Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Hillibaby's Glosse im März 2012

Jetzt haben wir den richtigen?

„Was für ein schöner Sonntag“ sagte er als erstes in seiner Dankesrede nach der Wahl, der neue Bundespräsident Joachim Gauck, unser erstes Staatsoberhaupt ohne Parteibuch. Aus meiner bescheidenen persönlichen Sicht ein großer Tag für die Demokratie in Deutschland Das hätten wir ja auch schon zwei Jahre früher haben können, wenn nicht.... Schwamm drüber.

Da wir als Bürger dieser Republik hier selbst nicht mitwählen dürfen, haben Bundestagsabgeordnete und von den Parteien bestimmte Wahlfrauen und -männer wirklich mal dem Volk aufs Maul geschaut und, oh Wunder, mit überwältigender Mehrheit über Parteigrenzen hinaus das, was die Bürger wollten, umgesetzt. Nach allem, was wir jetzt wissen, verhielt sich der letzte höchste Repräsentant unseres Landes wahrlich desaströs. Auch wenn wir oft zu Recht über den Umgang der öffentlichen Medien mit Themen und Menschen zu klagen haben, so kommt ihnen diesmal doch der Verdienst zu, Aufklärung geleistet und mitgewirkt zu haben, den 18. März zu einem wirklich denkwürdigen Tag zu machen. Die Bundesrepublik wird jetzt an herausragender Stelle durch z w e i ehemalige Bürger der Ex-DDR vertreten, unsere Landsleute aus dem ehemals unfreien Teil der Republik sollten darauf wirklich stolz darauf sein.

A propos 18. März. An jenem Tag wurde

- 1793 in Mainz im Jakobinerclub schon einmal versucht, Demokratie durch den „Nationalkonvent der Freien Teutschen“ auszurufen und zu üben. Der Versuch scheiterte aber leider bereits nach 4 Tagen,

- 1990 das erste demokratische Parlament der DDR gewählt, was dann letztlich später zur Wiedervereinigung führte.

Fakt ist, dass es keine bessere Regierungsform gibt als die Demokratie, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen. Kommunismus oder Sozialismus ist gescheitert, weil Karl Marx sich einen Denkfehler geleistet hat. Wenn alle gleich sein sollen, dann kann nicht einer oder mehrere gleicher sein als die restlichen Volksgenossen und denen vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben, so einfach ist das simpel ausgedrückt.

Geben wir unserem neuen Bundespräsidenten also die Chance und die Zeit, den Nachweis zu erbringen, der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Platz zu sein. Wer seinen Lebenslauf verfolgt hat, sollte Zweifel erst einmal zurückstellen. Ich habe ihn bei einer Lesung als Mensch wie du und ich erleben dürfen, als er im Traum nicht daran denken konnte, tatsächlich einmal das höchste Staatsamt auszuüben.

Wir wissen alle: „nobody is perfect.“ Also, gute Zeit.

Euer Hillibaby

PS: Ich habe seine Biografie gelesen.


(eingestellt am 19.3.12)

Autor: Hillibaby

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (38 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


18 18 Artikel kommentieren
Regional > Mainz > Leseecke > Glossen 2012