Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Juliet Nicolson: Als Mrs Simpson den König stahl

Juliet Nicolson: Als Mrs Simpson den König stahl

"Als Mrs Simpson den König stahl" ist ein bezaubernder Liebesroman mit historischen Zügen, den man in einem Rutsch lesen mag.

Es geht um die 19-jährige May Thomas, die von Barbados nach England reist und dort eine Stelle als Chauffeurin bei Sir Philip Blunt antritt. Dessen Nichte Evangeline ist zur selben Zeit zu Besuch und steht in Kontakt mit ihrer alten Schulfreundin, Wallis Simpson. Eben die Wallis Simpson, die dem britischen Thronfolger Eduard VIII, den Kopf verdreht hat.

Juliet Nicholson beschreibt in erster Linie den Mut und die Abenteuerlust der jungen May und ihre beginnende Liebe zu Julian, einem Freund des Hauses. Doch die Story umfasst - neben der Ungeheuerlichkeit, das der König eine verheiratete Geliebte hat - auch den politischen Status Quo.

Das Buch berührt die Zeit der Unruhen, die England 1936 beherrschten. Mosley, der vor ein paar Jahren die British Union of Fascists gründet, geht als Schreckgespenst um. Da sind die organisierten Gewalt-Aufmärsche, die auch Mays Familie bedrohen. Zudem erwacht im ambitionierten Julian die Pflicht: Er will die Lage im Land verbessern. Dass er sich dabei in höchste Gefahr begibt, realisiert er zu spät.

Das Buch stellt sicher keinen Historiker zufrieden, doch ist es interessant zu lesen, was das England der 30er Jahre bewegt hat.


14,99 €
Klappenbroschur
insel taschenbuch 4237
392 Seiten
ISBN: 978-3-458-35937-1

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (1 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


0 0 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Literatur > Gern Gelesenes aus der Feierabend-Redaktion > Juliet Nicolson: Als Mrs Simpson den König stahl