Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Kampf dem Küchendiktat

Wenn ich Lust verspüre eine Speise zu zaubern, dann möchte ich, dass mich niemand dabei beobachtet, wie ich den Sauerampfer vom Spinat trenne und das Weintraubengelee kaltstelle.

Zugegeben, eine Suppe aus geschossenem Salat zu kochen und ein Himbeerbrötchen backen, habe ich mir noch nicht zugetraut, doch die gebratenen Schweinsohren an Sardellenkartoffeln sind mir kürzlich gut gelungen.

Ganzer Fisch mit Glitzersteinen und Zitrone

Ich kreiere stets ohne diese lästigen Rezeptvorgaben. Ich „male“ ein Gericht, ich „dichte“ eine Mahlzeit ohne zu bedenken, ob nur ein Teelöffelchen oder vier des groben Koriandersamens der Holundersuppe den nötigen Kick verleihen.

Neulich servierte ich eine „falsche“ Schildkrötensuppe: Kaum betastete mein Proband das köstliche Imitat mit der Zunge, bespuckte er mein feines Tischtuch und kündigte auf der Stelle seinen Posten als Vorkoster.

Ob nun frikassierte Täubchen, Pellkartoffeln fein aufgeplatzt, grüne Torte, Schottische Suppe, Spanische Fliege, Kalbfleischvögerl, Gaumen a´la Bechamel, Mohnpudding Afghanische Art, Brotsuppe mit Wein oder junge Mairübchen – keine Speise wird einem Zubereitungsdiktat unterworfen.

Kürzlich bewirtete ich ein paar handverlesene Freunde anlässlich unseres unverbrüchlichen Zusammenhalts. Zum Auftakt reichte ich ein Kerbelsüppchen mit holländischen Knödeln. Danach folgten ältere Rebhühner an chinesischen Falleiern auf Hopfensprossengemüse, sowie ein Pilzragout bestehend aus rotem Täubling und dem lila Dickfuß. Zum Dessert gab es anatolische Mocca Creme im spanischen Wind.

Nun möchte ich anmerken, dass nur zwei der unverwüstlichen nachkriegsgeprägten Menschen dies Menü bis zum Abschluss in vollem Umfang genossen. Für die weniger robusten Naturen unter den Gästen war mein perfektes Dinner zwar ein Gaumenorgasmus, zugleich jedoch auch ihre Henkersmahlzeit.

Autor: galen

Artikel Teilen


Artikel bewerten
5 Sterne (8 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


20 11 Artikel kommentieren
Themen > Unterhaltung > Kolumnen, Anekdoten und Co > Aus dem Alltag von Galen > Kampf dem Küchendiktat