Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Wie sahen wir als Kind aus?


Im Mai 2020 wurde die Idee geboren, Kinderbilder von uns einzustellen. Gesagt, getan - einige Kinderbilder wurden mir schon zugeschickt.
Es wäre schön, wenn sich weitere Mitglieder beteiligen und mir Kinderbilder per Mail oder WhatsApp schicken. Einzige Bedingung: Die Bilder sollten nicht zu klein und Ihr einigermaßen gut zu erkennen sein.
Ich stelle die Bilder nach und nach auf die Seite.
Vielleicht gibt es auch eine kleine Geschichte zu dem Bild; ich schreibe sie gerne dazu.



Karin/Karenage hatte die Idee. Deshalb macht sie den Anfang mit ihrem Kinderbild.

Hättest Du sie erkannt?


Auf dem 1. Bild ist sie mit ihrem Freund Mecki zu sehen und mit ihrer Oma und der Lieblingspuppe Bärbel.

Auf Bild 2 unschwer zu erkennen als ABC-Schützin und im Spiel mit ihrer kleinen Schwester.

Bild 3 zeigt Karin als Engel an Weihnachten und als Kommunionskind.

~ ~ ~

Rosi/elsker mit ihrer Schwester und zwei ihrer drei Cousins, gegen die sie sich als Kleinste immer zur Wehr setzen mußte. Sie hat gefaucht, gekratzt und gebissen wie ein Löwe!

Fotos unten:
Rosi als ABC-Schützin und ein weiteres Foto, auf dem sie so verschmitzt wie heute lacht.
Die Schultüte ist fast größer als Rosi !

Auf dem zweiten Foto links ist Rosi mit ihrer Mutter und älteren Schwester. Rosi ist also die jüngere, die "Kleine".
Das ist auch deutlich auf dem rechten Foto erkennbar, das Rosi (lks) mit ihrer älteren Schwester zeigt.

~ ~ ~



Hättet Ihr Margret/Margret551 erkannt?
Doch ganz sicher am schelmischen Lächeln, oder?

~ ~ ~



Melanie/Melanchthon mit Hund und mit Katze.

Den kritischen Blick hat sie - manchmal - auch heute noch; auf alle Fälle aber ihre Liebe zu Tieren.

~ ~ ~




Antonia/nighty hat mir ein "Jugendbild" von sich geschickt, das sie als fescher Teenie mit moderner, toupierter Frisur zeigt.

~ ~ ~


Beide mit großer Haarschleife, wie sie früher modern war. Renate/Schmiermaxe mit ihrer älteren Cousine.

~ ~ ~

Rose/Rose56 hat in ihrem Album gekramt und zeigt Euch einige Bilder.

Schon mit 5 1/2 Jahren trat ich mit meinem späteren Schulkameraden vor das Mikrofon. Bei einem Sängerfest des MGV Kaub im Juli 1956 wurden zwei Kauber Kinder gesucht, die ein Lied singen sollten. Ich glaube es war "Fuchs, du hast die Gans gestohlen", das ich ins Mikrofon schmetterte und mein lieber Schulkamerad mitbrummte ! Wir bekamen Schokolade für unseren Vortrag, daran kann ich mich noch genau erinnern.

Hier bin ich mit meiner Schwester Christa, die 7 Jahre älter ist als ich, und mit meinem Bruder Rudi, 9 Jahre älter zu sehen.
Mit meinem Bruder verstand ich mich am besten. Er nahm mich auch immer mit, egal ob er mit seinem besten Freund unterwegs war, zum Schlittenfahren, in den Taubenschlag. Meine Mutter behauptete, ich hätte alle "Unarten" von meinem Bruder gelernt, u.a. das Pfeifen auf den Fingern, das Mädchen eigentlich gar nicht lernen.

ABC-Schützin im April 1957. Ich habe mich auf die Schule gefreut, jedenfalls die ersten 8 Jahre.

Die Ferien verbrachte ich nahe der Loreley bei Onkel und Tante. Dort war ich meist im Kuhstall zu finden. Das Kalb "Lotte" durfte ich immer spazieren führen und auf meiner Lieblingskuh "Fuchs" durfte ich reiten.

Fastnacht wurde in Kaub schon damals groß geschrieben. Meine Mutter nähte mir das Kostüm "Herzdame". Dazu paßte doch meine beste Freundin Doris als bayerischer Bub in den Lederhosen ihres Bruders.

"Das" Ereignis war jedes Jahr im September das Kauber Winzerfest.
Beim großen Winzerfestumzug durfte ich mich als Winzermädchen verkleiden und im Zug mitlaufen.

~ ~ ~




Gestatten, meine Name ist Therese/thbo.
Etwas skeptisch schauend, posiere ich im Fotostudio auf einem kuscheligen Fell und fühle mich auf dem Arm meiner großen Schwester gut aufgehoben.

~ ~ ~




Diese kleine kecke Berliner Göre kennst Du sofort, wenn Du ihr ins Gesicht schaust. Sie hat sich - bis aufs Alter - kaum verändert, oder?

Noch immer hat Elke/Sunny322 dieses strahlende Lächeln - unverkennbar !


Auf den ersten beiden Bildern ist sie noch etwas jünger - vielleicht guckt sie deshalb skeptisch?




Hier winkt sie wie die Queen. Wo hat sie sich das nur abgeguckt ?

~ ~ ~


Hier haben wir noch eine hübsche junge Dame bei ihrer Kommunion.

Schaut mal genau hin, ob ihr sie erkennt.
Es ist natürlich unsere Uschi/Uschi38 aus Wiesbaden.

~ ~ ~



Ich finde, es kann jeder erkennen, wer das ist: Karin/10lakritze, die so gerne nach Mainz kommt, obwohl sie die weiteste Fahrt hat, wohnt sie doch näher an Frankfurt als an Mainz.

Das Foto stammt vom Schulanfang im Frühjahr 1947. Der Mantel ist - wie Karin schreibt - aus Militärstoff genäht. Er war unten noch angesetzt, weil sie rausgewachsen war. Im Sitzen sah das natürlich niemand.

Kurz nach Kriegsende trugen viele Kinder solche Mäntel, die die Mütter ihnen aus Militärstoffen genäht hatten. Hauptsache, die Kinder waren gegen die Kälte geschützt.

~ ~ ~




Ingrid/Gritle war schon als Baby ein richtiger Wonneproppen. Ich finde, sie sieht sich auf dem Babyfoto schon sehr ähnlich.

Und eine kleine Schönheit war sie auf dem Foto, das sie im Alter von 3 Jahren zeigt. Schon damals konnte man ihr sonniges Gemüt erkennen.

~ ~ ~

Nina/Nina364 ist immer ein gern gesehener Gast bei den Mainzern. Bei unseren Reisen ist sie der "gute Geist", der für uns den Kaffee kocht und serviert und uns die Fahrt so angenehm wie möglich macht.

Wie schön, daß sie auch ihre Kinderbilder zur Verfügung stellt.

Schon als Primaballerina in jungen Jahren macht sie eine gute Figur. Im Dezember 1955 stand sie beim "Tanz der Schneeflocken" auf der Bühne.

Bereits als Einjährige erfreute sich sich an den Blümchen, dem Kinderwagen war sie entwachsen ...oder war es der Puppenwagen? ....kletterte auf Bäume und spielte mit ihrer Katze.

Auf dem letzten Foto erkennt man schon sehr gut das spitzbübige Lächeln der großen Nina.

Danke meine Liebe, für die schönen Bilder !

~ ~ ~


Dieter/fidelis45 ist in unserer Mainzer Gruppe oft der "Hahn im Korb".
Damit hätte er in jungen Jahren noch nicht gerechnet. Aufgewachsen ist er in Donaueschingen und war nach zwei wesentlich älteren Schwestern vermutlich in der Familie aber doch schon wie ein "kleiner Hahn im Korb".








Einige Jahre später als Schulbub sah die Welt Anfang der 50er Jahre schon anders aus.
Ein Lausbub ist er aber noch immer ....nur heute sieben Jahrzehnte älter !

~ ~ ~


Es gibt noch mehr "Buben", die ihre Kinderfotos zur Verfügung stellen. Wie schön !

Erkennt Ihr ihn? Es ist Helmut/Unimog43, der Mann von Ingrid/Gritle.

Ein richtiger Naturbursche war er damals schon, aber bis zum ersten eigenen Käfer dauerte es noch etwas. Mitgefahren ist Helmut aber sicher damals schon gerne.

~ ~ ~



Jetzt sind wir auf Deine Kinderbilder neugierig

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


11 6 Artikel kommentieren

Regional > Mainz > Leseecke > Kinderbilder der Mitglieder