Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Eifersucht in der Beziehung

Eifersucht ist in vielen Beziehungen ein Thema. Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Nicht selten kommt es zu Eifersucht, weil in einer vorangegangenen Beziehung schlechte Erfahrungen gemacht wurden. Eventuell ist der Ex-Partner sogar fremdgegangen und hat damit das Vertrauen ausgenutzt. Vorsicht in der neuen Beziehung ist in diesem Fall verständlich, dennoch kann sie die neue Beziehung stark belasten. Daher macht es Sinn, sich erst wieder auf etwas Neues einzulassen, wenn der Kopf auch wirklich bereit dafür ist. Im Folgenden wird beschrieben, wie mit Eifersucht umgegangen werden sollte und wann eventuell sogar professionelle Hilfe nützlich sein kann.

Frau an der Wand lehnend, Mann verschwommen im Hintergrung

Eifersucht ist kein Zeichen für Liebe

Zu starke Eifersucht ist kein Zeichen für eine besonders starke Liebe, sondern häufig eher für Misstrauen und die Angst, den Partner zu verlieren. Grundsätzlich ist es positiv zu bewerten, wenn Interesse daran besteht, was der Partner gerade macht. Das sollte jedoch keinesfalls in Kontrolle ausufern. Wenn sich der Partner kontrolliert fühlt und merkt, dass ihm kein Vertrauen entgegengebracht wird, wird er unter Umständen Dinge verheimlichen, um Diskussionen aus dem Weg zu gehen und sich nicht rechtfertigen zu müssen. Ein Kaffee mit einem alten Schulfreund wird dann schnell verschwiegen und stattdessen eine Geschichte vom verpassten Zug aufgetischt. Kommt die Wahrheit dann doch ans Licht, ist der Streit vorprogrammiert. Lügen sind keine gute Basis für eine Beziehung. Und im schlimmsten Fall tritt dann das ein, was befürchtet wurde - der Partner trennt sich.

Welche Maßnahmen können gegen Eifersucht ergriffen werden?

Trennung ist nicht immer die Folge von Eifersucht. Dennoch sorgt sie regelmäßig für Streit. Oft versucht der kontrollierende Part, die sozialen Kontakte des Partners möglichst einzuschränken. Wenn bemerkt wird, dass Misstrauen besteht, sollte das offen angesprochen werden. In vielen Beziehungen werden Probleme verschwiegen und lieber mit den Folgen gelebt, um einem eventuell anstrengenden Gespräch aus dem Weg zu gehen. Grundsätzlich sollten aber beide Partner daran interessiert sein, Harmonie und ein gutes Klima in der Beziehung zu schaffen.

Paar beim Therapeuten

Das gelingt aber nur, wenn über Probleme offen gesprochen wird. Ist die Eifersucht auch mit Gesprächen nicht in den Griff zu bekommen, kann eventuell professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Wenn ein verdächtiger Blick eines Fremden ausreicht, um Misstrauen oder sogar Wut entstehen zu lassen, ist ein Besuch beim Therapeuten empfehlenswert. Mit Hilfe eines Therapeuten kann man den Gründen für die extreme Eifersucht auf den Grund gehen und gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Hat der Partner von heute auf morgen weniger Lust auf Intimität hat, muss dies kein Hinweis darauf sein, dass er fremdgeht. Auch zahlreiche andere Gründen können dafür verantwortlich sein, wie zum Beispiel körperliches Unwohlsein, Müdigkeit, Stress im Beruf oder auch Unterleibsschmerzen. Auch hier sollte offen mit dem Partner gesprochen werden, um Missverständnisse zu vermeiden.

Selbstbewusstsein aufbauen

Wenn der Partner verdächtigt wird fremdzugehen, ohne dafür Beweise zu haben, liegt das Problem häufig bei einem Selbst. Verlustängste entspringen zumeist der eigenen Unsicherheit. Daher sollte an dem eigenen Selbstbewusstsein gearbeitet werden. Wer sich selbst akzeptiert, zweifelt auch weniger an der Treue seines Partners. Denn wenn dieser wirklich fremdgeht, wird es irgendwann herauskommen. Und wenn dann Beweise auf dem Tisch liegen, kann man für sich entscheiden, ob man den Weg der Trennung geht oder ob man mittlerweile in der Lage dazu ist, dem Partner um der Liebe willen zu verzeihen. Handelt es sich um bloße Vermutungen, sollte nicht vom schlimmsten ausgegangen, sondern mit dem Partner offen gesprochen werden.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (4 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


11 5 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Liebe und Sexualität im Alter > Eifersucht in der Beziehung