Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Radtour auf dem Darß

36 km bei herrlichem Sommerwetter , oft mit Meeresrauschen in den Ohren , durch Wald und Wiesen und mit guter Laune – das war in Kurzform unsere Radwanderung auf dem Darß .
Wir trafen uns gegen 11 Uhr in Born , verständigten uns über die Route und los ging`s . Gittelis vornweg als erfahrene Radlerin mit bester Ausrüstung und Vorbereitung (danke dafür) gab das Tempo an . In Born bewunderten wir einige wunderschöne Häuschen , Türen und Gärten , die wir dann auch in anderen Orten entdeckten . Über gut ausgebaute und beschilderte Radwege erreichten wir Wieck und kamen nicht am Cafe Lange vorbei , ohne uns ein Eis zu gönnen ( seeeeeehr empfehlenswert !! ) . Im kleinen Hafen fanden wir ein schönes Plätzchen für unser Picknick . Frisch gestärkt ging es dann nach Prerow . Dort besichtigten wir die Seemannskirche und statteten der Seebrücke einen Besuch ab . Unser nächstes Ziel war der Leuchtturm „ Darßer Ort „ . Der Weg dorthin schien endlos , war ziemlich holprig und außer uns waren noch viele andere Wanderer und Radgruppen unterwegs bzw kamen uns entgegen , obwohl doch eigentlich Strandwetter war . Ach ja , Strand … , den sahen wir vom Leuchtturm aus , zum Baden war zu meinem größten Bedauern keine Zeit .
Zurück fuhren wie quer durch den Wald , machten noch eine kleine Rast an einer Kreuzung , um das übrig gebliebene Obst zu verspeisen . Erschöpft , aber mit uns und der Welt ( fast ) zufrieden , trafen wir wieder in Born ein . Auf dem Parkplatz „ rettete „ Freizeitfan noch einen vergessenen Puppenwagen mit Inhalt vor Beschädigung , und so konnten wir uns ruhigen Gewissens voneinander verabschieden und in entgegen gesetzter Richtung die Heimreise antreten .
Nachwort : Ich kam übrigens doch noch zu meinem Eisbecher , ätsch…..!

Christa ( graefchen )

Autor: graefchen

Autor: Teja

Radtour Darß 2009

mehr Bilder in Teja`s Galerie........

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (5 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Regional > Rostock > Radelfreizeit > Radtour Darß 2009