Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

22.08.2017 Besuch des Vogelparks Marlow

Wir besuchen Vogelpark, 22.08.2017


Starri hatte die Idee, mal den Vogelpark Marlow zu besuchen. So trug er den Termin für den 22.08.2017 im Veranstaltungskalender ein und 16 Interessierte folgten dem Ruf. Gutes Wetter war bestellt und so konnte nichts mehr schief gehen. Da das Gelände sehr weitläufig ist blieben wir nicht als Gruppe zusammen, sondern erkundeten individuell das Terrain.

Besuch Vogelpark Marlow
Besuch Vogelpark Marlow

Zu Beginn die Pelikane

Am Anfang begrüßten uns die Pelikane. Jeden Morgen um 10.45 werden die Pelikane gefüttert. Dies ist eine gute Gelegenheit um den Fischfressern in ihren riesigen Schnabel zu schauen. Bis zu 10 Liter Fisch passen in den dehnbaren Schnabel, welchen die mächtigen Vögel weit aufreißen um den Fisch zu fangen. Die Pelikanfütterung ist die erste von insgesamt acht Schaufütterungen, welche über den Tag verteilt täglich im Park stattfinden.

Pelikanfütterung

hier ein kleines Video der Fütterung
(auf die blaue Schrift Pelikanfütterung klicken)

Pelikanfütterung

Pelikane
Pelikane

Was es alles gibt

Im Vogelpark Marlow konnten wir nicht nur verschiedene Vögel aus aller Welt bewundern, wie zum Beispiel den Blauhalsstrauß aus Afrika oder den frechen Kea aus Neuseeland, sondern auch Kängurus aus Australien und die Sonnen anbetenden Kattas und rotten Varis aus Madagaskar. Das Motto des Vogelparks Marlow, „Tiere. Ganz nah. Erleben“, spiegelt sich in der Gestaltung der Gehege wieder. Fast alle Anlagen sind für die Besucher begehbar und bieten ihnen einmalige Möglichkeiten, die Schönheit und Andersartigkeit der Tierwelt ganz nah zu erleben. Auge in Auge mit südamerikanischen Alpakas, farbenfrohe Papageien auf der Hand oder Humboldtpinguine bei den Unterwasseraktivitäten beobachten. Außerdem hatten wir die Gelegenheit, einige der Tiere im Park selbst zu füttern.

sogar kleine Äffchen machte uns viel Spaß

Äffchen
Äffchen

muntere Äffchen

zum Video auf die blaue Schrift Äffchen klicken

Äffchen

begeisternde Vorführungen

Um 11:30 die Flugshow, oder um 14:00Uhr die Tiershow waren unvergessliche Erlebnisse. Besonders die Kinder hatten einen Heidenspaß. Aber auch wir „Alten“ haben uns regelrecht ergötzt.

Flugshow
Flugshow

Tiershow

Tiershow
zum Video auf die blaue Schrift Tiershow klicken

Tiershow

Enten in Tiershow

zum Video auf blaue Schrift Enten in Tiershow klicken

Enten in Tiershow

Papageien in Tiershow

zum Video auf die blaue Schrift Papageien in Tiershow klicken

Papageien in Tiershow

Bilder zur Tiershow
Bilder zur Tiershow

Danke Starri

Die Zeit verging wie im Flug und zum Schluss hatten wir noch nicht einmal alles gesehen. Ein Grund, um das Erlebnis selbst noch einmal zu wiederholen.
Vielen Dank Starri für die Organisation

Autor: Blackhuskyman

Ulrich Eichholz

Bilder Rilo; Blackhuskyman

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (5 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


2 2 Artikel kommentieren

Regional > Rostock > Ausflüge und Unternehmungen > Ausflüge und Unternehmungen 2017 > 22.08.2017 Besuch Vogelpark Marlow