich nimmt, man sollte darauf achten mindestens 2 Liter täglich zu sich zu nehmen und auf Alkohol so gut es geht verzichten. Auch die Kaffeezufuhr sollte minimiert werden.

Kühle Fußbäder

Abkühlung der Füße

Ein kühles Fußbad ist eine gute Idee bei extremer Hitze. Wer keinen Pool zuhause hat oder die Zeit für den Besuch im Freibad ebenfalls nicht hat, kann sich somit selbst schnell Abhilfe verschaffen. Das Bad sollte kühl, aber nicht eiskalt sein, um sich entspannen zu können. Auch das Fließen lassen von Wasser über die Unterarme und Handgelenke kann für Abkühlung sorgen und den Kreislauf wieder in Schwung bringen.

Mit ein paar einfachen Tricks kann man auch der großen Hitze aus dem Weg gehen. Wichtig ist, dass man auch bei extremer Hitze keine Erkältung riskiert und auf einfache Mitteln setzt, die jeder wirklich jederzeit ausführen kann. Vor allem in der Stadt können diese Mittel einfach Gold wert sein, denn durch den Beton leiden die Menschen in der Stadt meist noch viel mehr und sind für jeden kleinen Tipp dankbar!

Die Verwendung von Cool-Gels

Wer kein Fan von einem kalten Fußbad ist, kann sich auch mit Cool-Gels abkühlen. Cooling-Gels findet man heute in jedem Drogeriemarkt. Sie werden einfach auf die Haut aufgetragen und können somit gegen Hitze wirken. Auch Franzbranntwein kann diesen Effekt übrigens erzielen!

Duschen und Fenster

Bei Hitze wirkt eine lauwarme Dusche am Morgen und am Abend wahre Wunder. Dafür sollte man sich jedoch am Ende nicht gründlich abtrocknen, sondern die letzten Tropfen Wasser auf der Haut belassen. Der Frischeeffekt hält somit länger an und man kann von einem besseren Schlaf profitieren.

Auch die Fenster sind so eine Sache bei Hitze. Im Winter kann viel Wärme verloren gehen, wenn man zu lange lüftet. Im Sommer allerdings, geht die Hitze direkt in die Wohnung. Sehr früh morgens kann gerne gelüftet werden, danach sollten die Fenster erst wieder am späten Abend geöffnet werden.

Bett vor einem offenen Fenster

Zum Schlafen eine leichte Decke

Im Sommer benötigt man nur eine leichte Decke. Ideal wäre beispielsweise ein einfaches Leintuch zum Zudecken. Wer vollkommen ohne Decke schläft, kann auch bei extremer Hitze an einer Erkältung erkranken. Eine lauwarme Dusche kurz vor zu Bett gehen und danach eine leicht Decke hilft jedoch wahre Wunder. Auch Klimaanlagen und Ventilatoren sollte man in der Nacht übrigens ausschalten.

Mit ein paar einfachen Tricks kann man auch der großen Hitze aus dem Weg gehen. Wichtig ist, dass man auch bei extremer Hitze keine Erkältung riskiert und auf einfache Mitteln setzt, die jeder wirklich jederzeit ausführen kann. Vor allem in der Stadt können diese Mittel einfach Gold wert sein, denn durch den Beton leiden die Menschen in der Stadt meist noch viel mehr und sind für jeden kleinen Tipp dankbar!

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (5 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


4 4 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Sommer > Was Dir bei extremer Hitze Abkühlung verschafft