Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

das Schweriner Schlossfest

Meine Freundin Ursel, unser Mitglied tanzen04, hat mich kurzfristig eingeladen, nach Schwerin zu kommen. Der Schlossverein hat dafür gesorgt, dass wir am 31.5.2008 das Leben von vor 140 Jahren miterleben durften.

Es begann damit, dass im Schweriner Hauptbahnhof ein nostalgischer Zug einlief, dem der Großherzog Friedrich Franz II und seine 3. Gemahlin Marie von Schwarzburg Rudolstadt entstieg.

Nach der Begrüßung setzte sich ein Festumzug, angeführt vom "Petermännchen", zum Schloss in Bewegung.

Mit Ansprachen und Musikdarbietungen im Burggarten ging es weiter und den Abschluss bildete eine Modenschau in der Orangerie.

Auch das Mecklenburger Drehorgelorchester gab sich ein Stelldichein.

Am Vorabend des Festes haben wir den Schweriner Gospelchor in der "Schelfkirche" angesehen. Ein Klick auf das Foto führt zur HP, wo ein kleiner Zusammenschnitt zu sehen ist.

Autor: sandbild

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Rostock > Reise- und Erlebnisberichte > Erlebnisberichte > das Schweriner Schlossfest