Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Kurzgeschichten

Eine herzzerreißende Zugreise

Kind

Mitglied Renerk reist von München nach Weiden und gerät in einen Zug, der auch Flüchtlinge an ein sicheres Ziel bringen soll. Die Sprachbarriere ist unüberwindbar, deswegen greift Renerk beherzt ein. Eine herzzerreißende Zugreise

Viel zu früh Märchen Schuhtick

Sprudelchen schreibt: Eric und die Trachtengruppe

Frau inmitten von Schuhen © Robert Jegg photos.com

Ungeachtet meiner Erkenntnisse feilt Eric gut motiviert an seinem neuen Lebensziel. Ja, er sucht geradezu pfeilgerade den Weg zum obersten Guru der mausgrauen Trachtenträger. Weiter

Sprudelchen schreibt: Der kleine Heckenschütze(r)

Kleiner Junge als Prinz verkleidet © Yanik Chauvrin photos.com

In bester Laune versammelte der kleine Prinz an einem kühlen Dienstagabend im Oktober seine Bauern um sich. Ihnen zu Ehren zelebrierte er einen "Tag der Landwirtschaft". Weiter

Sprudelchen schreibt: Freizeitpark Deichmann

Schuhe © Jupiterimages photos.com

"Wo treibt sich eigentlich Katharina immer herum? Die sieht man ja oft nicht einmal zum Essen." Omis Frage war schon lange überfällig. Ganze zwei Wochen biss Omi die Zähne zusammen. Weiter


Ingrid schreibt

Kolumnistin Ingrid © Mitglied

Feierabend-Kolumnistin Ingrid mal selbstkritisch in Ingrid hat ein Vorurteil. In dem Märchen Träumerle macht sie deutlich, wie stark Schwächen sein können.In Lisa sucht Edelsteine erzählt Ingrid von der Wunderwelt der Wichtel.

Der Birnbaum

Seit meiner Kindheit kannte ich den Baum. Von meinem Großvater gepflanzt und liebevoll gepflegt, stand er hinter dem Haus. Groß und prächtig war er in den 80 Jahren seines Baumlebens geworden. Sein Wipfel überragte das Haus um einige Meter. Mehr...

Verborgenes Tor Deckelchen Cafébesuch

Das verborgene Tor

Das verborgene Tor

Im Frühjahr hatte Irene ihren Mann beerdigt. Seitdem hatte Einsamkeit in ihrem Leben Platz genommen und Schmerz und Trauer waren eingezogen. In ihrer Wohnung hielt sie es seither nicht gut aus, zu sehr schmerzten die Erinnerungen. Sie hatte sich abgekapselt, fand keine Verbindung mehr zu anderen Menschen. Mehr...

Passendes Deckelchen

Hund spielt im Schnee

Immer mehr Singles gibt es, immer mehr Menschen, die sich nach einem Partner sehnen. Erschreckend groß die Partnerbörsen, die Zeitung voll mit Suchenden. Doch woran liegt es, dass es so viele Alleinstehende gibt? Mehr...

Cafébesuch kurios

Café

Zwischen Krapfen und Krampfadern: Sie saßen am Nebentisch, allerdings hinter meinem Rücken, und sie waren nicht zu überhören, als sie auf den Tisch hinter mir zusteuerten. Irgendwie begann ich mich leicht unwohl zu fühlen, als sie anfingen, sich zu sortieren, um ihre Plätze einzunehmen. Mehr...


Die Verkleidung

Die_Verkleidung_pic1.jpg

Der etwas andere Hotelgast:
Eines Tages wurde für einen Herrn K. ein Einzelzimmer für eine Nacht in meinem Gästehaus gebucht. Unter der Woche war mein Haus stets mit Geschäftsreisenden belegt. Nachmittags um 14 Uhr kam mein Zimmermädchen aufgelöst zu mir und sagte: Mehr...

Das rote Tuch Der Nussbaum Die Höflichkeit

Das rote Tuch & Die Regenfrau

Kurzgeschichten2_pic1.jpg

Der Sand knistert leise, wenn der Wind sanft darüber streicht, und einzelne Körner über den Grat der Düne rollen. Die Sonne erklimmt den Horizont, und übergießt die Einöde mit ihrem sanften Licht. Es ist noch so kalt, so dass Ima ihr leuchtend, rotes Tuch über Kopf und Schulter legt. Mehr...

Der Nussbaum, ein Freund.

Nussbaum im Winter

Hallo, lieber Mensch! Du kennst mich zu allen Jahreszeiten und ich weiß, dass ich dir gefalle. Ich bin der Nussbaum beim Aussiedlerhof. Ich stehe auf einem wunderschönen Platz und kann das ganze Dorf sehen. Sogar die großen Bäume in deinem Garten. Mehr...

Die Höflichkeit der Könige

Warten_auf_Lilly_pic1.jpg

„Storia“ erzählt über verspätete Treffen mit der Busenfreundin... „Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige“, meinte schon der achtzehnte Ludwig von Frankreich. Und was ihm Recht war, könnte meiner Freundin Lilly eigentlich nur billig sein. Ist es aber nicht. Darum sitze ich nun hier. Mehr...


Duftnoten Koffer Zahnpastakauf

... oder warum Man(n) verduftet

duftnoten_pic3.jpg

Wow! Da war ich platt! Erst das sündhaft teure Parfum und jetzt noch die Einladung zum Abendessen! Und alles nachträglich zum Geburtstag? Ob Bruno Hintergedanken dabei hatte? Nein! Bestimmt nicht! Zwischen uns war alles geklärt. Alles im grünen Bereich. Wir waren nur Freunde. Mehr nicht. Obwohl Mehr...

Ein geheimnisvoller Koffer

Ein alter verschlissener Teddybä

Als ich gestern durch den nahe gelegenen Wald spazieren ging, fand ich unter einer knorrigen Eiche einen alten ledernen Koffer ... Seltsam, schon oft war ich an dieser Stelle vorüber gegangen ohne ihn gesehen zu haben. Wie er wohl hierher kam und wer ihn einmal hier abgelegt hatte? Mehr...

Ein skurriler Zahnpastakauf

Zahnpasta_pic1.jpg

"Mit blauem oder rotem Schottenmuster?" Gewöhnlich kauft meine Frau Zahnpasta für die ganze Familie. Aber kürzlich war ich auf Reisen - ohne Zahnpasta und Frau. Ein Mann in meinem Alter sollte jedoch ohne weiteres in der Lage sein, eine Tube Zahnpasta zu kaufen. Mehr...


Ein Wiedersehen

Diese_Tuer_pic1.jpg

Noch einmal durch diese Tür gehen.
Peter Müller, seit drei Jahren verwitwet und seit zehn Jahren Rentner, setzt sich endlich in sein Auto. Eine Fahrt will er noch machen und dann den Wagen verkaufen. Wohin soll er auch allein fahren? Mehr...

Esel Holzkaestchen Weisheit

Verliebt in einen Esel- Noch nicht gezähmt!

Esel2

Eines Tages entdeckte Renate beim Einkaufen in einem Laden einen riesigen Stofftier-Esel! Es war Liebe auf den ersten Blick. Sie stand davor und streichelte ihn unentwegt. Sie sprach zu ihm. Der Blick auf das Preisschild ließ sie zusammenzucken. Zweihundert Euro stand dort, bescheiden und in dünner Schrift. Mehr...

Erinnerungen in der Holzkiste - Schlüssel zur Vergangenheit

Box

Es ist Sonntag, das Wetter ist schön, und viele dachten wie ich. So treffen wir uns auf dem Flohmarkt. Träge lasse ich mich durch die Gänge treiben. Eine Kaffeekanne, die so geschmacklos ist, das sie schon wieder schön aussieht, nehme ich in die Hand, und schaue sie mir lange an. Mehr..

Indische Weisheit - Jetzt verpasse ich nichts mehr!

Indischer Mann

Mein bester Freund öffnete die Kommodenschublade seiner Ehefrau und holte ein in Seidenpapier verpacktes Päckchen heraus. Es ist nicht irgendein Päckchen, sondern ein Päckchen mit Unterwäsche darin. Er warf das Papier weg und betrachtete die Seide und die Spitze. "Dies kaufte ich, als wir zum ersten Mal in New York waren. Mehr...


Lange leben, Bodensee Mandeltaler

nur nicht alt werden - Oh ... meine Nerven!

flippyaltenheim_pic1.jpg

Frau Brück, eine 90jährige Dame aus vornehmem Hause stammend, nervt heute wieder mal. Eigentlich tut sie das jeden Tag, nur heute empfinde ich es als extrem schlimm, oder es kommt vielleicht auch daher, weil meine Nerven total blank liegen. Mehr...

Liaison am Bodensee - Du bist nicht alt, du hast noch Chancen.

FlirtBodensee_pic1.jpg

Ferien im Mai 2004 am Bodensee. Sohn und Schwiegertochter haben ihre Mütter eingeladen. Wir verlassen auf einem Motorschiff die Insel Mainau. Strahlende Sonne. Die in helles Licht getauchte Umgebung fasziniert mich. Mehr...

Mandeltaler, oder eine fast normale Weihnachtsgeschichte

MandeltalerWeihnachten_pic1.jpg

„Housten, wir haben da ein Problem!“ Dieser Satz der Astronauten, welcher in größter Entfernung von der Erde von der in Schwierigkeiten geratenen Raumstation zur Basis übermittelt wurde, ist für mich der Gipfel der höflichen Untertreibung. Mehr...


Nachtzug Mainz - Abfahrt 23.58 Uhr

Nachtzug_pic1.jpg

Fast geräuschlos glitt der letzte Nachtzug aus der Halle. Der Bahnsteig war leer, bis auf einen einzelnen Mann. Er hatte sich eine Zigarette angezündet und starrte dem Zug nach, dessen rote Schlusslichter rasch kleiner wurden. Das war nun das Ende einer Ehe, die mit so viel Hoffnung auf beiden Seiten vor 10 Jahren begonnen hatte. Mehr...

Plötzlich passierte etwas Unerwartetes

lächelnde Frau

Eigentlich lief alles recht gut. Mein Alleinsein hatte ich gut im Griff. Ja, um ganz ehrlich zu sein, ich begann es sogar zu genießen. Konnte tun und lassen was ich wollte. Hatte viele nette Freunde mit denen ich viel unternahm. Das Leben hatte sich eingependelt und ich kam toll damit zurecht. Mehr...

Artikel Teilen

Themen > Leben > Literatur > Kurzgeschichten