Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Mecklenburger Küche

Alle von mir eingestellten Rezepte habe ich von meinen Großeltern und meiner Mutter übernommen und es gibt diese Gerichte auch noch heute bei mir zu essen. Eingefügte Fotos sind mit einem Quellennachweis versehen.


Mein Großvater hat nach 1958 als Heizer in der Riedelschen Dachpappenfabrik gearbeitet und nach der Nachtschicht aß er ein kleines Frühstückchen bevor er zu Bett ging dieses bestand aus:

Kliebensuppe und Graubrot

Zutaten für die Kliebensuppe:

150 gr. Mehl
2-3 Eier Prise Salz
2 Eßl. Zucker
etwas Wasser
1 1/2 L Milch

Mehl, Eier Salz Zucker und Wasser werden zu einem dickflüssigen Teig verrührt und stehen gelassen damit das Mehl quellen kann.
In der Zwischenzeit die Milch mit Zucker und Prise Salz aufkochen dann den Teig langsam in die kochende Milch tröpfeln lassen so dass kleine Klümpchen entstehen wenn diese oben schwimmen ist die Suppe fertig.
Dazu gab es eine Butterstulle aus Roggenmischbrot.
Der Rest wurde abends öfter mit Bratkartoffeln gegessen.
Typisch Mecklenburgische Landkost
Lady54

Mecklenburger Rippenbraten

Mecklenburger Rippenbraten mit Rotkohl

Zutaten :

1,5 kg Rippenbraten ohne Knochen
Backpflaumen, 4 saure Äpfel (Boskop)
Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Nelken, Lorbeerblatt
gemahlener Kümmel, je 1Stück Möhre und Sellerie,
Am besten lässt man sich vom Metzger eine Tasche in den Braten schneiden,

Zubereitung :

Den Braten gut mit Salz und Pfeffer von innen und außen würzen.
Die Tasche mit Backpflaumen und einem Teil der geschälten Äpfel füllen, die Tasche schließen den Braten von beiden Seiten scharf anbraten mit etwas Wasser angießen und im Rohr gut schmoren. Nach 3/4 der Schmorzeit etwas Möhre u. Sellerie sowie Backpflaumen, Zwiebel und Apfel mitschmoren (gibt der Soße einen guten Geschmack und kann püriert als Soßenbindung genommen werden) als Ersatz zu Mehl.

1Rotkohlkopf putzen (schmeckt immer besser wie Konserve) in Streifen schneiden mit Essig und Zucker marinieren und stehen lassen.
Durchwachsenen Speck in Würfel schneiden mit einem Löffel Schmalz anbraten den marinierten Rotkohl dazugeben würzen mit Lorbeerblatt, Nelken gemahlenem Kümmel und Zwiebel andünsten mit Wasser auffüllen und köcheln lassen kurz vor Ende der Garzeit saure Apfelspalten dazu geben und gegebenenfalls noch mal abschmecken.

Dazu gibt es Salzkartoffeln
Lady54

Steckrüben Eintopf

Steckrüben (Mecklenburger Ananas)

1. Variante als Eintopf

Zutaten:

1 Steckrübe
3 Möhren
1 Zwiebel
Kartoffeln
entweder dicke Rippe oder Schälrippchen
im Original wurde früher Gänseklein dazu genommen das nach der Gänseschlachtung auf den Dörfern anfiel.
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Bohnenkraut und Thymian

Zubereitung:

Die Steckrübe putzen und in Würfel schneiden, dazu die Möhren ebenfalls putzen und würfeln.(Möhren nehmen durch ihren süßen Geschmack der Steckrübe den strengen Geschmack, spart das brühen(blanchieren der Steckrübe)
Kartoffeln würfeln.
Das Fleisch wird mit heißem Wasser aufgesetzt kurz aufkochen lassen alles abgießen das Fleisch gründlich kalt abwaschen und dann in kaltem Wasser ansetzen.
Mal ein Tipp: Kochfleisch und Knochen sollte man grundsätzlich vor dem Kochen blanchieren denn das fleischliche Eiweiß wird ausgekocht und verhindert die hässliche graue Schaumbildung auf der Suppe.
nach der hälfte der Garzeit das Gemüse die gepellte in Streifen geschnittene Zwiebel dazu geben mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut und Thymian würzen.
Ich koche einen Tag vorher denn aufgewärmter Eintopf schmeckt besser.
Guten Appetit
wünscht Lady54

Steckrüben zum Überfüllen

Variante 2 Steckrübe zum überfüllen

Ich kenne von meinen Großeltern eine abenteuerliche Variante die heute wohl nicht mehr ganz Zeitgemäß ist und so manchem Gourmet die Haare zu Berge stehen lässt.
Mein Großvater sprach dann immer von der armen Zeit (Kriegsende und Nachkriegszeit) er war Siedler der Bodenreform in Fresendorf einem herrlichen Fleckchen der Rostocker Schweiz nahe Kösterbeck.

Ich habe eine Alternative dazu gefunden.
Für 4 Personen
Man nehme:
1 Hintereisbein koche es halb gar füge Steckrübe und Möhre hinzu Zwiebel Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Thymian.
Das gare Eisbein beiseite legen eine helle Mehlschwitze herstellen mit dem Fleisch-Gemüsefond ablöschen fertig.
Wem Eisbein zu Fett ist, der kocht die Steckrüben ohne Eisbein und reicht gebratene Bauchfleischscheiben oder Bouletten dazu.
Dazu gibt es Salzkartoffeln

Gutes Gelingen wünscht Lady54

Kloppschinken mitSpargel und Specksalat

Kloppschinken (Klopfschinken)

Zutaten:
4dicke Scheiben mild geräucherten Schinken
1/2 L Milch
3 Eier
Mehl,weißer gemahlener Pfeffer, Mehl, Muskat und Öl, Saft einer halben Zitrone.

Den Schinken leicht klopfen und dann in die mit Muskat gewürzte Milch für ca. 3 Stunden einlegen.
Herausnehmen abtropfen lassen in Ei wälzen und dann in Mehl in heißem Öl un der Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten.
Dazu gibt es Spargel und junge Pellkartoffeln als Salatbeilage gibt es Specksalat.

Zutaten für Specksalat:

1 Kopfsalat
125 gr. durchwachsener Speck
2 Eßl. Essig oder Zitrone
3 Eßl. Zucker
Gehackte Salatkräuter

Für die Salatsauce den Speck anbraten 1/8l Wasser dazugeben Essig oder Zitronensaft und Zucker dazu geben und solange rühren bis der Zucker aufgelöst ist,gut süßsauer abschmecken. Kurz vor dem servieren die Salatblätter auf einem Teller anrichten und mit der Sauce übergießen mit Salatkräutern bestreuen.
Wohl bekomms.

Fliederbeerensuppe

Fliederbeerensuppe (Holunder)mit Eierklösschen

ist im Sommer erfrischend und lindert im Winter Erkältungskrankheiten


Zutaten:
500 gr. reife Fliederbeeren
1 1/2 l Wasser
ca.175 gr. Äpfel
ca.175 gr. Birnen
80-100 gr. Zucker
1/4 Stange Zimt
2-3 Nelken
abgeriebene Zitronenschale
etwas Zitronensaft
2 Eier
Mehl

Die gewaschenen entstielten Fliederbeeren im Wasser ansetzen und mit den Gewürzen ca. 20 Minuten kochen lassen.Äpfel und Birnen schälen, entkernen in Spalten schneiden und mit den Beeren 10 Minuten weiter kochen lassen.

Für die Eierklösschen die2 Eier aufschlagen, Prise Salz etwas mehr Zucker dazugeben und mit 3 Eßl. Mehl verrühren so dass es eine homogene Masse ergibt. Mit einem Teelöffel abstechen und in die kochende Suppe geben.

Guten Appetit
wünscht lady54

Mecklenburger Graupensuppe

Mecklenburgische Graupensuppe

Manch einen erinnert es an die Zeit des Krieges und an die Zeit danach und sagt nie wieder. Aber tatsächlich kann man sich Perlgräupchen auch aus der Gastronomie heute nicht mehr weg denken.

Zutaten:

1 Suppenhuhn oder Hühnerklein von 3 Hühnern
1 1/2 l Wasser
1 Bund Suppengrün
Salz, Petersilie, weißer gemahlener Pfeffer, 1 Nelke,1 Lorbeerblatt,etwas Majoran
125 gr. Perlgraupen
1/8 l süße Sahne

das Hühnchen kochen und zum Ende der Garzeit das geputzte Suppengemüse und die Graupen dazu geben. Das Hühnchenfleisch von den Knochen entfernen und wieder zur Suppe geben.Zuletzt die Sahne unter ziehen mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
Ich gebe zum Suppengemüse noch einige Kartoffelwürfel dazu das schmeckt lecker.
Probiert`s mal rät Lady54

Heringe mit Sahnestipp

Heringe Mit Sahnestipp

Zutaten:
4 große Salzheringe
1/4 l süße Sahne
1/4 l saure Sahne
2 Gewürzgurken
1 große Zwiebel

die Salzheringe ausnehmen, häuten und filetieren dann 2 Stunden wässern.
Inzwischen die Marinade vorbereiten aus der Sahne der sauren Sahne. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden und die gepellte Zwiebel ebenso dann alles vermischen die abgetropften Heringsfilets dazugeben.Das ganze 24 Stunden kühl stellen zu jungen Pellkartoffeln servieren.
Lady54

Bohnen mit Äpfel

Bohnen mit Äpfeln

Zutaten:
300 gr getrocknete weiße Bohnen
1 Bund Suppengrün
500 gr Äpfel (Boskop)
125 gr. durchwachsener Räucherspeck
50 gr. Butter oder Margarine
Salz, Zimt und Zucker

Die Bohnen über Nacht einweichen, am nächsten Tag das Suppengrün putzen und in das Einweichwasser zu den Bohnen geben und aufsetzen. Kurz vor Ende der Garzeit die geviertelten Äpfel dazugeben und köcheln lassen. Mit Salz, Zimt und Zucker würzen.
Den Speck würfeln in der Butter auslassen und separat servieren wer es deftig mag gibt von dem Speckfett etwas dazu. Dazu gibt es Graubrot.

Beren mit Klüt ( Birnenmit Klößchen)

Beren mit Klüt


1kg reife feste Birnen
1 Zimtstange
Zitronenschale
Zucker
1 Eßl. Speisestärke
2 Eier Mehl
etwas Muskatnuss
Prise Salz

Die Birnen schälen vierteln in Wasser ansetzen mit Zucker, Zitronenschale und Zimtstange nicht zu weich kochen mit Speisestärke binden.

Für die Klößchen die Eier verrühren etwas Salz, Zucker geriebene Muskatnuss dazu und Mehl alles gut verrühren in kochendem leicht gesalzenem Wasser die abgestochenen Klößchen kochen und zu den Birnen geben.
Wurde bei uns früher als Kompott gegeben.
Lecker sagt Lady54

Heringshäckerle mit Ei

Nicht nur als Katerfrühstück gut.

Salzhering gab es immer und wer kennt es nicht von früher, die Zeit zwischen Winter und Frühjahr wenn das Schnittlauch und die Radieschen noch nicht erntereif im Garten sind, dann jiepert man nach etwas frischem: denn Leberwurst und Salami hängen einem zum Halse heraus.

Meine Großmutter peppte dann den Abendbrottisch mit selbstgemachtem Heringssalat auf.

Man nehme 4 Salzheringe 3 Eier 2 kleine Gewürzgurken 1Zwiebel und etwas Öl.

Die Heringe werden abgezogen, filetiert, entgrätet und gewässert.
Die Eier werden hartgekocht, gepellt und in kleine Würfel geschnitten mit Zwiebel,Gewürzgurke und den gewässerten Heringsfilets dann mischt man alles gut durcheinander und gibt etwas Öl hinzu ziehen lassen.
Schmeckt zu jeder Sorte Brot
probiert`s mal

Lady54

Tüffel in de Soß mit Hoppereiters

Meine Großmutter war als junges Mädchen Schweißerin bei Heinkel und wenn sie nach Hause kam dann roch es auf dem Flur schon ganz verdächtig nach diesem Gericht und wenn sie dann nörgelte:" Gibt es schon wieder Tüffeln in de Soß, dann sagte meine Urgroßmutter bisweilen, nein Greting, hüt gifft dat Béchamelkartoffeln".

Wir haben später, wann immer wir über Familiengeschichten erzählt haben, darüber herzhaft gelacht obwohl es eigentlich nicht so eine gute Zeit war wo Essen reichlich zur Verfügung stand.

und so geht`s:
Zutaten:
Pellkartoffen
1Große Zwiebel
durchwachsenen Speck
Milch, Margarine, Mehl,Pfeffer,Salz
Schinkenspeck Scheiben in Streifen geschnitten als Beilage sogenannte Hoppereiters weil sie am Tellerand garniert waren.

Kartoffeln abkochen und pellen, dann in Scheiben schneiden.
Gewürfelten, durchwachsenen Speck anbraten die Zwiebeln darin glasig dünsten und eine helle Mehlschwitze herstellen mit reichlich Mehl, mit Milch ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen, die geschnittenen Pellkartoffeln unterheben und servieren.
Mächtig deftig und wohl nicht mehr ganz Zeitgemäß aber lecker.

Lady54

Melktüffeln

Melktüffeln
eigenes Foto

Melktüffeln,

Manchmal ist es so, dass wenn man jeden Tag kocht, einem nichts mehr einfällt.
Es soll schmecken, wenig Kosten und möglichst auch noch wenig Kalorien haben.

Hier mal was Mecklenburgisches, schnelles, schmackhaftes und kalorienarmes naja ich weiß nicht.....


Melktüffeln gehen so....

Mehlig kochende Kartoffeln verwenden, als Salzkartoffeln kochen, abgießen und grob stampfen.
Mit Milch auffüllen mit Salz und Pfeffer würzen und aufköcheln lassen.

Durchwachsenen Speck ausbraten dazu geben gut verrühren. Gehackte Petersilie darüberstreuen fertig.

Dazu isst der Mecklenburger entweder gewürfelte Mettwurst oder Hausmacher Leberwurst mit dem Löffel abstechen und in die Suppe tunken. Als Alternative kann man Wiener Würstchen dazu essen.

Wohl bekomms.... sagt Lady54

Süß saure grüne Bohnen

Mecklenburgisch regionale Küche
Süß saure Bohnen

Süß saure grüne Bohnen zum überfüllen…

Gemüse ist gesund aber grüne Bohnen in Mehlschwitze oder Butter sind langweilig. Der Mecklenburger mit seiner Vorliebe für süß saure Speisen hat auch für grüne Bohnen ein Rezept.


Zutaten:


Grüne Bohnen frisch oder TK Ware
Butterschmalz
Mehl
Milch
Durchwachsenen Speck
1 Zwiebel
Bohnenkraut
Salz, Pfeffer, Essig, Zucker,

Die grünen Bohnen werden im Salzwasser mit Pfeffer und Bohnenkraut bissfest gekocht und 2/3 des Bohnenwassers wird weggegossen wegen der unbekömmlichen Inhaltstoffe.
Der Speck wird in wenig Butterschmalz ausgebraten und die gewürfelten Zwiebeln darin glasig gedünstet. Mehl zugeben und eine helle Mehlschwitze herstellen mit Milch und dem Rest Bohnenwasser ablöschen und nachwürzen mit Salz und Pfeffer.
Zuallerletzt wird lieblich mit Essig und Zucker abgeschmeckt.

Dazu reicht man Salzkartoffeln oder junge Pellkartoffeln.
Es passt Paniertes Bauchfleisch, Kotelett, Schnitzel, Bratwurst und Bouletten dazu.
Gut alltagstauglich aber auch für den Sonntag ein Genuss.

Kartoffelsalat mecklenburgisch

Kartoffelsalat Mecklenburgisch


Zutaten:
Pellkartoffeln
Majonäse
Senf
1 Eigelb
4 Gewürzgurken
2 Zwiebeln
3 Hart gekochte Eier
2 Matjesheringe
1Apfel
Pfeffer, Salz, Zitronensaft, Zucker


Die noch warmen Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.

1Löffel Senf und 1 Eigelb in eine Schüssel geben, Pfeffer und Salz Spritzer Zitronensaft und Zucker dazu geben und die Majonäse, alles gut verrühren.
Gewässerte abgezogene Matjesfilet`s , geschälter Apfel, Gewürzgurken, Zwiebeln, Eier würfeln und gemeinsam mit der Majonäse unter die Pellkartoffeln heben, gut durchziehen lassen und servieren.

Alle Beigaben wie Würstchen, Bouletten und sonstiges können müssen aber nicht.

Lauwarmer Kartoffelsalat




Lauwarmer Kartoffelsalat


Zutaten:

Pellkartoffeln
Durchwachsenen Speck
Zwiebeln
Gewürzgurken
Salz, Pfeffer, Zucker, Essig,


Meine Variante:
1 rote und 1 gelbe Paprika


Pellkartoffeln in Scheiben schneiden, Die Zwiebeln würfeln Gurken und Paprika auch, aus Wasser, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen und Zwiebeln Paprika darin aufkochen dann mit den Gurken über die Kartoffeln geben und einziehen lasse bis der Salat lauwarm ist. Die überschüssige Flüssigkeit abgießen und den kross gebratenen Speck samt fett dazu geben, umrühren. Schmeckt hervorragend zu gebratenen Schollen, Fischfilet aber auch zu gebratenem Fleisch eine Alternative auch zum Grillen.

Gräunkohl un Swiensback

Am Neujahrstag gab es Grünkohl und Schweinebacke.
Ich erinnere mich oft an die kalten Finger die man beim putzen des Kohls hatte.

Das waren ja auch noch Winter und am Silvestertag wurde Grünkohl aus dem Garten geholt, in der Waschküche bullerte der Waschkessel, die Nasen trieften und dann wurde der Kohl von den Strünken entfernt, gewaschen und in grobe Stückchen gerissen.

Zutaten:
1 geräucherte Schweinebacke
Grünkohl
Gerstengrütze
braune Pfeffernüsse
Salz,Zucker

Der Kohl wird mit der Schweinebacke in kaltem Wasser angesetzt. Bei uns gab es für die "mäckligen" immer noch ein Stück Kasseler Kamm dazu.

Das ganze wird gar gekocht, zwischendurch gibt man braune Pfeffernüsse und Gerstengrütze als Bindung und Geschmacksgebung dazu. Salzen mit Zucker leicht abschmecken und Salzkartoffeln dazu geben.
Die einen drehen den gekochten Grünkohl durch den Fleischwolf und haben eine Spinatartige Masse auf dem Teller, bei uns wurde und wird der Grünkohl vor dem kochen gerupft und kommt dann so auf den Teller.

Die heiße Schweinebacke wird in Scheiben geschnitten mit Zucker und Pfeffer bestreut als Beilage gegessen.

Wer Lungwürste mag kann auch Lungwurst mitkochen.

Ein deftiges, gesundes Winteressen.
Meine Jungens mögen es auch sehr gerne, so setzt sich die Tradition fort.
Wohl bekomm`s meint Lady54

Himmel und Erde

Während meiner Schulzeit, in den Herbstferien hatte ich die Möglichkeit, mein Taschengeld mit Kartoffeln sammeln aufzubessern.
Wir nannten diese Ferien deshalb ja auch "Kartoffelferien".
Zur Frühstückszeit gab`s Stulle mit Hausschlachtener Wurst und zum Mittag immer etwas schnelles schmackhaftes aus der mecklenburgischen Küche.


Himmel und Erde

Eines der Gerichte, die es bei uns auch des öfteren gab.

Zutaten:
Kartoffeln
Säuerliche Äpfel
durchwachsener Speck
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker, Petersilie

die geschälten Kartoffeln zum kochen bringen geschälte Apfelspalten dazu geben salzen und gar kochen.
Mit dem Kartoffelstampfer grob stampfen und würzen. Den durchwachsenen Speck ausbraten über die Kartoffel-Apfelmasse geben umrühren und mit Petersilie bestreuen fertig.
Guten Appetit sagt Lady54

Zu Weihnachten gab es traditionell am 1. Weihnachtstag einen Gänsebraten auf Mecklenburgische Art.


Dazu benötigt man:
1 Gans
3 saure Äpfel (Boskop)
Backpflaumen
Salz, Pfeffer, getrockneter Beifuß


Die Gans von allem sichtbaren überflüssigen Fett befreien von innen und außen salzen und pfeffern und ca 1 Std. liegen lassen damit das Salz gut einziehen kann. Dann wird die Gans gefüllt mit Apfelvierteln und Backpflaumen dazu gibt man einen Stengel getrockneten Beifuß (macht fettigen Braten bekömmlicher und ist ein herzhaftes Gewürz).

Die Gans mit einer Tasse Wasser in einem Bräter ansetzen, ca. 3-4 Std im Rohr bei ständigem übergießen gar und braun werden lassen. Kurz vor dem fertig werden mit einem Backpinsel die Gans mit Honig bestreichen und kurz bräunen lassen, gibt der Gans einen leckeren Glanz und auch Geschmack.
Dazu gibt es Salzkartoffeln und Apfelrotkohl.
Sündigen ist manchmal erlaubt
Meint Lady54

Autor: Lady54

Artikel Teilen

Regional > Rostock > Regionale Mecklenburg- Vorpommersche Küche