Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

So ein Waschlappen!

Nein – nicht, was man sich jetzt vielleicht dabei denkt!
Im Gegenteil – es ist eine positive Aussage, denn aus Waschlappen und Handtüchern kann man wahre Kunstwerke zaubern. Auf manchen Märkten und in einigen Geschäften (meistens in Touristengebieten) kann man bewundern, was daraus alles gemacht wird. Wer schon mal in der Türkei oder Ägypten war hat es selbst erlebt, wie aus Hotel-Handtüchern Schwäne, Alligatoren oder Affen wurden.

Das ist eine Kunst, die ich bewundere. Ich habe auch mal versucht, das nachzumachen. Vergebens!! Da ich aber gerne bastele, habe ich zumindest aus einem Waschhandschuh einen Teddy gezaubert und der kam gut an. Wenn man z.B. ein Geldgeschenk machen will finde ich es langweilig, es einfach nur so in einen Umschlag zu stecken. Meinem kleinen „Waschlappen-Teddy“ habe ich es unter den Arm (Pfote) geklemmt.

Man darf den Waschlappen aber auch weiterhin in Verbindung mit Wasser benutzen! In einem „Super-Hotel“ gab es sogar zwei Waschlappen mit eingestickten Buchstaben für den Bereich der Benutzung.

Einer hatte ein „A“ und der andere ein „G“.

Wer kommt schon darauf, dass das Antlitz und Gesäß heißt?

Autor: Ritterbraut

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (13 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


12 12 Artikel kommentieren
Themen > Unterhaltung > Kolumnen, Anekdoten und Co > Veronikas Gedanken > So ein Waschlappen!