Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Bilder der 1. Woche - Januar 2021


Kaum sind die Feiertage vorbei, versinken die Mittelgebirge im Schnee, so wie hier im Taunus. Alberto/alfredo6969 hat mir das Bild in dieser Woche geschickt.

Kolonnen von Autos fahren von unserer Gegend aus in den Taunus und den Hunsrück. Schlittenfahren ist angesagt. Die Parkplätze und Straßen sind verstopft, obwohl wir im Shutdown sind und Freizeitaktivitäten höchstens vor der Haustür, im eigenen Ort, stattfinden sollen, aber nicht dort, wo es Massen von Menschen hinzieht. Vor Waldspaziergängen auf einsamen Waldwegen wird wegen Schneebruchs gewarnt. Es muß sich niemand wundern, wenn die Infiziertenzahlen steigen und nicht fallen und wir noch etliche Wochen oder gar Monate auf Lockerungen hoffen dürfen.

Bei dem Bilderbuch-Winterwetter am ersten Januarwochenende - wie das Bild von Renate/Schmiermaxe zeigt - gibt es aber auch in der näheren Umgebung schöne Ausweichmöglichkeiten, die Ingrid/Gritle und Antonia/nighty gewählt haben.

Antonia war allein auf weiter Flur in der Nähe ihres Wohnorts. Sie schrieb: die "alte" Strecke Richtung Bobenheim an Schwabenheim vorbei, Richtung Groß-Winternheim, dort über die Selz und zurück - knapp 9 km. Sie schickte die folgenden zwei schönen Bilder.

Auf dem ersten Bild kann man in der Ferne die schneebedeckten Taunushöhen erkennen.

Ingrid/Gritle ist oft auf dem Jakobsberg.
Dieses Mal hat sie die Jakobsleiter - auch Himmelsleiter genannt - fotografiert.

In der biblischen Erzählung steht geschrieben, daß Jakob während seiner Flucht vor Esau die Himmelsleiter in einem Traum erblickte. Sie stand auf der Erde und ihre Spitze reichte in den Himmel. Damit stellte sie einen Auf- und Abstieg zwischen Erde und Himmel dar.
Mehr ....


Unter dem Motto "kalt - warm" haben mich diese Woche noch mehr Bilder erreicht.

Fangen wir mit dem mit Eis überzogenen Brunnen in Bad Füssing an. Irmtraut/Irrwisch hat es für uns fotografiert.

Es geht auch noch kälter und schneereicher, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.



Alberto/alfredo6969 hat ein Bild des Ausblicks vom Balkon auf den verschneiten Ort im Taunus geschickt.

Noch liegt nicht so viel Schnee wie 2014, wie man an den beiden folgenden Bildern sehen kann.


Und noch ein bißchen kälter - dafür müssen wir in den Norden Europas reisen, besser gesagt, nach Finnland.

Ingrid/Gritle war vor einigen Jahren mit ihrem Sohn für eine Nacht im Eishotel in Rovaniemi

Rovaniemi ist die Hauptstadt der nordfinnischen Landschaft Lappland und liegt in direkter Nähe des Polarkreises. Dort wohnt übrigens der Weihnachtsmann, der im Weihnachtsmanndorf am Polarkreis sogar sein eigenes Postamt besitzt.


Und wem das noch nicht kalt genug ist, kann noch weiter nördlich, nach Grönland fahren.

Ingrid und Helmut waren allerdings im Sommer dort; der Winter wäre wohl auch für einen Urlaub eher ein bißchen ungeeignet.


Das Motto heißt ja "kalt - warm".
Und wem es jetzt zu kalt geworden ist, sollte mit in den Süden kommen.

Elke/Sunny322 ist über die Feiertage nach Fuerteventura geflüchtet und schickt uns einen Vorgeschmack auf den Sommer.



Weiter zu den Bildern der 2. Woche

Zurück zu den Bildern der Woche 2021

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (2 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


4 4 Artikel kommentieren

Regional > Mainz > Bilder der Woche in 2021 > 1_Bilder der Woche 1 - Januar 2021