Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Vorspiel genauso aufregend wie Sex?

Ja, das Vorspiel ist oftmals aufregender. Dieser Meinung sind zumindest einige Sexualtherapeuten. Ein Vorspiel steigert die Lust und stimmt beide auf ein erregendes Abenteuer ein. Wer dem Vorspiel wenig Bedeutung schenkt, verpasst definitiv etwas, denn guter Sex beginnt (fast) immer mit einem lustvollen Vorspiel. Die Grenzen zum Sex sind dabei fließend. Natürlich gibt es keine Vorgaben, wie ein gelungenes Vorspiel laufen und wie lange es dauern sollte. Wichtig ist vor allem, dass man die Nähe des anderen spürt und in Stimmung kommt. In diesem Artikel findest Du einige Anregungen.

Älteres Paar beim Sex

Eine kleine Massage

Ein gelungener Beginn einer leidenschaftlichen Nacht kann oftmals eine gegenseitige Massage sein. Ganz gleich ob eine erotische Massage oder eine reine Entspannungsmassage. Bei einer Massage können sich beide fallen lassen und sich entspannt auf den Partner einstellen. Das Ausziehen, das Berühren des anderen und die Reaktion des Partners lassen uns unseren Sinneswahrnehmungen voll und ganz hingeben. Eine Massage kann auch irgendwann erotischer werden und die erogenen Zonen mit eingebunden werden.

Paar küsst sich unter einer Dusche

Ein spannender Ortswechsel

Das Liebesspiel muss nicht immer im Bett beginnen, oder? Wie wäre es mit der Küche, dem Auto oder im Bad? Erotische Berührungen, lustvolles Geflüster ins Ohr oder Andeutungen lassen die Stimmung brodeln. Ob man am Ende im Bett landet oder vielleicht spannenden Sex an einem ungewöhnlichen Ort hat, ist dabei egal. Orte außerhalb der Routine schütten besonders viele Glückshormone aus und sorgen für Spannung pur.


Sinnesorgane arbeiten lassen

Die Sinne spielen eine zentrale Rolle in Bezug auf Lust und Leidenschaft. Wenn die Partner die Augen schließen oder gar verbinden, können sie sich ganz auf ihre anderen Sinne konzentrieren. Fehlt der Sehsinn werden Geruchssinn und Tastsinn noch einmal deutlich intensiver wahrgenommen. Leichte Berührungen, gute Musik und man kann förmlich in eine ganz andere Welt eintauchen. Ein gelungener Start für ein lustvolles Vorspiel und guten Sex.

Die Macht der Gedanken

Sex beginnt oft im Kopf. Wer also ab und an schmutzige Gedanken hat, findet den perfekten Weg zum Liebesvergnügen. Der Partner weiß meist genau vom anderen, was ihn anmacht und erregt. Damit kann man wunderbar spielen. Locke ihn mit plötzlichen erotischen Andeutungen oder forschen Ansagen und er wird förmlich überrumpelt sein. Leichte erotische Bewegungen, Gesten und Worte lösen ein wirklich prickelndes Gefühl im Partner aus und stimmen wunderbar auf ein erregendes Abenteuer ein. Sei es, indem du von deinem letzten erotischen Traum sprichst, dich selbst erotisch berührst oder zweideutige Anspielungen machst.

Paar küsst sich auf Bett

Die erogenen Zonen auskosten

Für ein gutes Vorspiel ist es wichtig, die erogenen Zonen des Partners zu kennen. Beim Mann sind das meist Ohren, Hals, Nacken und natürlich sein bestes Stück. Auch der Bauch und Rücken gehören oft dazu. Viele Damen lieben es, wenn er sie zart am Nacken küsst. Im Anschluss kann es weitergehen. Über die Brust, die Brustwarzen, den Bauch bis hin zu den Innenseiten der Schenkel und der Klitoris. Jeder hat seine besonderen Schwachstellen. Besonders Blickkontakt während dem sinnlichen Verwöhnen macht die ganze Sache mindestens doppelt so aufregend.

Schwarzes Dessous

Sinnesreize

Wie wäre es mal mit einem Striptease, also, ganz genüsslich die Hüllen fallen zu lassen? Ein reizvoller Body oder neue Dessous können dabei helfen, sich sexy und selbstbewusst zu fühlen. Aber entledige dich nicht aller Kleidungsstücke. Das Kopfkino kann hier seinen Rest tun und die Erotik steigt noch einmal. Nur die Strümpfe sollten vielleicht ausgezogen werden, denn die sind ein echter Sex-Killer.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (20 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


28 20 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Liebe und Sexualität im Alter > Vorspiel genauso aufregend wie Sex?