Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Die Frau ab 60: Eine Liebeserklärung

Man kennt es: die Haut ist nicht mehr so straff wie früher, irgendwie zwickt es morgens hier und da. Der Besuch beim Friseur ist vermutlich auch häufiger geworden und überhaupt – man ist halt keine 20 mehr. Zumindest sagt das morgens der Spiegel. Muss ja aber auch nicht sein!

Frauen der Generation 60+ wissen genau, wer sie sind und was sie wollen. Das fängt schon beim Stil an. Die Zeiten, in denen man jedem Trend gefolgt ist, sind vorbei, die modischen Fehlgriffe (man denke beispielsweise an die 80er) sind abgehakt. Stattdessen konnte man über Jahrzehnte ein untrügliches Gespür dafür entwickeln, worin man gut aussieht und sich wohlfühlt.

Drei Damen mit Sektgläsern anstoßend

Tatsächlich unterscheidet sich die „ältere“ Frau von heute sehr stark von denen früherer Generationen, nicht nur äußerlich, sondern auch biologisch. Dank des gesellschaftlichen Wohlstands führt die höhere Lebenserwartung zu einer Verschiebung des Alters. Dazu muss man sich nur die Familienbilder früherer Generationen anschauen – da sahen die „Großmütter“ noch ganz anders aus.

Lachende Damen am Tisch sitzend

Das macht sich auch innerlich bemerkbar: Im Schnitt fühlen sich Frauen ab 50 ca. 11 Jahre jünger, als sie sind. Das verändert natürlich das Verhalten und die die Ausstrahlung! Deshalb kann man Artikel wie "Mit 60 sollte man..." getrost ignorieren. Man kann, wie man will.

Gleichzeitig muss frau niemanden mehr etwas beweisen. Sie haben in ihrem Leben viel erreicht und geschafft, Kinder bekommen, Familien ernährt, berufliche Erfolge vorzuweisen. Sie sind gescheitert und wieder aufgestanden, vermutlich auch mehrmals. Sie haben Menschen kommen und gehen sehen, Verluste erlebt. Sie wissen, dass man manchmal Hilfe braucht und können auch mal sagen „Das ist mir egal“.
Natürlich hadern sie auch mal mit ihrem Partner, Körper oder Leben. Aber sie gehen insgesamt entspannter mit allem um, weil sie gelernt haben, die wichtigen von den unwichtigen Geschehnissen zu unterscheiden. Sie können mit den Zeichen der Zeit umzugehen, manchmal besser, manchmal schlechter. Aber auch das ist in Ordnung.
Frauen ab 60 gestalten ihr Leben aktiv und sind unternehmungslustig, langweilig wird es mit ihnen nicht. Sie wissen: „Ich bin ich. Und das ist auch gut so!“


PS: Liebe Männer, ihr seid natürlich auch toll.

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (71 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


119 84 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Liebe und Sexualität im Alter > Die Frau ab 60: Eine Liebeserklärung