Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Mehr als Hören: Was moderne Hörsysteme leisten

Das eigene Hörvermögen wiederzuerlangen, ist für viele Benutzer*innen von Hörgeräten eine große Erleichterung. Doch neuste Hörgeräte können noch viel mehr als „einfach“ nur Hören zu ermöglich. Der digitale Fortschritt macht auch vor Hörgeräten nicht halt. Ob Telefonieren, Musik hören, das Fernsehprogramm genießen oder sich Nachrichten auf dem Handy vorlesen lassen: All das können moderne Hörgeräte leisten. Doch wie funktioniert das und welche Anforderungen muss ein Hörgerät dafür erfüllen?

Mann mit Hörgerät, das mit einer App verbunden ist

Verbindung via Bluetooth

Einige neuere Hörgeräte verfügen über eine eingebaute Bluetooth-Funktion. Bluetooth (dt. Blauzahn) beschreibt eine Technologie zum Übertragen von Daten über eine kurze Distanz. Das geschieht über Funk und so können miteinander verbundene, auch gekoppelt genannt, Geräte Daten ohne Kabel austauschen.

Verfügt das Hörgerät über diese Funktion, so kann es ganz einfach mit dem Smartphone oder dem Computer verbunden werden. Vereinfacht gesagt ermöglicht das beispielsweise die Nutzung der Hörgeräte als Kopfhörer beziehungsweise als Headset.

Anrufe können dann beispielsweise über das Hörgerät laufen. Das heißt, dass Du auf beiden Ohren die andere Person sprechen hörst und ohne Dein Handy ans Ohr halten zu müssen einfach sprechen kannst. Neben Anrufen kannst Du so auch Sprachnachrichten über WhatsApp und andere Programme anhören und verfassen. Auch Musik hören oder die Wegbeschreibung Deines Smartphones bei der nächsten Fahrradtour direkt im Ohr zu hören, kein Problem mehr.

Was sonst noch möglich ist

Frau, die mehrere Hörgeräte begutachtet

Wie beschrieben, erfüllen derartige Hörsysteme alle Aufgaben, die auch neuere Bluetooth-Kopfhörer bieten können. Die Möglichkeiten der Nutzung sind hier aber noch lange nicht ausgeschöpft. Über verschiedene Apps, die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein können, gibt es weitere hilfreiche Einsatzfelder. Neue Hörgeräte können zum Beispiel verschiedene Hörprogramme abspeichern, die an das jeweilige Umfeld angepasst sind. So werden ortsbedingte Hintergrundgeräusche einfach herausgefiltert. Darüber hinaus merkt sich das Hörgerät diese Einstellung an diesem Ort. Mit der richtigen App erkennt das Smartphone, wenn Du wieder an diesem Ort bist, und stellt dann automatisch das richtige Programm ein.

Praktisch ist auch die Verknüpfung mit der Haustürklingel. Bekommst Du Besuch und nutzt dieser die Klingel, wird direkt eine Nachricht an das Hörgerät geleitet. Dafür ist aber definitiv eine Nachrüstung in Deinem Haushalt nötig.

Zukünftige Funktionen

Eigens entwickelte Spracherkennungsprogramme bieten heute schon die Möglichkeit einer direkten Übersetzungsfunktion. Die eingehende Fremdsprache wird durch eine App ins Deutsche übersetzt und direkt an das Hörgerät weitergeleitet. Noch Zukunftsmusik sind allerdings Pläne, wonach diese Funktion schon im Hörgerät integriert sein soll. Auch Fitness-Tracker können in das Hörgerät integriert werden. So ist es möglich, die täglichen Schritte zu zählen oder auch die Herzfrequenz während des Tragens zu erfassen, um die eigene Gesundheit im Blick zu behalten

Mit dem Trend zum Smart-Home bieten sich zudem Möglichkeiten, das Hörgerät anderweitig in den Haushalt zu integrieren. So könnte nicht nur die Klingel, sondern auch andere Signaltöne darüber empfangen werde. Den gestellten Wecker für den Kuchen im Ofen überhört man damit sicherlich nicht mehr und auch Erinnerungen an die Einnahme von Medikamenten oder an anstehende Arztbesuche wären so auch möglich.

Voraussetzungen

Person, die ein Smartphone und Kopfhörer hält

Damit Du Deine Hörgeräte derartig nutzen kannst, benötigst Du – nicht ganz überraschend – ein Hörsystem, das dafür geeignet ist. Die Bluetooth-Fähigkeit und die Kompatibilität mit den richtigen Apps ist hier die Grundvoraussetzung. Darüber hinaus ist ein modernes Smartphone oder Tablet notwendig. Auf diesem müssen dann die entsprechenden Apps installiert werden, die für das jeweilige Hörsystem entwickelt wurden. Welche das sind und wie sie funktionieren, erfährst Du bei Deinem Hörakustiker. Leider verortet sich der Anschaffungspreis für diese Hörsysteme derzeit noch im oberen Bereich. Dafür können sie die Lebensqualität stark verbessern und den Alltag stark vereinfachen.

Artikel Teilen

 

Artikel bewerten
4 Sterne (8 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


31 20 Artikel kommentieren
Themen > Gesundheit > Hören > Mehr als Hören: Was moderne Hörsysteme leisten