Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Da hatte sich unser Otmi so große Mühe gegeben und dann kam (ohne sein Verschulden)doch doch einiges etwas anders.
Aus Krankheitsgründen waren wir auf einmal
nur noch 12 Pers. So mußten wir pP. 1,50 € nach zahlen, aber nur weil Otmi unsere Gruppe - egal wie auch immer - aufgestockt hatte.
Nach einer Einführung über die historische Entstehung und Entwicklung des
Parkes, der Auswahl der Tiere und dem Prinzip ihrer Haltung wateten wir dann durch die aufgeweichten Fußwege - aber auch das bekommt der beste Orgnisator nicht in den Griff.
Es hat wenigstens nicht geschneit oder geregnet. So richtig kalt und windig war es nun auch nicht.
Nur einige unserer Gruppe wußten wie lang die Wege durch den weitläufigen Park werden
sollten, für einige der Gruppe echt zu viel der Wege und Anstiege.
Die uns gegebenen Informationen waren in jeder Hinsicht verständlich und man spürte die Fachkompetenz der Angestelltin.
Da unser Rundgang erst um 17,30 Uhr begann, wurde es dann recht schnell dunkel und zum Fotografieren immer schlechteres "Büchsenlicht".
Dank der guten Fotoausrüstung sind sicher einige unserer Mitglieder doch zu zeigenswerten Fotos gekommen.
Einige Tiere im Gehege hatten keine Lust sich uns zu zeigen, aber was wir sehen konnten, war schon beeindruckend.Besonders interessant und anziehend ist der Aquatunnel unter der Nebel mit seinem Fischbestand.
Wie überhaupt der gesamte Park eine sehr gute Grundkonzeption hat und immer weiter verfolgt wird.
Sehr ansprechend sind die Einlagen wie das Grillen, das Lagerfeuer, die handgemachte Hausmusik und die Einlage der Hexe.
Hier hat sich Güstrow wirklich etwas schönes geschaffen.
Bei besserem Wetter schau ich mir das ohne
Zeitdruck sicher noch mal an.
In der Hoffnung, dass sich keiner erkältet hat und ein wenig Spaß hatte, möchte ich mich -sicher im Namen aller - bei Otmi für den schönen Abend ganz herzlich bedanken.
Gerd der Wikinger39

Wolfsnacht

Hier geht es zur Galerie von Circe

Artikel Teilen

Regional > Rostock > Ausflüge und Unternehmungen > Ausflüge und Unternehmungen2010