Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Schlaganfallrisiko einschätzen – Die Leitfragen für Patienten mit Vorhofflimmern

Statistisch gesehen erhöht das Vorliegen von Vorhofflimmern das Schlaganfallrisiko um das Fünffache. Folgende Leitfragen behandeln Hinweise, von denen Dein Arzt Kenntnis haben sollte, um Dein Schlaganfallrisiko einschätzen und geeignete Vorsorgemaßnahmen einleiten zu können. Die Beantwortung dieser Fragen ersetzt kein Arztgespräch, sondern hilft Dir lediglich dabei, Deinen Arzt gezielt über wichtige Aspekte zu informieren.*

Leitfragen
Zur größeren Abbildung auf Grafik klicken

Wenn Du mindestens eine Frage mit „Ja" oder „Weiß ich nicht" beantwortet hast, könnte Dein Risiko für einen Schlaganfall erhöht sein. Nimm’ diese Antworten mit in Dein nächstes Arztgespräch. Auch wenn Du alle Fragen mit „Nein“ beantwortet hast, sollte Dein Arzt darüber informiert sein, dass Du Vorhofflimmern hast, da diese Erkrankung ein erhöhtes Schlaganfallrisiko mit sich bringen kann.

Gehe gemeinsam mit Deinem Arzt die Leitfragen und Deine Antworten durch. So kann er mit Dir neben dem Vorhofflimmern weitere Risikofaktoren für einen Schlaganfall ermitteln, um Dein persönliches Schlaganfallrisiko einzuschätzen und geeignete Vorsorgemaßnahmen einzuleiten.

Folgende Fragen können Dir im Gespräch dabei helfen, allen Hinweisen aus den Leitfragen nachzugehen, sodass Dein Arzt Dein persönliches Schlaganfallrisiko richtig einschätzen kann:

  • Ich habe mindestens eine der Leitfragen mit „Ja" oder „Weiß ich nicht" beantwortet. Bin ich gefährdet, einen Schlaganfall zu bekommen?
  • Wenn Du mindestens eine Frage mit „Ja" oder „Weiß ich nicht" beantwortet hast, könnte Dein Risiko für einen Schlaganfall erhöht sein.

  • Ich habe alle Leitfragen mit „Nein" beantwortet, aber ich habe Vorhofflimmern. Was bedeutet das für mein Schlaganfallrisiko?
  • Statistisch gesehen erhöht das Vorliegen von Vorhofflimmern das Schlaganfallrisiko um das Fünffache. Deshalb solltest Du gemeinsam mit Deinem Arzt regelmäßig ein mögliches Auftreten weiterer Risikofaktoren prüfen und geeignete Vorsorgemaßnahmen besprechen, die z. B. Deinen Lebensstil betreffen.

Die Leitfragen zum Ausfüllen und Ausdrucken für das Arztgespräch findest Du hier.

* Ärzte verwenden zur Einschätzung des Schlaganfallrisikos bei Patienten mit Vorhofflimmern ein Punktesystem. Die o. g. Fragen basieren darauf und wurden mit Unterstützung von führenden deutschen Experten erstellt.